Neue Optik für eine Langwaffe

  • Hallo Forum


    Nachdem ich heute mein Sutter geschrottet habe, suche ich Ersatz.


    - Zu 90% wird es für den 50m Stand genutzt, 10% auf 100m
    - Wird auf eine KK Waffe montiert
    - sollte min. eine 12 fache Vergrößerung haben, mehr wäre besser
    - wird zu 100% sportlich genutzt
    - Preisrahmen wäre so 300 Euro, wenn es zur Not sein müsste auch 500 Euro
    - sollte neu sein
    - Preis / Leistung sollte stimmen
    - Ein beleuchtetes Absehen benötige ich nicht


    Das ich für diese Summe kein hochwertiges Zeiss bekomme ist mir bewusst.
    Mit was habt ihr gute Erfahrung gemacht und wovon sollte ich die Finger lassen?
    Mein Sutter habe ich damals für 50 euro ersteigert (3-12x56, Neupreis war um die 120 Euro), bin zurechtgekommen, allerdings war es etwas unscharf.


    Beste Grüße

    Es ist nicht immer richtig das richtige zu tun :shock:

  • Hm bist doch schon so lange hier - die Meinung der meisten (mich inbegriffen) sollte klar sein.


    Spar nicht am Glas. In der Preisklasse gibt es meiner bescheidenen Meinung nach mit den genannten Parameter nur Schrott!


    Wenn "billig" würde ich ein Nikon oder Meopta kaufen. Wird mit 500€ aber schon an der Grenze sein.


    Recht positiv überrascht war ich von Redfield - der "Billigmarke" von Leupold.


    Oder gebraucht.

  • Danke für deine Tipps :thumbup: Schaue mich mal bei diesen Marken um


    Klar kenne ich eure Meinung, teilweise gebe ich euch ja Recht. :drink:
    Wenn ich ab 100 bis 300 m was reißen wollte (Großkaliber Langwaffe vor raus gesetzt) würde mein Glas dann wahrscheinlich auch mehr kosten.


    Aaaaaber für die 50 m Disziplin wollte ich eigentlich kein 1000 Euro Glas verbauen :huh:


    Nochmal für 50 m und mit einen Kleinkalibergewehr, würdest du da eins verbauen was über 1000 Euro + Montage kostet??? ?( (Frage ist durchaus ernst gemeint)
    Also ein Glas für 100 Euro würde ich auch nicht verbauen wollen.

    Es ist nicht immer richtig das richtige zu tun :shock:

  • mein KK (das jetzt DausOs Frau hat) zierte ein Meopta Meostar R1 3-12x40.
    Kostenpunkt ca.600-700€ und das optimale Glas auf der Waffe - wenn auch zugegeben etwas oversized.


    Muss dazu sagen, dass ich auch recht schwierige Augen habe und mit billigeren Gläser nie zurecht gekommen bin.


    Trotzdem bleibe ich dabei, dass ein Glas unter 200€ auf ein Luft-/ Spielzeuggewehr gehört.


    Davor würde ich persönlich lieber offen schießen als mich mit nem schlechten Glas zu ärgern.
    Die Ergebnisse werden bei den Distanzen nicht besser - es macht aber um Welten mehr Spaß! Treffen kann man mit jedem


    Eventuell kommt sowas in Frage
    https://www.frankonia.de/Prost…Nikon&navCategoryId=63308

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von thaFr3d ()

  • Wie hieß die Marke, die ich immer predige??????


    Minox?????


    Aber auch andere Väter haben hübsche Töchter....

    Wenn ich in die Hölle komme steigt der Teufel von seinem Thron und sagt:
    "Willkommen daheim, Meister!"

  • Auf meinem KK und der billigen .223 hab ich Nikko Stirling verbaut...


    Darauf achten dass man eins kauft an dem man die Parallaxe VORNE an der Linse verstellt und nicht am Turm


    Dann kann man damit leben....


    Mehr Geld in die Hand nehmen is natürlich immer besser, aber wenns bis jetzt ein Sutter getan hat, dann muses ja nicht unbedingt ein Schmidt und Bender sein


    :drink:

  • @all, danke für eure Tipps. :thumbsup:


    @ Raven, genau so sehe ich es auch ::frinds:: , Wenn ich zuhause die Euroscheine stapeln müsste dann würde ich mir auch für 50 m ein Schmidt & Bender, Zeiss usw. zulegen.
    Walther hat auch Ziehlfernrohre in der Preisklasse von 300 bis 500 Euro, ist da ein Nikko oder Nikon besser oder nimmt sich das nicht viel?
    Frankonia ist nur als Beispiel:


    https://www.frankonia.de/Zielf…=177280&lsn=Wishlist_List


    oder


    https://www.frankonia.de/Prost…7045001&lsn=Wishlist_List



    das wäre bis jetzt mein Favorit:


    https://www.frankonia.de/Zielf…=192528&lsn=Wishlist_List


    Gleich die nächste Frage, welche Shop´s bevorzugt ihr ??? (komme aus Deutschland)

    Es ist nicht immer richtig das richtige zu tun :shock:

  • Ein ZF mit Fixer Parallaxe auf 100 yd oder 100m für 50m Bewerbe zu nehmen würde ich lassen... MAn muss sich das Leben ja nicht unnötig schwer machen...


    Eher diese Ausführung. Nur Beispielhaft die Bauform.


    Eins


    Zwei



    Parallaxen die am Turm verstellt werden haben sicher bei sehr guten ZFs ihre Berechtigung.. Aber in den unteren Preisklassen würde ich eins mit Linsenverstellung kaufen...




    das Hier bspw hab ich für einen Kollegen auf ein sehr starkes Luftgewehr montiert...


    Walter fix


    Parallaxe vorne, keine beweglichen Teile. Hält die Impulse schon seit 5 Jahren aus..
    bspw.. (Das wäre auch was für Halbautos mit schweren Verschlüssen. Bspw Marlin Camp oder AK etc)

  • Jo, Minox ZX1 5-25x56 gibts grade recht günstig (ca. 600€)

    Hab mir das Teil auch länger angeschaut und es scheint echt interesant. Es soll auf ein AR15 (noch nicht vorhanden) mit 20" Bull Barrel, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob dass dann nicht zu "strange" ausschaut, weil das ZF so lang ist (43cm). Nutzt jemand eine ähnliche Kombination bzw. hat ein Bild, wie so etwas aussehen würde? Damit wäre mir schon sehr geholfen.
    Ansonsten müsste ich mich vlt. doch noch anderweitig umschauen oder das 3-15 in betracht ziehen, da es wohl deutlich kürzer ist und ich eigtl. vorerst nur max. 10x bräuchte, mir aber auch die Möglichkeit nicht verbauen will, evtl. mal etwas weiter zu schiessen (300m).


    Hoffe ihr könnt mir hier Hilfestellung leisten.


    Vielen Dank
    Shortbreaker

  • Ich werfen mal Hawke ein. Das Sortiment deckt ziemlich viel ab, von günstig KK auf 50 Meter spielen über GK auf weite Distanz, bis hin zur Jagd. Preis und Leistung stimmen, Qualität ist gut.

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