Haenel CR223 Abzuggewicht reduzieren?

  • Hallo alle zusammen,


    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Haenel CR 223 (RAL 7013).
    Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Matchabzug bzw. nach hilfreichen Tipps wie man den original Abzug (ca. 3200g) modifizieren bzw.
    das Abzuggewicht reduzieren kann?
    Habt ihr gute Tipps für mich? Ist bei der Haenel jeder AR15 Abzug kompatibel?
    Laut Haenel selbst angeblich nicht bzw. erlischt die Garantie wenn man den Abzug modifiziert?


    https://www.spartac.de/jp-reduced-power-abzugsfedern-kit


    Hat jemand schon mal solche Federn ausprobiert?
    Später soll auf jeden Fall ein vernüftiger Matchabzug her, bis dahin würde ich aber das Abzuggewicht ein wenig reduzieren
    aber sind diese Federn zuverlässig oder muss ich dann mit Funktionsstörungen rechnen?



    Vielen Dank schon mal an alle!


    Beste Grüße
    Instinkt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Instinkt ()

  • Ich hab letzte Woche bei meiner Sig M400 einen Uhl Abzug eingebaut und bin total begeistert. Man kann ihn einstellen. Meinen brauchst Du nur leicht zu berühren und schon knallt's.
    Ich hab mit der Fa Uhl direkt Kontakt aufgenommen (mail@uhl-gmbh.de) und hab sofort Antwort von Chef persönlich bekommen. Er bot mir an, mir das Teil zum probieren zuzusenden und bei Nichtgefallen hätte ich ihn zurück schicken können. Ne super Sache.
    Auch der Einbau war kinderleicht.
    Ich weiß natürlich nicht genau, ob er auch in eine CR223 paßt, aber ich vermute schon. Das sagt Dir der Herr Uhl dann aber auch.
    Die M400 hat auch vom Werk aus einen grauseligen Abzug. Total schwer und kratzig.
    Der Unterschied nun ist kaum zu beschreiben.

  • Hi stappoe,


    hört sich super an! Von wie viel bis wie viel Gramm kannst du den Abzug einstellen?
    Was hast du für den Abzug bezahlt...werde mal Uhl diesbezüglich anschreiben.


    Ich muss sagen das der original Abzug von Haenel zwar sehr schwer ist aber sehr direkt ist und überhaupt nicht kratzt.
    Danke schon mal für den Tipp.

  • Hab auch seit 4 Wochen eine Haenel CR 223, mein Abzug kam mit der Federwaage auf 8,5 lbs !!
    Hart aber direkt, hab mir vom AR15 Shop die JP Enterprise Federn ( die grünen ) geholt, bin jetzt bei 4,0 lbs, und es zündet alles..
    Der Einbau war recht einfach, es gibt bei UTube ein Filmchen das hilft....
    Alles in Allem eine passable Lösung für knapp 20 €

  • Hallo jumschmidt,


    hört sich super an, vielen dank für deine ausführliche Antwort!
    Werde mir jetzt auch genau dieses Kit bestellen und dann mal ausprobieren.
    Finde den original Abzug ebenfalls sehr dirket; eigentlich ganz gut aber ist halt zu schwer fürs präzise schießen.
    Später kommt kommt dann wahrscheinlich mal ein Matchabzug rein.


    Beste Grüße
    Instinkt

  • Ist eine Lösung und mit 20 € auch nicht zu teuer, beim Einbau kann der Sicherungshebel drin bleiben,
    Am Abzug ist noch eine Sicherungsfeder die ist etwas tricky zu entfernen und wieder zum einbauen, aber
    mit etwas Geduld geht auch das ganz gut.
    Ich mach morgen mal einen Präzisionstest auf 100 m, mal sehen wie das Ergebnis aussieht.
    Dazu noch einen Vergleich mit einer HK mr 223.

  • Schiessen ist ins buchstäbliche Wasser gefallen, also keine Ergebnisse. Sorry
    Logo, ein Federntausch ist kein Uhl/ Geissele oder sonstiger Vergleich, - wenn man aber von MIL-Spec auf halbwegs Zivil-Spec
    kommen will ist es ein probates Mittel. Auch sind mir bis heute keine Zündversager vorgekommen ( 6 versch. Mun-Sorten )
    Ja der farmer 3 hat Recht, wenn ich das letzte an Präzision aus einer AR herausholen will dann brauche ich Unterstützung von den o.g. Marken.
    Dann sollte aber auch min. in einen 20" Lauf und ein entsprechendes ZF investiert werden. ( meine Meinung )

  • Habe bei meinem Haenel CR223 auch den Uhl-Matchabzug verbaut. War ein bisschen Fummelei, weil der Griff und Sicherungshebel ab/ausgebaut werden musste (vielleicht war das auch überflüssig und ich habe mich bloß zu dumm angestellt) aber sonst bin ich mit dem Matchabzug sehr zufrieden.
    Habe ihn, laut Lyman Abzugsprüfer, auf ca. 750gr eingestellt.
    Ein bisschen schade ist, dass der Verstellbereich für den Druckpunkt sehr sehr kurz ist, was ein Einstellen auf das Niveau des originalen Abzugs unmöglich macht. Speziell wenn man Anfänger damit schiessen lässt ist das immer etwas tricky.
    Sitzend aufgelegt und mit abgestütztem Hinterschaft produziere ich auf 100m Streukreise von 20mm mit Munition von GGG.
    Für mich total ausreichend.

  • ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Haenel CR 223 (RAL 7013).

    Hi, wenn Du die FA Version hast, alsi mit langem Handschutz, sollte eigentlich auch der Haenel Matchabzug verbaut sein bei der Version. Abzugsgewicht: ca.1500 Gramm. Ist er das nicht?


    LG

    "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben."
    Walter Ulbricht - 1945


    Haenel Cr223 FB Gruppe:
    Haenel CR223 Rifles

  • Hallo Dan Fox, schreibt er denn dass er die FA (FeinAbzug) Variante hat, ich kanns nicht lesen....
    Und,-man kann die Variante mit dem langen Handschutz auch ohne FA ordern....


    Also denke Deine Frage kann man mit einem klaren NEIN beantworten!

  • Alles Gut... RAL7013 ist der Farbton ( grünlich) am bekanntesten ist RAL 8000 das ist der beige Farbton auch manchmal FDE genannt
    wobei es auch da Abarten wie RAL 8003 etc. gibt.
    Was verschießt du aus der CR223 , GGG, Geco, Frankonia hat jetzt Magtech 1000 Schuss für 399.- € im Angebot ist die gut ?

  • Ich habe auch mal noch eine Frage: Wenn ich mir eine neue Montage für die CR223 kaufe, reicht dann 15mm Saddle Height um nicht mir der Mechanischen Visierung ins Gehege zu kommen?


    LG

    "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben."
    Walter Ulbricht - 1945


    Haenel Cr223 FB Gruppe:
    Haenel CR223 Rifles

  • Hi, wenn Du die FA Version hast, alsi mit langem Handschutz, sollte eigentlich auch der Haenel Matchabzug verbaut sein bei der Version. Abzugsgewicht: ca.1500 Gramm. Ist er das nicht?
    LG

    Hallo Dan Fox,


    ne meine Hanel hatte keinen Feinabzug, sondern satte ca. 3,2 kg! :-)
    Leider musste ich die Haenel wegen Ladehemmungen wieder reklammieren!
    Die abgeschossenen Hülsen wurden nicht herausgezogen, während die Neue Patrone schon nachgeschoben wurde.
    Echt ärgerlich, weil mir die Haenel sonst sehr gut gefallen hat!