neue Miniatur Revolver sind eingezogen

  • Wie ich ja schon erwähnte, habe ich zwei Miniatur Revolver in Texas ersteigert, den Colt SAA No 1 habe ich bereits in einem eigenen Faden vorgestellt, hier ist jetzt der zweite Revolver. Es handelt sich dabei auch wieder um ein Model der United States Historical Society in der Classic Edition. Dieses mal ist es ein Colt Model 1860 Army. Auch diesen Kleinen musste ich erst einmal gründlich reinigen um perfekte Funktion und glänzendes Finish zu bekommen.


    Wie man sieht handelt es sich um das Dreischrauben Model mit der Ausfräsung für den Anschlagschaft


    Die Trommel enthält die Patentdaten und die letzten beiden Ziffern der Seriennummer. Die Gravur ist natürlich die bei diesem Model übliche Seeschlacht


    am vorderen Rand der Trommel findet man den eingeprägten Schriftzug "Engaged 16 May 1843"


    auf Lauf, Rahmen und Abzugsbügel befindet sich die Seriennummer


    und natürlich unten am Griffrahmen


    die Trommel ist sauber gearbeitet aber die Pistons sind nicht komplett durchbohrt


    die Adresse auf dem Lauf ist absolut korrekt


    auf der linken Seite des Rahmens ist vorne zweizeilig Colt's Patent und auf dem Abzugsbügel hinten das Kaliber 44CAL eingeschlagen


    hier ist der Kleine mit seinem großen Bruder, einem Colt 1860 Army mit gefluteter Trommel der 2. Generation abgebildet. Es wird hier deutlich, das die Colt Revolver der F-Serie der 2. Generation nicht das hervorragende Finish der C-Serie haben. Das Finish des Kleinen ist auf einer Stufe mit dem der C-Serie von Colt


    hier sieht man das der Kleine die Stempelung an den korrekten Stellen hat.



    und hier noch der Vergleich der Laufadressen


    Auch dieser kleine Revolver hat keinerlei fremde Stempelungen und ist in hervorragender Qualität gearbeitet. Bei diesem Perkussionsrevolver ist der gezogene Lauf komplett frei.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Texas Jack ()

  • und es geht weiter, jetzt kommt ein Colt 1851 Navy 2. Model mit dem eckigen Abzugsbügel. Dieser Revolver ist aus der durch Hege Arms vertriebenen Subsciptions-Serie


    Am vorderen Rand der Trommel ist der Schriftzug "Engaged 16 May 1843" eingeprägt


    außerdem die zwei letzten Ziffer der Seriennummer und der Schriftzug "Engraved by. W.L.Ormsby New York"


    der Lauf hat keine Adresse auf der Oberseite


    unter der Ladepresse ist der Schriftzug HEGE und eine BKA Raute eingeprägt


    die Seriennummer ist am Lauf, dem Rahmen und dem Abzugsbügel zu finden


    und natürlich auch am unteren Griffrahmen


    der Rahmen ist nicht mit Colt's Patent gestempelt, es ist lediglich die Kaliberangabe 36 CAL am hinteren Abzugsbügel auf der linken Seite vorhanden


    der Lauf hat hinten keinerlei Markierungen


    der gezogene Lauf ist aber komplett offen


    hier ist der Kleine mit seinem großen Bruder, einem Colt 1851 Navy 2. Model der C-Serie aus der 2. Generation von Colt Perkussionsrevolvern. Beide Revolver haben ein hervorragendes Finish.


    Leider ist dieser Revolver nicht mehr im Topzustand, da hat wohl ein Ungeschickter mit rumgespielt und seine Spuren hinterlassen.


    Grundsätzlich ist dieser Revolver auch von sehr hoher Verarbeitungsqualität aber leider fehlen der Patentstempel links am Rahmen und die Laufadresse. Offensichtlich hat Uberti da einiges an Unterschieden gemacht.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Gestern ist auch ein Walker in Miniatur eingezogen, er stammt auch aus dem HEGE-Abonnentenprogramm und wurde wahrscheinlich an den gleichen Kunden verkauft wie der oben vorgestellt 1851er Navy da er die gleiche Seriennummer hat.


