Winchester 1897 gesucht

  • Ich finde es eigtl. schade dass diese Waffen jetzt in den Waffenräumen der Sammler versauern, manch Westernschütze würde sich die Finger danach lecken, aber nun gut.

    von den Dingern sind ungefähr eine Million gebaut worden, da sollte jeder Westernschütze, der sich ernsthaft darum bemüht, eine finden können.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Die Frage ist nicht, wie viele gebaut wurden sondern die nach der Zahl der erhaltenen, die noch einen brauchbaren Zustand haben.


    Ein erheblicher Teil wurde ja bei Militär und Polizei verwendet und hat entsprechend leiden müssen, dazu wurden viele als Rüstungshilfe abgegeben, dass diese Suche ein bissl mehr an Geld verschlingen wird, ist der Wehrmutstropfen dabei.

    Ich bin ausschließlich aus beruflichen Gründen in diesem Forum und recherchiere mit dem Ziel journalistischer Berichterstattung.


    www.lars-winkelsdorf.de



    Je suis Charlie!

  • Die 1897er wurde von 1897 bis 1957 gebaut und in Good Old Germany gibt es davon auch eine ganz Menge, man muss nur die Augen aufhalten. Ich habe z.B. zwei davon. ::c.o.l)

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Als angehender Westernschütze hat man nicht die Kontakte der Sammler (oder langjähriger Westernschützen), sowas findet sich i.d.R. nicht beim Büma nebenan, auch nicht bei Big F, aber das weißt du mit Sicherheit selbst. Egun ist im Moment auch nur eine einzige drin, der Duke hat auch nur noch die Take Down.


    Unmöglich ist es nicht, das habe ich auch nicht behauptet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von farmer3 ()

  • Ich finde es eigtl. schade dass diese Waffen jetzt in den Waffenräumen der Sammler versauern, manch Westernschütze würde sich die Finger danach lecken, aber nun gut.

    Naja, ich habe da auch ein paar.... ...und ganz ehrlich? Ich finde sie sind bei jedem Sammler besser aufgehoben, als bei einem Wettkampfschützen.


    Ich verstehe auch nicht, warum man für diese Wettkämpfe nicht auf die Chinesen ausweicht?
    Eine 1897er Norico bekommt man für um die 500€ und so schlecht sind die nicht.
    der Stahl dieser Püster ist fast unkaputtbar.


    Und wozu brauchts eine Take Down für den Wettkampf?

    ---------------
    Ike Godsey


    --- If it is not a COLT, it is just a copy! ---

  • Warum reicht nicht eine

    Im Vergleich dazu, die WInchester 1873 ist "nur" eine 3/4 Million mal genaut worden und die findet man alle Nase lang, sogar in guten, schießbaren Zuständen.

    Wo findet man die ? Ohne die erwähnten Kontakte !
    Kann ich jedenfalls so defintiv nicht bestätigen, ist aber auch gar nicht nötig, die Ubertis taugen fürs CAS, überarbeitet müssen die so oder so werden, die Miroku gibts auch noch, für die UHR gibt es noch den ein oder anderen Büchser der sich damt auskennt, aber auch die werden immer weniger.

    Naja, ich habe da auch ein paar.... ...und ganz ehrlich? Ich finde sie sind bei jedem Sammler besser aufgehoben, als bei einem Wettkampfschützen.

    Warum brauchst du gleich mehrere davon, eine reicht doch für die Sammlung.
    Waffen wurden zum schießen gebaut, nicht zum sammeln.

    Ich verstehe auch nicht, warum man für diese Wettkämpfe nicht auf die Chinesen ausweicht?
    Eine 1897er Norico bekommt man für um die 500€ und so schlecht sind die nicht.
    der Stahl dieser Püster ist fast unkaputtbar.

    Die Norincos sind Schrott, da kann der Stahl so gut sein wie er will, seit dem Weggang von Shotgun Boogie in die USA gibt es in D auch niemanden mehr der sich damit richtig auskennt.

    Und wozu brauchts eine Take Down für den Wettkampf?

