Repetierer kaufen

  • Hallo,
    Ich bin neu hier und auch neu im Schiesssport.


    Mein Ziel ist mit 308er Repetierer auf 300m 10er zu schiessen. (und evtl wenn ich die Möglichkeit habe auch mal 500m oder mehr)


    Aber die Waffe muß mir auch gefallen, d.H. ich habe Folgende in meine engere Wahl genommen:
    Wartezeiten spielen für mich keine Rolle, meine WBK dauert auch noch :(


    Ruger RPR
    Bergara B14 BMP
    Unique Alpine UPG-1
    Howa 1500 mit MDT LSS Schaftsystem


    Mir ist natürlich klar, dass ZF und Munition..... gut sein muß. Das ist aber ein anderes großes Thema.


    Bitte um Erfahrungen, Empfehlungen, eigene Bewertungen, ...........





  • Was spricht denn gegen einen Repetierer mit klassischem Schaft? Bei einigen deiner aufg. Modelle könnte man 'ne Menge Kohle einsparen
    und in ein Glas investieren. Oder muss es unbedingt der taktische AR look sein?
    Persönlich halte ich ja nicht viel von diesen klapprigen Hinterschäften an einem Repetierer.

  • Ich möchte das nicht grundsätzlich für alle Hersteller behaupten, aber ich hatte schon verschiedene Schäfte an meinem AR-15, auch von MGAPUL, und alle sind/waren wackelig.

  • am Schaft einer RPR wackelt nichts


    dennoch kostet das Teil fast 2k.
    Da bekommt man vom Büchser etwas individuelles, was für selbiges Geld einen Tick mehr kann.


    Wer allerdings den Look solcher tacticool Büchsen mag, schaut mit Holzschaft alt aus der Wäsche.

    ::trenn::

    Yorick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Yorick ()

  • Bezüglich Aussagen wegen Präzision hab jetzt halt wenig Vergleich. Bin auch ein "Anfänger".
    Hab mir für das erste Quartal mal vorgenommen unterschiedliche Laborierungen vom Wiederlader zu testen.


    Hab die .308 mit 24' Lauf. Bin bis jetzt schon sehr zufrieden. Verarbeitung ist einwandfrei.

  • Habe auch eine RPR in .308 20" aber noch Gen 1.


    Habe mitlerweile noch ein zwei Anpassungen/Upgrades vorgenommen:


    - Seekins Precision Handguard
    - Mündungsbremse Wyssen Defence 2 Kammer
    - Magpul PRS Gen 3 Stock


    Als Glas hab ich mir ein Kahles k624i mit Era Tac Blockmontage gegönnt.


    Bin zufrieden mit dem RPR noch mehr aber mit dem Glas.


    Gerade gestern ne 20er Gruppe auf 100m am Stück geschossen:
    IMG_20180117_205702.jpg

  • Der Gewichtsunterschied ist minimal. Der Seekins wird wohl ein paar Gramm schwerer sein, wegen der soliden Stahl Barrel nut.
    Der 12" Seekins wiegt 429g, der Samson Evolution von der RPR Gen 1 326g.
    Riesiger Vorteil des Seekins Handguard, der wird mit 12 Schrauben an der Barrel nut fixiert und sitzt bombenfest.
    Unbedingt auf die Ruger Kompatible Version achten, sonst gibts nen hässlichen Spalt.

  • Der Gewichtsunterschied ist minimal. Der Seekins wird wohl ein paar Gramm schwerer sein, wegen der soliden Stahl Barrel nut.
    Der 12" Seekins wiegt 429g, der Samson Evolution von der RPR Gen 1 326g.
    Riesiger Vorteil des Seekins Handguard, der wird mit 12 Schrauben an der Barrel nut fixiert und sitzt bombenfest.
    Unbedingt auf die Ruger Kompatible Version achten, sonst gibts nen hässlichen Spalt.

    ok. Danke für die Info.
    meine RPR hat ein kleines "Gewichtsproblem"

  • Ich möchte das nicht grundsätzlich für alle Hersteller behaupten, aber ich hatte schon verschiedene Schäfte an meinem AR-15, auch von MGAPUL, und alle sind/waren wackelig.