    Die Seriennummer ist auf Lauf, Rahmen und Abzugsbügel zu finden


    ebenso wie auf dem unteren Griffrahmen.


    Auf der Unterseite des Laufs ist unter der Ladepresse der Schriftzug HEGE und die BKA Raute eingeprägt.


    Die Trommel hat die übliche Gravur mit kämpfenden Indianern, dem Ormsby Schriftzug, dem Schriftzug Model USMR und Colt's Patent sowie die Sereinnummer


    die Laufadresse auf der Laufoberseite fehlt


    Der Stempel US 1847 auf der rechten Seite oberhalb des Laufhaltekeils ist vorhanden


    der Lauf ist gezogen und komplett frei


    die hintere Ende des Laufs hat keinerlei Markierungen


    die Trommel hat nur einen Sicherungspin zwischen den Pistons


    hier liegt der Kleine bei seinem großen Bruder, einem Colt Walker aus der 3. Generation, der sogenannten Signature Serie.


    Dieser Walker ist wie der 1851er Navy schon durch verschiedene Hände gegangen und beide Revolver zeigen entsprechende Gebrauchsspuren, sind aber trotzdem in einem sehr guten Zustand und ich freue mich, sie meiner Sammlung einverleiben zu können.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • hier sind jetzt alle meine Miniaturen, der Paterson ist wie ich mittlerweile weiß eine russische Miniatur in ein Drittel der Originalgröße, die Uberti Miniaturen habe 47% von der Originalgröße


    hier sind alle Miniaturen mit ihren Erwachsenen Gegenstücken


    und so liegen die Minis bei mir im Vitrinenschrank und erfreuen mich :love:

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Toll, Kid, und Glückwunsch.
    Ich freu' mich für Dich.
    Die Minis aus dem HEGE-Abo würde ich mir bei Gelegenheit gern näher anschauen.
    Long Johns Wolf

    Warnhinweis: "Centauren machen süchtig" Zitat Erik Fridjoffson FROCS #44

  • Wolf, ich bring die Minis zum FROCS-Treffen mit

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Da es schon länger her ist, dass ich hier etwas geschrieben habe will jetzt doch einmal meine dazu gekommenen Miniaturen vorstellen.

    Seit ich mit dem Thema angefangen habe wollte ich einen Perkussionsrevolver mit Zubehör im Kasten haben, hier ist er. Es ist ein Colt Model 1860 Army, genau das gleiche Modell wie der 1860 Army der United States Historical Society, den ich hier in meinem ersten Post beschrieben habe.

    Der Kleine liegt in einem hervorragend gearbeiteten Mahagoni-Kasten. Der ausführende Schreiner hat mit viel Liebe ein wirklich schönes Kästchen gebaut, man sehe sich nur die Eckverbindungen und die Stellung der Schraubenschlitze an. Ich habe keine Ahnung, von wem dieser Kasten vertrieben wurde.


    Der Kasten enthält das für die Colt Perkussionsrevolver typische Zubehör, bestehend aus Pulverflasche, Kugelzange, Pistonschlüssel, Eley Zündhütchendose und einem Ölerfläschen das aber nicht immer in den Kästen vorhanden ist. Die Pulverflasche ist allerdings keine typische Colt Flasche sondern der Remington Typ.


    Der Revolver hat die korrekte Laufadresse, die bei den meisten für Deutschland (Hege) gefertigten Revolvern, die ich bis jetzt gesehen habe, gar nicht vorhanden ist.


    Außer den Seriennummer, die natürlich auch am Griffrahmen vorhanden ist, dem Colt's Patent Stempel an der linken Rahmenseite, der Kaliberangabe auf der linken Seite am Abzugsbügel und der Laufadresse sind keine weiteren Stempel zu finden.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Es ist auch ein Miniatur SAA von Uberti dazu gekommen. Es ist ein Model mit Blackpowder Frame im Antique Finish mit 5,5 Zoll Lauf. Der Revolver hat die schwarzen Eagle Grips als einteilige Version.

