Blei Geschosse mit Molybdänsulfid beschichten

  • Habe eine Frage zu Molybdändisulfid (MoS2) Beschichtungen die Frage wäre für was sind die Keramikkugeln bzw Stahlkugeln beim Beschichten wichtig ? habe auch gelesen das als krönender Abschluss ein polieren (20min) mit Nussgranulat den schwarzen Fingern beim laden entgegen wirken würde. Freue mich auf klärende Antworten.


    Grüssle MTKler

    Wenn ich nicht zu allem Stellung beziehe kann es daran liegen das die meiner Meinung nach richtige Antwort schon gegeben wurde.

  • Ich habs noch nicht gemacht, nehme aber an, die zugegebenen Kugeln massieren das MOS in die oberflächlichen Poren des Geschosses ein. Sonst hättest du nur einen hachdünnen Staubfilm, der schnell abgerieben wäre. Und das "Nachpolieren" entfernt dann die losen MOS Partikel. Geht whrscheinlich auch mit Lappen, wenn es nicht zuviele Geschosse sind. Wichtig wäre noch, dass die Balistik sich durch das MOS ändert. Das Geschoss erhält eine höhere V0 und wird aller voraussicht nach höher und evtl. auch seitlich versetzt einschlagen.

  • Danke für die Info ich habe nur das Granulat welchen Durchmesser die Kugeln haben sollten und ob Stahl oder Keramik wäre für mich interessant .


    Gruss MTKler

    Wenn ich nicht zu allem Stellung beziehe kann es daran liegen das die meiner Meinung nach richtige Antwort schon gegeben wurde.