Änderung des Waffengesetzes tritt in Kraft

  • Aha .. Helge Lindt.. die sind der Souverän.. soso.. kennt die das Grundgesetz nicht.. naja Parlament, Regierung und Grundgesetz..

    verstehen sich öfters nicht so richtig.



    Hm, ich werde denen das nicht vergessen.. ganz sicher.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Naja der Drops ist gelutscht und die ganzen Petitionen bringen einen Sche*ß ....hoffentlich haben wir jetzt erstmal ein paar Jahre Ruhe. Bin natürlich auch gespannt wie viele jetzt noch im Anschluss ihre WBK´s abgeben werden dürfen dank dem VS.


    Ich blicke nur nicht richtig durch was es jetz mit dem Bedürfnissen und den Anträgen auf sich hat ^^ ... also in wie fern ändert sich was für uns wenn wir die nächste Waffe beantragen wollen.


    P.S danke für den Link

  • Naja der Drops ist gelutscht und die ganzen Petitionen bringen einen Sche*ß ....hoffentlich haben wir jetzt erstmal ein paar Jahre Ruhe. Bin natürlich auch gespannt wie viele jetzt noch im Anschluss ihre WBK´s abgeben werden dürfen dank dem VS.


    Ich blicke nur nicht richtig durch was es jetz mit dem Bedürfnissen und den Anträgen auf sich hat ^^ ... also in wie fern ändert sich was für uns wenn wir die nächste Waffe beantragen wollen.


    P.S danke für den Link

    Bei der Beantragung ändert sich nichts.


    Bei dem fortlaufenden Bedürfnis, also dem Besitz gilt eine neue 4/6er Regel. Einmal im Quartal oder 6 mal im Jahr mit der Waffenart (Kurzwaffe/Langwaffe). Also 4/6er mit einer Kurzen und 4/6er mit einer Langen

  • Das mit den Magazinen ist jetzt aber wieder wischi-waschi geworden. Das BKA soll die Ausnahme-Anträge (IPSC-Ausland) beschleunigt bearbeiten. Die wollen aber erst mal sehen, ob und wie das überhaupt so läuft. Es gibt also gar keine Idee darüber, ob das überhaupt praktikabel umsetzbar ist. Ist ja auch nicht so wichitg.

    Das selbe gilt für die Kennzeichnung wesentlicher Bauteile. Es wurde halt mal so beschlossen - ob das ins völlige Chaos führt, wird dann halt mal geschaut.....

    Klar, die sind ja dann nicht betroffen- Hauptsache es wurde halt ein netter Kompromiss gefunden und was eingeführt.


    Für mich riecht das so: Da wurde doch bestimmt bis in die späte Nacht wieder übermüdet getagt, gestritten und zu Tode diskutiert. Am Schluss wurde halt was beschlossen, was keiner so richtig verstanden hat und auch keiner mehr nachgefragt hat - Hauptsache Dienstschluss.

  • tougemike der Drops gelutscht.. Von wegen das war ein ziemliches Stück der Salami, die abgeschnitten wurde.

    Ich kann mir noch eine ganze Reihe von Dingen und Auflagen vorstellen.. um uns das leben sukzessive schwerer und schwieriger zu machen.


    Das mit der gelben WBK war nur das letzte Ei mit dem keiner gerechnet hat.. Murphy war ein Optimist.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Bei der Beantragung ändert sich nichts.


    Bei dem fortlaufenden Bedürfnis, also dem Besitz gilt eine neue 4/6er Regel. Einmal im Quartal oder 6 mal im Jahr mit der Waffenart (Kurzwaffe/Langwaffe). Also 4/6er mit einer Kurzen und 4/6er mit einer Langen

    Ja gut ich pers. finde das jetzt nicht umbedingt sooooo schlimm ... ich mein klar mehr auflagen etc das natürlich ein minus für uns alle aber ganz ehrlich das ist jetz kein weltuntergang. Solangs nicht mit JEDER kurzwaffe und JEDER langwaffe gemacht werden muss ises doch noch im rahmen

  • Geht (bei mir?) nicht auf.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wer ned liabt und wer ned lacht, wer nia kloane Fehler macht,

    wer nia guad isst und trinkt zugleich, der is lebendig scho a Leich.

  • wenn ich so in den Saal schaue, frage ich mich ob eigentlich genug Abgeordnete im Saal waren, um beschlussfähig zu sein.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Zitat aus dem Infoschreiben http://waffenforum.gun-forum.de/wcf/attachment/55634-191213-rundschreiben-3-waffrändg-tf-mm-mh-final-pdf/ der CDU/CSU-Fraktion:


    "Mit Zustimmung maßgeblicher Schützensportverbände führen wir eine

    Begrenzung der vom Sportschützen auf die gelbe Waffenbesitzkarte zu
    erwerbenden Schusswaffen auf zehn Stück ein. Hierdurch soll dem fallweise
    zu beobachtenden Horten einer großen Anzahl von Waffen entgegengewirkt
    werden. Weitere Waffen kann der Sportschütze ggf. mit besonderem
    Bedürfnisnachweis über die grüne Waffenbesitzkarte
    erwerben. "



    Und Waffengattung ist auch definiert: Es geht um Kurz- und Langwaffen.



