Heckler & Koch MR223 A3 vs. Haenel CR223

  • Hallo Chris,

    in Ordnung. Dasselbe muss zu Wikipedia gesagt werden. In politischen und bei historischen Zusammenhängen und Bewertungen ist Wikipedia schon seit Jahren nicht mehr zitierbar. Bei technischen und naturwissenschaftlichen Themen gilt das nicht. Bei Wikipedia gibt es politische und nicht mehr kontrollierbare Gruppen, die die administrative Hoheit gekapert haben. Stichwort die Ruhrbarone und der Historiker Prof. Danielle Ganser. ...ganz üble Geschichte. Und genau diese fehlende politische Neutralität von Wikipedia zeigen ja auch die gelbmarkierten Worte aus deinem Zitat.

    Mein Vorschlag ist, wir lassen das Thema Politik hier. Hier sollte es nur um Erfahrungen mit der wunderschönen Welt der Waffentechnik gehen.

  • Weiss jemand wann HK wieder liefert? Beilbt es beim drall von 1 -7? Deswegen habe ich eine bestellt .

    Keiner weiß genaues. Die bisherigen Gerüchte oder gestreuten Infos haben sie nie bewahrheitet.

    Vor Ende 2020 rechne ich inzwischen mit keinem MR223 mehr. Und dann muß ja erstmal der Auftragsstau abgearbeitet werden. Ich warte ja z.B. seit Dez. 2017; viele Händler haben einige Waffen im Rückstand.

    Aber die Preise haben sie heute schon mal erhöht.

    Es ist halt eine "will haben"-Waffe (geworden).

    Änderungen an der Waffe sind meines Wissens nicht geplant, erscheinen mir auch unlogisch.

  • Keiner weiß genaues. Die bisherigen Gerüchte oder gestreuten Infos haben sie nie bewahrheitet.

    Vor Ende 2020 rechne ich inzwischen mit keinem MR223 mehr. Und dann muß ja erstmal der Auftragsstau abgearbeitet werden. Ich warte ja z.B. seit Dez. 2017;

    servus, ich habe gerade mit jemanden gesprochen der beliefert wird. Nach der IWA sollen sie dann ganz offiziell teurer werden. Er VERKAUFT fast jeden Tag eine MR. Wenn ich Glück habe bekomme ich auch eine. LH ist nicht sicher ob noch zu haben. KH sind noch definitiv welche da. Februar sollen neue MRs von HK kommen. Nagelneu direkt aus der Fertigung . So die Info. Warum ..... Die haben mehre hundert Stück bestellt und das vor knapp 2 Jahren. Deswegen bekommen die anscheind als erstes . So die Aussage . Ja HK soll angeblich nicht liefern , aber anscheind schon🙈

  • Ich hatte 11/2019 ein MR223 bestellt , bei Frankonia , man sagte mir Ende Feb / Anfang März 2020 ....

    nun diese Woche den Voreintrag erhalten, und nochmal nachgefragt , derzeit ist kein Lieferdatum mehr ersichtlich bei HK ... na toll :-(


    Die HK war eigentlich meine erste Wahl wegen Lauf, 1/7 Drall und Verschlussfanghebel beidseitig bedienbar, unterschiedliche Mun ohne Probleme, nun muss ich wohl doch umschwenken, 2. Wahl, wahrscheinlich zur CR223 Haenel, leider nur mit 1/9 Drall und ohne Verschlussfanghebel auf der rechten Seite, auch nicht nachrüstbar lt Haenel ( nur für Behördenversion , anderes Geäuse ), man plant derzeit nix in der Richtung , ich hane böses, kauf das Ding und halbes Jahr später kommt das mit neuem Gehäuse


    ... da ich in Thüringen wohne wäre allerdings der Support vor der Haustüre ( 1h Fahrt max.) ... ich denke ein guter Vorteil die Waffe im Fehlerfall noch am gleichen Tage wieder mitzunehmen, das soll dort sehr gut klappen ... hmmm

    Der nette Verkäufer hat selbst die Haenel und ist begeistert , empfiehlt mir die Oliv Version weil die , und die Sandfarbene eine Top Legierung haben die nicht verkratzt ...


