Savage MSR 15 Recon

  • Normalerweise ZG 4 mit 10-facher Vergrößerung. 5 Schuss in 8 Sek. Die 4er habe ich allerdings mit 24-facher Vergrößerung ohne Zeitdruck geschossen. Um das selbe in der Disziplin zu schaffen, muss ich noch üben. Mir ging es bei der Aussage "die 6 ist leicht zu halten", um die Präzision der Waffe und der Mun. Die Präzision des Schützen ist eine andere Geschichte.
    Man weiß ja, die meisten Fehler werden hinter der Waffe produziert.

  • Danke für die Info !
    Ich werde auch erst ein mal aufgelegt schießen, ob ich dann ein Zweibein vermisse soll die Zeit zeigen.

  • @jenska


    Was gibt es eigentlich für eine Sonderausgabe die deinen Kauf verzögert? Nur Farbgebung oder auch technische Änderungen?

    Das hatte nichts mit der Waffe, sondern mit meiner Eigentumswohnung zu tun. Es gab eine sehr plötzlich beschlossene Sonderumlage, die mein
    Spielzeugbudget kurzfristig tangiert hat. Aber jetzt ist alles gut und erledigt.

  • Sorry, falsch interpretiert. Dachte Sonderedition bei der Savage. Das Budget ist auch bei mir eher begrenzt. Man kann seiner Frau nur schwer begreiflich machen, das sie und die 3 Kinder nur noch jeden dritten Tag eine warme Mahlzeit bekommen, damit ich mich auf die wichtigen Dinge konzentrieren kann. :D

  • Essen wird eh überbewertet :D

    Ich habe die letzen Wochen, wo es doch warm genug war, eh fast nur kalt gegessen....
    So what...?


    @jenska, wenn Deine Frau und die 3 Kinder nicht mal ein paar Wochen von Milchreis, Joghurt und Quark, Schokolade, Eis, Gummibärli, Brot mit div. Belag usw. usw. leben können, dann lieben sie Dich auch nicht wirklich!!!
    .::t.ü.r::.


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Werde die 63 g bei mir gleich mal weglassen und die 75 g bei Gelegenheit testen. Gibt es da eine Kaufempfehlung?

    Das Problem ist, das es in 75grs Geschossgewicht kaum Angebot gibt. Das gleiche gilt für 69grs, zumindest hab ich kaum was gefunden.
    Hornady, Remington und Sellerie & Blumenkohl (69grs)


    Wenn ich meine 55grs Tests durch habe, vielleicht kaufe ich mal die ein oder andere 20er Packung (über ein Euro der Schuss ::( )
    Man gönnt sich sonst nix ;)
    Sollte sich in der Praxis die 75grs Ammo wirklich als signifikant besser (ein paar mm sind natürlich wurscht) erweisen als bezahlbare 55er Sorten, dann wird halt wiedergeladen.

  • Sodele......das einschießen heute Vormittag hat gut geklappt. Das Ding schießt jetzt dahin, wo es hin soll. Für mich heisst es jetzt ersteinmal mit dem Ding ein wenig üben (ist meins erstes AR-15), dann sind die Munitionstests dran.


    Was ist mir sonst noch aufgefallen ? Der Abzug der MSR 15 Recon, den ich trocken im Kämmerlein als ganz gut empfand, stellt sich beim live schiessen doch etwas anders dar. Nicht das er kratzt, nach ein wenig Vorzug kommt der Druckpunkt und der geht aber relativ hart, vor allem im Vergleich zu meinen Repetierern. Wirklich auffällig war aber der Reset. Der kam mit kratzig und undefiniert vor. Außerdem fällt der Abzug nach dem auslösen einen Hauch durch. Keine große Sache, aber auffällig im Vergleich zu meinen anderen Langwaffen.


    Aber wie schon erwähnt werde ich mich die nächsten Male an die Waffe richtiggewöhnen, dann erst kann ich genaueres zum Thema evtl. Abszugstausch sagen.