    Es soll dann auch nach 5 und 10 Jahren nach dem Ersterwerb geprüft werden, ob ein Sportschütze in den 2 Jahren vor der Prüfung die 4/6-Trainingshäufigkeit pro Waffenart erfüllt hat. (Zählt das jetzt pro Kalenderjahr??? oder 24 Monate zurück?. Und wie sieht es aus, wenn 2020 die 10 Jahre voll sind, und die Prüfung ansteht? Da hat wohl jemand halt Pech gehabt, wenn er 2019 lange erkrankt war (z.B. eine schöne kleine Darmkrebs-OP mit Anus präter, oder einen Herzinfarkt mit Bypass-OP hatte, und die je 6 x Training nicht hingebracht hat?)



    Ja gut ich pers. finde das jetzt nicht umbedingt sooooo schlimm ... ich mein klar mehr auflagen etc das natürlich ein minus für uns alle aber ganz ehrlich das ist jetz kein weltuntergang. Solangs nicht mit JEDER kurzwaffe und JEDER langwaffe gemacht werden muss ises doch noch im rahmen


    ich hab mich wirklich gefragt, ob tougemike noch ganz dicht ist? Das kann er vielleicht im stillen Kämmerlein denken, und sich freuen, dass er dieses Mal nicht rasiert wurde.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Hm, wie CDU das als Erleichterung darstellt.. kann ich nur ::kotze.::

    Der Deko und Militaria markt wurde zerstört.

    Erleichterung?

    Große Magazine?

    Nachtoptik?

    Der punkt bei Nachtoptik seh ich so, damit ist der Besitz erstmal möglich, man braucht zugelassene Systeme und zudem wohl noch ne Prüfung / Schulung für Jäger wo man ggf wieder Gebühren erheben kann.


    Waffenhorten? Was ist daran schlimm? Ich würde gerne die sachlich nachvollziehbare Begründung dafür hören, die es nicht gibt.

    Begründung wird lediglich sein : so wenig waffen wie möglich im Volk.

    Rückwirkende Magazinverbote ist eigentlich ein Fall für Normenkontrolle .. wird aber nicht viel bei rauskommen.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • ich hab mich wirklich gefragt, ob tougemike noch ganz dicht ist? Das kann er vielleicht im stillen Kämmerlein denken, und sich freuen, dass er dieses Mal nicht rasiert wurde.

    Sachte mein Freund ... in den Aufregung nehm ich das mal so hin. Da ich auch noch nich mt solange dabei bin bitte ich um etwas Nachsicht. Lediglich habe ich MEINE subj. Meinung gesagt. Natürlich ist es weeesentlich schlimmer für die jenigen die viel länger dabei sind und auch wesentlich mehr Waffen besitzen. Nur finde ich das überhaupt nicht i.O. direkt pers. in einem öffentlichen Forum (wo wir ja eigen in einem Tops zusammen sitzen) angegangen zu werden. So viel auch zum Thema geistige Reife ........

  • Sachte mein Freund ... in den Aufregung nehm ich das mal so hin. Da ich auch noch nich mt solange dabei bin bitte ich um etwas Nachsicht. Lediglich habe ich MEINE subj. Meinung gesagt. Natürlich ist es weeesentlich schlimmer für die jenigen die viel länger dabei sind und auch wesentlich mehr Waffen besitzen. Nur finde ich das überhaupt nicht i.O. direkt pers. in einem öffentlichen Forum (wo wir ja eigen in einem Tops zusammen sitzen) angegangen zu werden. So viel auch zum Thema geistige Reife ........

    Wenn Du mit geistiger Reife meinst, dass Du noch nicht so lange Waffenbesitzer bist, deshalb die Salamitaktik gar nicht so schlimm findest, und auch meinst, das lauthals herausposaunen zu müssen, akzeptiere ich das mal so.


    Es soll auch Leute geben, die Diesel-Fahrverbote nicht so schlimm finden, weil sie ein neues Hybridauto haben, und dies lauthals verkünden müssen.




    Wie heisst es doch so schön: Der Sportschütze ist des Sportschützen bester Feind. q.e.d. Nicht wahr Rolf2 ?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Lauthals herausposaunt ..... ICH pers. finde dass dies kein Weltuntergang ist. Wie oben auch schon erwähnt gestehe ich natürlich auch ein: mehr Auflagen = sche*ße für uns ALLE.


    Kein Grund pers. oder beleidigend zu werden nur weil meine Meinung nicht der deinen entspricht (geistige Reife).


    Das mit den Mag. finde ich pers. auch extrem Sche*ße ... und ich sehe auch keinerlei Sinn darin.


    P.S fahre n großen Diesel :trio: