Erste 9mm und dann gleich High End?

  • Naja es ist ja auch nur das was ich selbst gehört habe.


    Ich wollte ja eigentlich eine top durch gestylte Waffe kaufen aber irgendwo sind mir da 4300 Euro und 1 Jahr Wartezeit etwas viel.


    Wenn ich denn "ENDLICH" mal meine WBKs bekomme (hoffe noch vor Weihnachten, weil die Jäger momentan viel eingereicht haben) kann ich mir endlich die erste 9 mm kaufen. DIe Frage ist dabei allerdings wie die Verfügbarkeit ist! Irgendwie sehe ich da echt schwarz, gerade bei der 1911er von Sig, der X5 etc.

  • DIe Frage ist dabei allerdings wie die Verfügbarkeit ist!

    Eine X Five oder X Six aufzutreiben sollte kein großes Problem sein...solange man keine Krokodil Griffschalen oder eine Visierung aus Vibranium haben will. :happy:

    gerade bei der 1911er von Sig, der X5 etc.

    Meiner Meinung nach kannst du die 1911 nicht mit der X Five vergleichen.....die eine ist eine "Gebrauchspistole " im Mittleren Preisfeld....die andere ein Top Gerät das aus der Box vorne mithalten kann.


    Ich hatte erst einmal die Gelegenheit eine 1911 von Sig zu schießen....feines Gerät....aber eben keine X Five...oder gar X Six...



    Auch ist das Griffstück von Winkel wie auch Größe unterschiedlich. :think:


    Letztendlich kannst nur du die Entscheidung treffen....nimm beide in die Hand...und schieße sie ......nicht nur 5 Schuss....sondern mindestens 50....und dann wirst du genau wissen was du willst und brauchst... :thumbup:


    Auch musst du nicht sofort viel Geld ausgeben...durch den Mastershop kann du über einen längeren Zeitraum die Waffe deinen Wünschen anpassen.


    Auch würde ich CZ nicht aus den Augen verlieren.....Top Waffen..zu einem sehr guten Preis.


    lg leonardo

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich fügt und alles mitmacht.


    Sophie Scholl

  • Naja und das sind eben so Sachen, die stören mich doch reichlich.


    Gerade bei Waffen die mehr als 2000 Euro kosten

    Je mehr Custom eine Waffe desto teurer ist sie und desto zickiger ist sie.
    Gerade sehr eng gepasste Pistolen müssen sich einlaufen, dass dauert gerne mal 500-1000 Schuß.
    Und dann hat man natürlich auch Verschleiß, da läuft Metall auf Metall, das hinterlässt Spuren.


    Du musst dir erstmal was Du überhaupt willst.
    Eine Vitrinen Queen zum anbeten oder ein Sportgerät mit dem Du gewinnen kannst?

  • Ich wollte ja eigentlich eine top durch gestylte Waffe kaufen aber irgendwo sind mir da 4300 Euro und 1 Jahr Wartezeit etwas viel.

    4,3 braucht man nicht um vorne dabei zu sein. Ausser man braucht unbedingt BlingBling Beschichtung und sowas.
    1 Jahr Wartezeit für einen Custaomwaffe sind in DE mitlerweile normal.
    Da hilft nur eins: je eher Du bestellst, desto eher hast Du sie.


    Und leonardo hat vollkommen recht: eine X ist Welten von einer 1911er weg, alleine das ganze Handling und die Größe

  • Guten Morgen zusammen und schönen ersten Advent :) - hier sogar mit Schnee :)


    Ja ich will primär eine Waffe haben, sekundär möchte ich auch anfangen an Wettkämpfen teilzunehmen.
    Klar habe ich auch schon überlegt eine Club 30 oder eine X-Six Black and W. zu kaufen weil der Preis zu einer "normalen" X-Six nicht mehr weit weg ist. Eine 1911er gefällt mir aber auch sehr und ist mit ca. 1600 Euro echt günstig und als Einsteigergerät wohl besser als eine Waffe für 3000 Euro ++ wo ich peniebel auf alles achte.


    Ich möchte die Waffe fast jede Woche (zumindestens beim Training) benutzen und da auch 50 + Schuss schießen.


    Vom Schießen ansich habe ich jetzt alles durch. Ob X-Six, 1911er oder 226 alles auf ihre Art und für ihren Preis gute Geräte aber ich persönlich kann trotzdem nicht sagen "ja das ist genau die Richtige für mich". Ich müsste eher das sagen "für mich ist die Richtige Waffe, mit der ich Tainieren kann und anfangen kann an Wettkämpfen teilzunehmen". Mehr weiß ich im Augenblick auch nicht. Es soll ja erst "losgehen" mit dem Hobby und da brauche ich noch nicht ALLES wissen. Definitiv wird die Reise erstmal bei einer Waffe bleiben und erst in ein paar Jahren zu mehreren gehen.

  • und als Einsteigergerät wohl besser als eine Waffe für 3000 Euro

    Sagt wer ?

    aber ich persönlich kann trotzdem nicht sagen "ja das ist genau die Richtige für mich"

    Dann würde ich weitersuchen....ich zb. wusste beim ersten Kontakt....die X Six will ich haben....und diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut.....


    lg leonardo

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich fügt und alles mitmacht.


    Sophie Scholl

  • Ich habe das gesagt :) Muss ja auch mal etwas sagen ;)


    Die X-Six ist schon toll, keine Frage. Aber das non plus Ultra hmmm


    Rettinger
    Die goldene von Waffen Rettinger fand ich wirklich super, aber 1 Jahr kann ich nicht und möchte ich nicht warten.


    @ Onkel: Danke dir. Klar wären da auch ein paar dabei, allerdings gefällt mir die Sig Sauer 1911 er noch besser.
    KLICK Die hier wäre etwas für mich. Nur müsste sie innerhalb von 1 Woche dann auch verfügbar sein ;)

  • Ich habe seit 2013 eine X-five der X-Series in 9 Para. Sie hat gerade am Anfang tatsächlich einige Probleme gehabt. Hin und wieder Zündversager, was ich allerdings reproduzierbar auf eine bestimmte Munitionssorte zurückführen konnte. Mit Magtech läuft sie super. Hin und wieder war mal ein unerklärlicher Double Feed dabei, bis heute weiß ich nicht, woran das liegt. Nach geschätzten 2-3000 Schuss lief sie dann zuverlässig.
    Ich hatte erst einen wirklichen Defekt, vor einem guten halben Jahr ist mir die Auszieherkralle abgebrochen. War nicht schön, mitten im Wettbewerb ein Double Feed nach dem anderen. Neuen Auszieher eingesetzt (5 Minuten Arbeit) und seitdem keine Probleme mehr. Kostet allerdings auch mal eben 45,- €... Für so ein kleines Teil schon sehr teuer...
    Nach wie vor ist die Eigenpräzision und der Abzug für mich ein Träumchen. Ich schieße noch immer sehr gerne damit.

  • Aber das non plus Ultra hmmm

    Es gibt kein Non Plus Ultra... :thumbsup: ....Außerdem nützt dir die Beste Waffe nichts...wenn der Schütze am Abzug das nicht auch verwerten kann.....


    lg leonardo

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich fügt und alles mitmacht.


    Sophie Scholl

  • Es gibt kein Non Plus Ultra... :thumbsup: ....Außerdem nützt dir die Beste Waffe nichts...wenn der Schütze am Abzug das nicht auch verwerten kann.....
    lg leonardo

    Hallo Leonardo,


    deswegen schrieb ich "Training und dann MAL mit den Wettkämpfen anfangen". Also heißt es ich will üben und dann geht es los. Aber nur mal zum Verständnis, ich bin ebenfalls in der Schweiz aktiv und auch im Schützenverein. Dort muss jede Person einmal im Jahr am Feldschießen teilnehmen. Letzten Sommer habe ich 171 von 180 Punkten geschossen was doch schon "ganz gut" ist.


    Ich würde mich also schon als einen fortgeschrittenen Anfänger einstufen.

  • KLICK Die hier wäre etwas für mich. Nur müsste sie innerhalb von 1 Woche dann auch verfügbar sein ;)

    Das ist eine gute Wahl, habe selbst eine und bin absolut zufrieden.
    Innerhalb einer Woche ist die definitiv nicht verfügbar, so ca. zwei Monate braucht Herr Schäfer schon um die zu bauen.
    Wenn du die mal geschossen hast willst du keine X Six mehr

  • Ich habe auf meine HPS Target ca. 5 Monate gewartet, aber wenn man sie dann in der Hand hat ist alles gut.
    Ich stand auch vor der Wahl, RBF, X-Six und HPS. Alles Top Waffen!
    Entscheidend war dann für mich ein Besuch bei Herrn Schäfer in Bonn, wo er mir anschaulich die manuelle Bearbeitung erklärte. Das hat mich beeindruckt und mir meine Entscheidung erleichtert.


    ">


    Gruß Uwe

    Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! :flagge_deutschland_animiert:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von werwolff001 ()

  • Um den Thread noch etwas bunter zu machen...werfe ich eine bisher noch nicht genannte 9mm Pistole in die Diskussion:
    Die CZ 75 TS "Orange" (= TSO)...ist zwar speziell für die IPSC Standard Division konzipiert worden...überzeugt aber mit hervorragender Präzision ...und liegt mit rund € 1.600,- auch preislich im Rahmen.
    Ebenfalls kann man über eine normale CZ 75 TS nachdenken...ebenfalls eine erstklassige und sehr präzise Waffe...die man auch gut bei Präzisionsbewerben verwenden kann!
    Beide funktionieren mit der ganz normalen S&B Schütte 124 Gr. zuverlässig.
    Ich habe seit über einem Jahr eine TSO in Verwendung, sie läuft ab der ersten Stunde absolut problemlos...wie übrigens auch meine CZ 75 Sport 2...und meine Shadow 1.
    So gesehen sind diese CZ-Varianten erstklassig...ohne dabei im Hochpreissegment zu liegen...und eine TSO gibt es mit etwas Glück beim gut sortierten Händler zum Mitnehmen!

  • Centershot hat Recht !



    So gesehen sind diese CZ-Varianten erstklassig...ohne dabei im Hochpreissegment zu liegen...und eine TSO gibt es mit etwas Glück beim gut sortierten Händler zum Mitnehmen!


    Hier werden die Tausender nur so um sich geschmissen, als wäre es Dreck und nicht Geld, für das die meisten Leute 5 Tage pro Woche morgens aufstehen und zur Arbeit gehen müssen :rolleyes:


    Fast jede ordentliche Kurzwaffe hat mehr Potential als 98 Prozent der Schützen auf die Scheibe umsetzen können.


    Da ist die genannte CZ mit 1600 auf jeden Fall darunter wie z.B. die neuwertige S&W Target Champion, die ich meinem Kameraden kürzlich für 1200 vermitteln konnte genau so.


    Bevor es so weit ist, daß die Damen und Herren Meisterschützen bei der Entfaltung ihres Talents von einer Pistole gehemmt werden, die nicht mindestens ein paar Kilo gekostet hat, vergeht üblicherweise mehr Zeit, als die Leute bis zum Ableben haben,
    also wirklich .............................

    "Im Leben braucht man zwei Dinge - Ignoranz und Überheblichkeit

    und

    der Erfolg ist einem sicher."

    (Mark Twain)