proTELL - Gesellschaft für ein freiheitliches Waffenrecht.

  • Den Thread wiedermal ausgrabe, dann muss ich keinen neuen eröffnen ;)


    Was ist eigentlich bei ProTell los? Das ist ja ein kommen und gehen.. da blickt ja keiner mehr durch
    https://www.protell.ch/de/vero…ellschaft-PROTELL-zurueck


    Und die Argumentationen von Udry Robin bei SRF :think: Ist das alles, was er zu bieten hat? Dann seh ich aber finster


    https://www.srf.ch/sendungen/a…r-auf-zum-letzten-gefecht



    Schlussendlich sind die ganzen Diskusionen total unnötig.


    Ein anderes Land will uns seine Gesetze aufzwingen. Das ist Fakt. Es werden Drohungen ausgesprochen. Fakt.


    Und was macht der Bundesrat? Den Bückling und Speichellecker. Auch Fakt. :wall:



    Wir haben funktionierende Gesetze. Ist doch nicht unser Problem, wenn die EU ein Problem mit IHREM Gesetz hat.


    Aber klar; die Schweiz ist Staatsfeind Nr.1 und muss entwaffnet werden. ::RTFM::

  • Aber klar; die Schweiz ist Staatsfeind Nr.1 und muss entwaffnet werden

    Also wenn ich da nach "Schweiz Messerangriffe" google - dann sehe ich, daß die Gewalt in der Schweiz ja auch gegenwärtig ist. Stellt Euch doch nur vor wie schrecklich das wäre, wenn ie da vielleicht einige Schweizer wehren könnten ...


    Außerdem sind die Schweizer ja eh voll nahzieeeh: die haben doch das Burkaverbot eingeführt... Da müssen schnell alle Waffen eingezogen werden, bevor noch schlimmeres passiert.


    Achtung: mein Posting könnte Ironie beinhalten...

  • Burkaverbot nur kantonal, eine eidgenössische Abstimmung wird folgen.
    Dafür haben wir ein "Minarettverbot".


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • So hatte inzwischen auch Zeit mir die Arena Sendung anzutun....


    Versteht mich bitte nicht falsch, auch ich bin ProTell Mitglied, aber hat Protell nicht ein richtiges Problem?


    Letztes Jahr die Hauruck Aktion und die alte Führung gestürzt, jetzt ein gutes 3/4 Jahr später dankt der ach so gelobte Präsident plötzlich ab....
    und das beste; die brüsten sich doch glatt mit der stolzen Mitglieder Zahl von 12'000 Nasen bei jeder Gelegenheit.....


    Sorry ProTell, aber kriegt mal den Ar.... hoch ! Schaut mal was der Initiant von https://www.finger-weg-vom-schweizer-waffenrecht.ch/ in einem Jahr gerissen hat!
    12'000 Nasen bei über 8'000'000 Einwohnern, dass ist gerade mal 1.5 Promille
    12'000 Nasen bei gut 175'000 Mitglidern des SSV (Schweizer Schiesssportverband) nicht mal jeder Zehnte ist bei ProTell...
    12'000 Nasen bei 1-4 Millionen Legalen Waffenbesitzern.... noch Fragen?


    Ich sag's nicht gerne aber ich befürchte das wird nicht Gut ausgehen....

  • Bitte bedenkt, dass es auch Vereinsmitgliedschaften gibt. Diese zählen dann wohl aber nur als 1 Mitglied, obwohl effektive mehrere Personen dahinterstehen. Grundsätzlich sollte meiner Meinung nach jeder Schütze auch selber Mitglied sein, die CHF 50.-- pro Jahr sollten eigentlich keine Hinderungsgrund darstellen.