    Brauchts nicht, aber man nimmt was man kriegt, die Solid Frame würden sogar bevorzugt aber die sind ja noch seltener.

  • Wie kann man in einem Post nur so vielen Falsch machen?

    Warum brauchst du gleich mehrere davon, eine reicht doch für die Sammlung.

    Falsch! Es gibt eine Solidframe (ich sag mal so) mit kurzem und mit langem Lauf. Dann gibt die Take Down - das sind schon 3 und es gibt die militärische Ausführung - das sind schon 4... und das sind noch nicht alle Varainten...



    Brauchts nicht, aber man nimmt was man kriegt, die Solid Frame würden sogar bevorzugt aber die sind ja noch seltener.

    Auch falsch - es gab mehr solids als take downs.

    Die Norincos sind Schrott, da kann der Stahl so gut sein wie er will, seit dem Weggang von Shotgun Boogie in die USA gibt es in D auch niemanden mehr der sich damit richtig auskennt.

    Falsch - es gibt genügend Leute die sich damit auskennen und mind. einen so guten Job machen wie der erwähnte Herr - und auch noch Ahnung von der Waffe und deren Geschichte haben. In deren Händen wird eine Norinco zum Goldstück.
    Ja ich weiß, jetzt kommt gleich wieder "Wo findet man die ohne die nötigen Kontake?"
    Wie wärs mit fragen?


    Wo findet man die ? Ohne die erwähnten Kontakte !

    Nun, ich habe in 2017 11 73er in eGun gesehen - Oiginale, keine Repliken...
    Derzeit ist eine .38WCF im Netz (VDB) angeboten.


    Man findet schon, wenn man will...

    ---------------
    Ike Godsey


    --- If it is not a COLT, it is just a copy! ---

  • Pauschalisierungen bezgl. der Norinco 1897 gehen nicht. Weder in die eine noch die andere Richtung - und da bin ich mir ganz sicher.
    Nicht mal 2 mit aufeinanderfolgenden Nummern sind genau gleich gefertigt.
    Aus fast allen kann man richtig was machen. Ersatzteile können ein Problem werden. Tuningsätze gibts (6er Sätze) gibts schon vom heimischen Anbieter.
    Trotzdem sind die meisten (längst nicht alle) CAS Schützen die beides benutzt/besessen haben der Meinung
    dass ein nicht ausgelutschtes Original besser ist. Es gibt TakeDowns die seit 10 Jahren im CAS laufen und laufen.


    Ob die Dinger bei derart hoher Stückzahl bei Sammlern tatsächlich besser aufgehoben sind als bei "living history"....da halte ich mich raus.
    Meiner bescheidenen Ansicht passen Pumpflinten einfach nicht so ganz wirklich zu Westernschießen,oder besser zu unserer Vorstellung von "Western". Sehe sie deshalb viel lieber bei 97-11/Wild Bunch und handhabe das auch so.
    Muss es eine Pumpe sein?
    Eine DF braucht nicht zwangsweise langsamer sein.

  • Auch falsch - es gab mehr solids als take downs.

    Das weiß ich, es ist aber nicht die Frage was gebaut wurde sonder was am Markt auftaucht.
    Es wurde z.B. auch mehrere Millionen M1 Garand produziert, du kennst vermtl. im Gegensatz zu mir die genaue Zahl, versuch mal in D einen anständigen aufzutreiben, selbst die Garandspezialisten wie Werle und Jansen sind trocken.

    Falsch! Es gibt eine Solidframe (ich sag mal so) mit kurzem und mit langem Lauf. Dann gibt die Take Down - das sind schon 3 und es gibt die militärische Ausführung - das sind schon 4... und das sind noch nicht alle Varainten...

    Ja, das ist mir durchaus klar.

    Falsch - es gibt genügend Leute die sich damit auskennen und mind. einen so guten Job machen wie der erwähnte Herr - und auch noch Ahnung von der Waffe und deren Geschichte haben. In deren Händen wird eine Norinco zum Goldstück.