    3. Wahl ... DAR -15 SPR .... hat alles was ich brauche ... nur beim Lauf bin ich skeptisch, wie dünn / dick der ist , Walther Fertigung ... taugt das was ?

    kaum Infos zu Munitionsverträglichkeit etc .. mal noch querlesen



    glg Maik

  • Moin,

    die MR's wurden doch bei Frankonia komplett aus dem Sortiment genommen, wenn ich mich nicht irre. Wollte mir auch ne MR kaufen aber mein Büchsenmacher hat gemeint das ich mir den Traum einer neuen Streichen kann. Dann konnte ich von nem Kumpel eine CR ausprobieren und war vom Handling und Design (Oliv) begeistert, gleich Büchsenmacher angerufen und ende November 2019 eine bestellt. Leider auch lange Lieferzeiten, er meinte im Februar kommt sie aber bei Frankonia steht noch zwei Monate Lieferzeit.. naja mal sehen was wird. kann es auf jeden fall kaum erwarten. :D


    Das die Oliv Farbigen eine andere Legierung haben bezweifel ich. Die Waffe wird mit einer Ilaflon beschichtung geliefert, das hat meines Wissens nach nichts mit einer anderen Legierung zu tun. Die Bestandteile der Waffe werden aus unterschiedlichen Legierungen bestehen. Die Ilafon Beschichtung schützt diese vor diversen Äußeren Einwirkungen.


    https://www.ilaflonbeschichtung.de/htm/porto_de.php


    Gruß,

    Franz

  • Hallo Franz,

    Vielen Dank für die Erklärung / Aufklärung, genau das meinte ich fälschlicherweise mit Legierung.

    Diese Beschichtung sei sehr resistent gegenüber Kratzer oder ähnliches, der Verkäufer meinte, ein 5 cent stück drauf kratzen zu können, deren Spuren sich hinterher wieder "wegwischen" lassen würden, bei der schwarzen ginge sowas nicht .... ich habe es nicht persönlich gesehen und kann es nicht bestätigen


    Bei Frankonia wird die HK zwar nicht sichtbar im Sortiment geführt, kann aber bestellt werden, was ich auch dann tat.


    glg Maik

  • Ich hatte 11/2019 ein MR223 bestellt , bei Frankonia , man sagte mir Ende Feb / Anfang März 2020 ....

    (...)

    2. Wahl, wahrscheinlich zur CR223 Haenel, leider nur mit 1/9 Drall und ohne Verschlussfanghebel auf der rechten Seite, auch nicht nachrüstbar

    (...)

    3. Wahl ... DAR -15 SPR .... hat alles was ich brauche ... nur beim Lauf bin ich skeptisch, wie dünn / dick der ist , Walther Fertigung ...

    Willkommen im Club: Ich warte seit Dezember 2017 auf ein MR223


    Zur Haenel CR223, mein Kumpel hat eine:

    Die Verarbeitung erreicht meines Erachtens nicht die der MR223. Vor allem die Eloxierung der MR in "Tarnton grün-braun" wirkt viel hochwertiger als die Beschichtung der CR.

    Die CR223 ist eine solide Waffe, aber die fehlende Kompatibilität zum allgemeinen AR-Zubehörmarkt schränkt sie doch sehr ein. Jagdlich / dienstlich mag die Robustheit ein Vorteil sein, sportlich ist das Pistonsystem definitiv von Nachteil.


    Eine DAR als dritte Wahl zu bezeichnen ist schon gewagt ;-)
    Sie gilt eigentlich als das deutsche Topprodukt im AR-Bereich, zumindest bei den Serienwaffen.

    Ich habe selbst eine, allerdings ein leichtes Modell für IPSC. Die Verarbeitung ist hochwertig und einige Detaillösungen pfiffig. Sportlich ist sie auf jeden Fall eine bessere Wahl als eine MR223 oder CR223. Die Rohläufe stammen von Lothar Walther, werden handgeläppt und noch zusätzlich Tenifer QPQ Oberflächenbehandlung versehen.
    https://www.dar-germany.com/das-besondere/

    DAR hat gerade den Vertrieb umgestellt; alle Bestellungen laufen jetzt über Waimex, den Großhändler, der auch HK vertritt. Mal sehen, wie das funktioniert.