    35551914lq.jpg


    Seltsamerweise hat er keine Patentstempel, lediglich die Kaliberangabe am Abzugsbügel ist vorhanden.

    35551916io.jpg


    Eine Laufadresse ist auch nicht vorhanden. Auf diesem Bild sieht man schön die Kimme des Pinched Frame.

    35551918pp.jpg


    Unter dem Lauf befindet sich die Stempelung A. UBERTI FECIT.

    35551923vv.jpg


    Die Trommel ist wie bei meinem Miniatur SAA mit Seriennummer 1 auch mit der Buchse gearbeitet.

    35551927qy.jpg


    und hat ausgeprägte Patronenlager. Die Seriennummer ist auf der Rückseite eingeschlagen.

    35551935jr.jpg


    Was mich besonders freut, ist der Karton, der den Originalen nachempfunden ist.

    35551939nt.jpg


    Mittlerweile habe ich jetzt drei von diesen SAA's in den wichtigsten Lauflängen. ::happy2::

    35551940xr.jpg

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Neu dazu gekommen ist auch eine Miniatur einer Remington Vest Pocket Pistol im Kasten. Diese Pistole wurde von Daniel E. Osterman in Oregon im Maßstab 1:2 gefertigt. Der Kasten enthält neben dem Entladestab aus brüniertem Stahl auch 13 Pinfire Kartuschen.

    Die Kleine ist tiefblau brüniert und mit Elfenbeingriffen versehen.

    auf der Oberseite befinden sich die Stempelung -- L H S -- keine Ahnung wofür die steht

    hier liegt das Pistölchen auf der Kopie einer Werbung, die eine Gesamtlänge von 4 Zoll, also etwa 10 cm angibt. Meine Miniatur ist 5,5 cm lang.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Sehr edel, TJ,

    was Du da zusammentragen konntest.

    Zu den Uberti-Minis mit dem Z-Präfix: sehe ich das richtig, dass die alle a) aus dem HEGE-Programm sind, b) Läufe bzw. Pistons offen sind und c) mit der BKA-Raute gestempelt sind?

    Long Johns Wolf

    Warnhinweis: "Centauren machen süchtig" Zitat Erik Fridjoffson FROCS #44

  • Sehr edel, TJ,

    was Du da zusammentragen konntest.

    Zu den Uberti-Minis mit dem Z-Präfix: sehe ich das richtig, dass die alle a) aus dem HEGE-Programm sind, b) Läufe bzw. Pistons offen sind und c) mit der BKA-Raute gestempelt sind?

    Long Johns Wolf

    du siehst das richtig, die Minis mit Z-Präfix sind aus der Hege Serie und haben alle offene Läufe aber nicht durchbohrte Pistons. Das ist bei allen Mini Perkussionsrevolvern von mir so. Die SAA's haben alle verschlossene Läufe. Bei dem 7,5 und dem 5,5" Model hat die Trommel die Buchse und ein ausgeprägtes Patronenlager. Das 4,75" Model hat keine Patronenlager und keine Buchse in der Trommel, ist also deutlich einfacher gefertigt.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Gerade stelle ich fest, dass ich meine neuesten Miniaturen noch nicht vorgestellt habe.


    Bei dem konnte ich nicht widerstehen, vernickelt, 4,75" Lauf, Black Powder Frame und als Highlight feuerblaue Schrauben und Trommelachse. ::happy2::

    auch die ganzen Schrauben vom Griffrahmen sind feuerblau. Unter dem Lauf befindet sich der häufig zu findende A. Uberti-Italy Stempel, leider auf dem Lauf keine gestempelte Laufadresse.