    Von Anfang an gut geschlagen hat sich das Vortex StrikeEagle ZF. Ein scharfes und klares Bild und auch mit dem etwas ungewöhnlichen BDC Absehen komme ich gut klar.




    strike-eagle_ar-bdc_moa.jpg

  • Sehr interessanter Thread hier! Ich bekomme voraussichtlich noch in dieser Woche meine Recon und bin schon sehr gespannt darauf. Es wird meine erste AR15/ Langwaffe. Werde dann auch vom Abzug berichten. Auf Youtube und in verschiedenen US-Foren habe ich ja von Reset-Problem beim Patrol- und Recon-Modell gelesen (Hammer löst beim Reset sofort aus :S ).


    Momentan bin ich auf der Suche nach einem zuverlässigen und halbwegs bezahlbaren Red-Dot. Vorschläge sind sehr willkommen ;-)

  • Ja, die Wege sowohl beim abziehen als auch beim Reset sind recht lang und kratzig. Warte noch auf meinen Triggertech. Ansonsten hat man mit der Savage denke ich mal ein präzises Gerät. Ein versehentliches auslösen des Hammers beim Reset hatte ich noch nicht Wenn der Trigger drin ist hat die Savage immer noch unter 1700 EUR gekostet.
    Jetzt habe ich mir noch ein Zielfernrohr aus Fernost bestellt, Discovery HD 3-15x44 SFIR für knapp 250€ und bin mal gespannt was da kommt.
    Red-Dot habe ich nicht getestet.
    Was schießt ihr für Disziplinen?

  • Ja, die Wege sowohl beim abziehen als auch beim Reset sind recht lang und kratzig. Warte noch auf meinen Triggertech. Ansonsten hat man mit der Savage denke ich mal ein präzises Gerät. Ein versehentliches auslösen des Hammers beim Reset hatte ich noch nicht Wenn der Trigger drin ist hat die Savage immer noch unter 1700 EUR gekostet.
    Jetzt habe ich mir noch ein Zielfernrohr aus Fernost bestellt, Discovery HD 3-15x44 SFIR für knapp 250€ und bin mal gespannt was da kommt.
    Red-Dot habe ich nicht getestet.
    Was schießt ihr für Disziplinen?

    Meine kommt mit Optik, Halterung und Zweibein auf 1850 €. Der Velocity Trigger und ein VG6 Precision Epsilon Kompensator stehen noch auf dem Wunschzettel. Noch ein anderer Griff und die Wumme ist erst mal fertig für rund 2150 €, da kann man nicht meckern.

  • Der Velocity Trigger und ein VG6 Precision Epsilon Kompensator stehen noch auf dem Wunschzettel.

    Beim ZG 4 darf ich keinen Kompensator verwenden. Wenn er gut funktioniert, gib bescheid dann überlege ich mir ZG 4 modifiziert anzugehen, da darf man dann.
    Habe mir im übrigen ein 10- Schussmagazin von Arsenal besorgt, macht einen sehr stabilen Eindruck.
    Wie steht es im übrigen mit denn Magazingrößenbegrenzungen seitens der EU?

  • Habe mir im übrigen ein 10- Schussmagazin von Arsenal besorgt, macht einen sehr stabilen Eindruck.
    Wie steht es im übrigen mit denn Magazingrößenbegrenzungen seitens der EU?

    Ich hab mir die Magpul Magazine, wie auch eins mitgeliefert wird, geholt.


    Die Sommerpause in Berlin ist fast vorüber, da werden sie die EU Verordnung bald durchwinken.
    Mal sehen was sie zum Thema Altbestände machen werden. Bestandsschutz ja oder nein ?
    Bleiben größere Magazine frei verfügbar, darf man sie als Waffenbesitzer noch kaufen, nur nicht
    benutzen. Oder lässt der bloße Besitz der größeren Magazine eine AR oder AK oder vergleichbares schon in die Kategorie A
    wandern ? So ist es wohl angedacht, mal sehen was letztlich in der Gesetzesänderung drin steht.

  • Es bleibt spannend mit den Magazinen...
    10er sieht halt nix aus finde ich, muss schon bissl was rausgucken unten

    Beim aufgelegt schiessen ist ein kurzes Magazin praktisch, ein 20er oder gar 30er wäre mir da zu lang.
    Meine 10er Magpul Magazine stehen kaum raus, aber man kann den Rand gut greifen, gar nicht so tragisch.
    Wie es beim IPSC mäßigen Magazinwechsel aussieht, müsste man mal probieren.