    Ich kenne einige Westernschützen, bin aber selbst keiner, man kann nicht alles machen, ich würde mir keine Norinco antun, die welche ich in Händen hielt waren gruselig, von der Optik ganz zu schweigen.

    Wie wärs mit fragen?

    Das mache ich hiermit.
    Wer kennt sich mit der 1897 aus ?

    Nun, ich habe in 2017 11 73er in eGun gesehen - Oiginale, keine Repliken...
    Derzeit ist eine .38WCF im Netz (VDB) angeboten.

    11 Stück über ein ganzes Jahr verteilt verteilt sind nicht wirklich viel, oder ? Im Egun steht auch eine in 32 WCF für 1500€ und mit rauhem Lauf, Sammlerwaffe, damit kann kein Sportschütze was anfangen.
    Das ist aber auch gar nicht nötig, eine originale alte 73er brauchts nicht, es gibt Alternativen die es zum schießen allemal tun, und auch optisch ok sind, nicht wie die grotig daherkommenden Norincos.



    Falls du dich von mir in irgendeiner Form persönlich angegriffen fühlen solltest tut mir das Leid, das war nicht meine Absicht, ich wollte lediglich eine offne Diskussion darüber führen :drink:

  • Tuningsätze gibts (6er Sätze) gibts schon vom heimischen Anbieter.

    Zumindest in die meisten Originale bringt man auch so 6 Stück davon rein, verdammt knapp, keine 12/70er und nur Sternverschluss, aber es geht. Die Länge der Patrone ist mit dem Tuningsatz immer noch begrenzt, also...

    Sehe sie deshalb viel lieber bei 97-11/Wild Bunch und handhabe das auch so.

    Ich beziehe mich in erster Linie auf Wild Bunch, hielt diese Differenzierung in dem Fall aber nicht so wichtig.

  • @farmer3


    Ich fühle mich in keinster Weise angegriffen, ich sehe nur, dass du hier Dinge schriebst, die so nicht korrekt sind.
    Zum einen, einen rauhen Lauf einer 73er kan man hohnen, wenn man weiß wie.
    Zum zweiten, auch ein rauher Lauf kann sehr gut treffen.


    11 Originale in eGun das sind für meinen Geschmack ziemlich viele. Gut, nicht so viele wie bei mir hier stehen, aber immerhin.


    Was die 97er Norinco betrifft, ich hatte damit bisher sehr gute Erfahrungen. Ich tune meine Waffen allerdings nicht bis ins letzte, sondern nur soweit wie es für meine Bedürfnisse nötig ist.
    Für 97/11 taugen die alle mal! Ich hab früher mal Norinco's 97er und 1911A1er für 97/11 "angepasst" - mach das aber heute nur noch wenn ich Lust drauf hab - und derzeit hab ich andere Projekte auf dem Tisch liegen als das.


    Navy07.jpg



    Aber zurück zu den Winchesters. Wenn du Originale willst brauchst du neben der entspr. EWB 2 Dinge:
    1) Kohle und
    2) Zeit.
    Man kauft nicht die erstbeste. Sondern die, die das bietet was man will und wenns dann man ein 4stelliger Betrag mehr ist, dann ist das eben so.
    Bei Originalen, speziell dann wenn du sie schießen willst, gibts generell 2 Kategorien:


    1) die die so gut im Zustand sind, dass man sie bedenkenlos schießen kann (mit Beschießen lassen etc. pp) und
    2) diejenigen die Überarbeitet sind.


    Bei der ersten Kategorie wird man i.d.R. tief, sogar sehr tief ind ie Tasche greifen müssen.
    Bei der 2. Kategorie wirds etwas billiger (siehe The Duke) dafür sind die Dinger dann halt sammlerwerttechnisch "tot".


    Wenn ich du wäre, würde ich mal bei Patrick anrufen und ihn fragen oder er gegen Festbestellung und Anzahlung eine 97er mit solidframe besorgen kann, die er dir überarbeitet aber bitte anständig, also ohne Sonnenschliff etc., ich wette der macht das.

    ---------------
    Ike Godsey


    --- If it is not a COLT, it is just a copy! ---