    Ansonsten würde ich unter den deutschen Herstellern noch Oberland-Arms in den Raum werfen. Von denen habe ich eine (gecustomizte) 20" Bull Barrell-Version für Präzisionsdisziplinen und die weiteren Distanzen (300 - 600 m). Mit Trefferleistung und Funktion bin ich sehr zufrieden. Die Abwicklung incl. der Änderungen gegenüber der Standardversion funktionierte einwandfrei.


    Wenn es etwas individuelles sein soll, wäre Burk in Heilbronn noch ein kompetenter Ansprechpartner mit sehr hochwertigen Produkten.


    Melde Dich einfach, wenn Du Detailfragen hast.

  • Hallo Weyland,

    danke dir für dein Feedback,

    3. Wahl ... nicht wegen der Qualtität, sondern wegen:

    bei DAR hab ich noch im Hinterkopf das direkte Gassytem, ist soetwas nicht Reinigungsintensiver ? Wenn verdreckt, Störungsanfälliger ?

    Wie verhält sich der Lauf nach einer Session , sag ich mal 200 schuss ?

    Gibt es wie bei Haenel evtl. auch eine KK Option für kostengünstigeres Training ?


    Preislich bin ich bis 3000€ gern dabei, sofern alles dran ist, Feinabzug, komplett beidseitig bedienbar ( Sicherung, Magazinauslöser, Verschlussfanghebel, Ladehebel ) ... exklusive natürlich, Optik Halterung, Zweibein


    ich bin dahingehend noch offen für gute Argumente :-)


    glg Maik



  • Zur Haenel CR223, mein Kumpel hat eine:

    Die Verarbeitung erreicht meines Erachtens nicht die der MR223. Vor allem die Eloxierung der MR in "Tarnton grün-braun" wirkt viel hochwertiger als die Beschichtung der CR.

    Meinst du die Standard ausführung in Schwarz oder eine Beschichtete?


    Die MR in "Tarnton grün-braun" sieht echt verdammt schick aus! Genau mein Geschmack!

  • 241188d1567515954-wear-normal-mr223.png


    Also die Beschichtung der schwarzen MR 223 scheint jetzt auch nicht besonders zu sein. Nach kürzester Zeit sieht der BD so aus...


    Ausserdem hat das MR ein absurd schweres Laufprofil und das M15x1 Gewinde an der Mündung ist mühsam.

    Sonst habe ich jedoch nichts zu meckern.

  • ...

    bei DAR hab ich noch im Hinterkopf das direkte Gassytem, ist soetwas nicht Reinigungsintensiver ? Wenn verdreckt, Störungsanfälliger ?

    Wie verhält sich der Lauf nach einer Session , sag ich mal 200 schuss ?

    ...


    Zur DAR kann ich direkt nichts sagen, aber in der Waffenkultur 37 wurde eine OA mit DI-System gezeigt welche im Intervall von ca. 500 Schuss gereinigt wurde. Störungen traten dabei keine auf und der Verschmutzungsgrad eines DI-Systems wird da auch gut gezeigt.


    Ich persönlich reinige meine Savage MSR15 auch nur im 200 Schuss-Intervall und habe damit überhaupt keine Probleme.


    Greets Pete

  • bei DAR hab ich noch im Hinterkopf das direkte Gassytem, ist soetwas nicht Reinigungsintensiver ? Wenn verdreckt, Störungsanfälliger ?

    Wie verhält sich der Lauf nach einer Session , sag ich mal 200 schuss


    Keine Ahnung, ich schaue zischendurch nicht rein ;)

    Bei der LM und der DM IPSC Rifle rechne ich mit ca. 250 Schuß. An einem intensiven Trainingstag / Lehrgang gehen 400 - 500 Schuß durch. Danach wird der Lauf ganz normal mit Bronzebürste und Filzpfropfen geputzt, das Waffeninnere mit einem öligen Lappen ausgewischt, Anbackungen am Verschluß entfernt und neu geölt. Störungen habe ich normalerweise nicht. Aber ein AR sollte feucht laufen, d.h. da fliegt auch viel feiner Dreck mit den Hülsen raus.