    Hier sind jetzt alle meine Uberti Miniatur SAA's auf einem Bild zusammen mit meinen Holstern, die alle von Andy Rombach aus Freiburg gemacht worden sind. Das obere Rig ist eine Kopie des Meanea Rigs, das auf dem Buch "Packing Iron" von Richard Rattenburry abgebildet ist und das Meanea Holster an der rechten Seite ist genauso, wie das Modell, das aktuell bei Morphy Auctions am 10.09.2019 als Holster von ca. 1890 zur Auktion kommt. https://auctions.morphyauction…l.aspx?inventoryid=470958


    Weiter sind zu meiner kleinen Sammlung noch diese beiden Perkussionspistolen im Maßstab 1:2 von Ron de Walt aus USA dazu gekommen. Einmal eine Underhammer Boot Pistol und eine sogenannte Uncle Sam Pistol von Johnson & Bye. Die Pistölchen sind gerade einmal 9 bzw. 7,5cm lang. Bei diesen Beiden kann ich nicht sagen, ob es da historische Vorbilder gibt und es korrekte Miniaturen sind aber die haben mir einfach gefallen und passen in meine Sammlung. ::c.o.l)


    Da es ja mittlerweile zu fast jedem Sammelgebiet auch entsprechende Literatur gibt habe ich mich hier auch einmal umgesehen und das hervorragende Buch "The Art of Miniature Firearms" gefunden. Wie kann es anders sein, von diesem Buch gibt es natürlich auch eine Miniatur-Ausgabe ::c.o.l) Das Große hat das Format 24X31,5cm und das Kleine misst 12X15,5cm, ist also auch im Maßstab 1:2

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole....


    Vielen Dank für solche Beiträge!

    Auch, wenn mich diese Sparte wenig interessiert, so zeigt es hier allen doch, was für spezielle Randgebiete es so rund um's Thema Waffen gibt. Und so viele "Nebensächlichkeiten" es gibt, ebenso viele "Verrückte" hat es, die sich ( sehr intensiv und mit fundiertem Wissen darüber ) dafür interessieren...


    Leute, macht einfach weiter so...!!!

    :thumbsup:


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • nachdem ich ja nun doch schon den einen oder anderen Revolver und auch ein paar Miniatur Pistölchen habe, wurde es langsam Zeit dass auch endlich mal ein Miniaturgewehr bei mir einzieht. Diese Woche war es dann soweit. Jetzt bin ich stolzer Besitzer eines Winchester 1866 Carbine von Uberti in Miniaturausführung ::happy2::

    Das Gewehr hat eine Länge von 46,5 cm und ist in nahezu neuwertigem Zustand. Der Systemkasten und die Kolbenkappe mit der Klappe für den Reinigungsstab sind vergoldet und zeigen keine Gebrauchsspuren, selbst der Hammer hat an der vorderen Fläche so gut wie keine Spuren vom Schlagbolzen. Außer dem Schriftzug A.UBERTI ITALY auf dem Lauf vor der korrekt ausgeführten Klappkimme und der Seriennummer hinter dem Unterhebel hat das Gewehr keine weiteren Beschriftungen.












    Auf dem letzten Bild habe ich den Neuzugang einmal mit ein paar Miniaturrevolver, einem Uberti Platzer in voller Größe und einem Uberti 1866er Carbine zusammen fotografiert.

    Der 66er Carbine ist ein deaktiviertes Deko-Teil, dass ich von einem leider verstorbenen Freund geerbt habe. Ich käme nie auf die Idee eine solche Waffe zu kastrieren.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Glückwunsch, TJ,

    ich freu' mich für Dich.

    Jetzt fehlt Dir noch die 66er Rifle und die Henry.

    Von Letzterer wurden leider weniger als 5 hergestellt.

    Long Johns Wolf

    Warnhinweis: "Centauren machen süchtig" Zitat Erik Fridjoffson FROCS #44

  • Danke, Wolf

    Tja, die Uberti Henry wird wohl für fast alle Miniaturen Sammler ein Traum bleiben aber eine 1866er Rifle ist durchaus erreichbar, wenn auch nicht in der nächsten Zeit.


    Aktuell ist eine Henry mit Eisensystem im Massstab 1:2 für 4.500 $ im Angebot, eindeutig zu viel für mich. :wacko:

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger

  • Ja, aber keine Uberti Fertigung, die ist von Mike Barret und bei Wayne im Angebot, Link schicke ich dir heute Abend wenn ich zu Hause bin.

    Happy Trails


    Texas Jack


    SASS life # 55314


    BDS Western # 625


    “They Knew Their Duty And They Did It,” John S. “Rip” Ford, Texas Ranger