Erfahrung mit Sightron S-TAC Serie

  • Hallo zusammen,


    hat jemand Erfahrungen mit der günstigen S-TAC Serie von Sightron? Suche gerade ein eher günstiges Glas fürs AR für 100m. Hauptsächliche schiesse ich Steiner BOS 3x liegend freihändig. Suche jetzt für gelegentlich zum drauf machen für Fertigkeit und Präzi bis 12-Fach oÄ.


    Da ich keine Riesengläser mag hatte ich mir das 3-16x42 ausgeschaut.


    Meinungen? Budget sollte so im um die 500€ Bereich liegen. Mehr möchte ich für den gelegentlichen Einsatz eigentlich nicht ausgeben.

  • Jo, gerade für mein AR-15 verbaut:


    HAR15_ZF2.jpg


    Wie du auch ein schlankes zum AR passendes Gerät gesucht, was aber auch noch etwas Vergrößerung für Präzi-Disziplinen bietet. Da ich sehr zufrieden ein großes Sightron SIII 8-32x56 auf dem Repetierer nutze, war die Wahl zum Sightron S-TAC 3-16x42 MOA3 naheliegend. Für mich bauen die ordentliche Sport-Gläser zum angemessenen Preis. Optik, Mechanik und Absehen passen mir für meine Anforderungen. Ich würde es empfehlen.


    Größeren Beitrag zum dem Glas findest du übrigens bei WO: Sightron S-TAC 3-16x42 MOA3

  • Hallo,


    Ich habe inzwischen schon 2 SIII 8-32x56 auf verschiedenen Waffen und bin nach wie vor damit sehr zufrieden. Die optische Leistung aller Sightron die ihc bisher gesehen habe ist sehr gut und ich würde sogar sagen führend für das jeweilige Preissegment.
    Sicher kommt das Bils nicht ganz an mein Zeiss oder mein Swarovski ran. Aber im sportlichen Einsatz ist das Sightron bei etwa dem halben Preis mehr als ausreichend (1200 euro zu 2000/2200 Euro).


    Auch die S-Tac Serie schätze ich vergleichbar ein.



    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"