    Diese stärkere Schmutz- und Störanfälligkeit des DI gegenüber dem Piston gibt es In der Theorie, aber in der Praxis des Sportschützen oder Jägers so nicht.

    Wenn Du in den Bereich kommst, wo die Waffe im Schlamm liegt, Du Wasserlöcher brusthohe durchwatest oder durch Sandstürme gehst - dann können wir nochmal reden.

    Bei DI hast mehr feinen Schmauch im Innenleben und Kohle-Anbackungen am Verschluß. Aber das Ganze läßt sich sehr leicht zerlegen und auswischen, die Kohle abkratzen oder im Ultraschallbad reinigen. Einen Piston zerlegen ist deutlich mühsamer und mach echt keinen Spaß.


    Was die Macken anbetrifft: Wenn man die Waffen nutzt, bekommen sie Macken. Die Oberflächenbeschichtung der DAR hält ziemlich viel aus, aber im Eifer des "Gefechtes" im Wettkampf gegen Metall geknallt und das Ding hat eine Macke. Da hilft keinerlei Beschichtung oder Lackierung. Die Oberflächenbehandlung sollte vor allem Abrieb widerstehen, d.h. Abnutzung an häufig genutzten Stellen z.B. im Bereich der Sicherung.

    Obiges Bild der MR223 sieht so aus, als ob die Hülsen nicht den Hülsenabweiser treffen sondern den Rand der Auswurföffnung. Inwieweit das bei der MR normal ist weiß ich nicht.


    Gibt es wie bei Haenel evtl. auch eine KK Option für kostengünstigeres Training ?


    Preislich bin ich bis 3000€ gern dabei, sofern alles dran ist, Feinabzug, komplett beidseitig bedienbar ( Sicherung, Magazinauslöser, Verschlussfanghebel, Ladehebel ) ... exklusive natürlich, Optik Halterung, Zweibein


    Ich habe ein KK-Wechselsystem von Nordic Components, welches auf alle meine AR15 paßt, aber nicht auf eine MR223-A3. Bei der Haenel haben wir es nie probiert. Vielleicht hat da jemand anderes Erfahrung?


    Wegen der beidhändigen Bedienung: Bist Du Linkshänder?

    Magazinauslösung beidseitig ist eher selten, Verschlußfang rechts sieht man schon öfter (z.B. bei DAR), Sicherung beidseitig ist beim AR15 einfach nachrüstbar.

    Stoner hat das AR15 aber grundsätzlich für rechthändigen Betrieb entworfen; als Linksschütze hast Du immer Einschränkungen.


    Abzüge für AR15 sind Standard-Nachrüstteile, die es in verschiedensten Ausführungen von diversen Herstellern gibt. Ich nutze welche von TriggerTech, CMC, Hiperfire und Velocity - je nach Anwendung und Geldbeutel kann man sich da austoben.
    Bei MR223 und Haenel ist man stark eingeschränkt. Den "Feinabzug" der Haenel finde ich eher bescheiden für das Geld. Da Uhl im Zuge des Generationenwechsel diesen Geschäftszweig einstellt, wird man sehen müssen, wie es da weitergeht.

  • Meinst du die Standard ausführung in Schwarz oder eine Beschichtete?

    Die MR in "Tarnton grün-braun" sieht echt verdammt schick aus! Genau mein Geschmack!

    Die MRs "grün-braun" sind nicht in der Form beschichtet wie bei anderen Herstellern.


    Die meisten Hersteller benutzen für die "farbigen" Waffen Cerakote- oder Ilaflon-Beschichtungen, im Prinzip eine Art Einbrennlackierung.

    HK und Geissele Automatics hingegen anodisieren die Oberfläche mit einer harten Oxidbeschichtung. Deshalb sieht man bei diesen Farbnuancen, wohingegen Farbbeschichtungen exakt einfarbig möglich sind (z.B. in RAL8000).

    Anodisierung sieht meines Erachtens wertiger aus und ist auch haltbarer.