    MGAPUL, ist warscheinlich die China Version. :)
    Oder du solltest die Schrauben auch anziehen. :)
    Hab hier 2 AR15 und 1 AR 10 liegen. Alle 3 haben Magpul Schäfte, da bewegt sich nix.


    Auch beim Ruger PR, alles fest. :thumbup:

  • Hab den MAGPUL ACS auf einem AR-15 und der hat in allen Richtungen ein leichtes Spiel auf der Buffer Tube.
    Mit Schrauben anziehen ist da nichts. ?( Stört mich aber auch nicht großartig.
    Bei einem Repetierer mit dem man auch Long Range schiessen will sollte natürlich nichts wackeln. (eigenlich bei keiner Waffe)
    Daher bin ich, bei Repetierern, auch eher ein Freund von herkömmlichen Schäften.


    Ist aber auch Geschmackssache und ich will da auch nichts schlecht reden.
    Nicht, dass mir das noch aufs Brot geschmiert wird, falls ich mir doch mal so eine Waffe hole. ;)
    Denn irgendwie kommen die ja doch immer mehr in Mode. Nur die Preise sind noch reichlich abgehoben.

  • Hallo Jeeptaucher,


    na dann erst mal herzlich willkommen bei unserem schönen Sport!


    Hallo,
    Ich bin neu hier und auch neu im Schiesssport.


    Mein Ziel ist mit 308er Repetierer auf 300m 10er zu schiessen. (und evtl wenn ich die Möglichkeit habe auch mal 500m oder mehr)


    Eine 10 triffst du in jedem Fall. Ist nur die Frage auf welche Entfernung die die 10 wie groß aufmalst :rolleyes:


    Also um einmal vorn anzufangen, wäre es schon sinnvoll zu wissen, in welchem Verband du welche Disziplin schießen möchtest. Nur so kann man dich einen anständigen Rat geben.



    Aber die Waffe muß mir auch gefallen, d.H. ich habe Folgende in meine engere Wahl genommen:


    Ja, dass ist schon ein Problem....mit dem Gefallen...oder dem Habenwollen. Das kennen vermutlich viele hier. Nur ist es damit oftmals so eine Sache. Mit vielen Habenwollen trifft man leider nicht so gut...was man manchmal auch erst merkt wenn man bei einigen Wettkämpfen dummerweise die ersten Plätze von hinten permanent inne hat. Dann wird aus Habenwollen schnell Scheixxknarre oder Misthobby oder WannfindeichendlichdenBlödendermirdiesenMistwiederabkauft.



    Was für eine Waffe es dann am Besten werden soll.....tja..abgesehen von meiner Eingangsfrage kann man nur Romane darüber schreiben. Dennoch will ich es kurz machen:


    Kauf dir irgendeine Kanone mit Däkdickel-Optik, ab besten die preiswerteste, z.B. die Howa. dann kaufst du dir ein ZF, eine Wiederladeausrüstung, einen Haufen an Komponenten und hast hoffenltich einen guten Verein mit vielen Schießmöglichkeiten.


    DANN GEHST DU SCHIEßEN!!!


    Je nachdem wie interessiert du bist, wie gut die Unterstützung in deinem Verein ist, usw. wirst du nach 1 bis 3 Jahren die Antwort auf deine obige Frage kennen. Denn dann weißt du, WAS du willts, was du brauchst und wie das alles funktioniert.


    Bis dahin haben wir dann hier im Forum noch 1579mal zusammen geschrieben :drink:


    Und: Ich würde vermutlich keine von deinen obigen Waffen kaufen und vermutlich auch kein Kaliber .308Win mehr aber das hängt eben auch von deiner Anwendung ab!



    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"