Ruger Precision Rifle - Fragen rund um die........

  • Hallo Schützen des gepflegten Fernschußes,


    mir ist jetzt aufgefallen, daß es zwei gezielte Einzelthemen zu der Waffe gab, aber sonst offenbar nicht mehr.


    Irgendwie hat das Teil doch den Markt aufgemischt, kann mich nicht so recht erinnern, wann die letzte Waffe die neu auf den Markt kam, so viel Aufsehen erregt hat.


    Dachte mir, es wäre doch sinnvoll, einen Sammelthread zu starten, in dem man sich mal über alle möglichen Erfahrungen rund um und zu der Waffe austauschen kann ohne jedesmal ein eigenes Thema starten zu müssen.


    Wie seht Ihr das ? Interesse ?


    Wie viele tatsächliche Nutzer der Waffe gibt es überhaupt hier ?
    Wie sind die Erfahrungen ?


    Was sind spezielle Fragen von Leuten, die sich bisher noch nicht durchgerungen haben, aber interessiert sind ?


    Da die Auslieferung immer noch schleppend ist, könnte der Thread möglicherweise eine gewisse Laufdauer haben :thumbsup:


    CC

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Gibt es sicher, aber die RPR wird inzwischen in allen Foren nur noch als absolut minderwertig bewertet und Interessenten auf die inzwischen reichlich vorhandenen Nachahmer verwiesen. Da haben Besitzer oder Interessenten wohl eher wenig Neigung zu Diskussionen...

  • Och, ich bin mit meinem Kauf durchaus zufrieden.
    Ich denke, das einfach die Erwartung von vielen Käufern zu hoch war. Man sollte für 1400€ keine Benchrestbüchse erwarten. Zudem muss man auch noch wie bei jeder Langwaffe die passende Munition verschießen.Da der Einstiegspreis niedrig lag (außer man kauft bei Henke), habe viele "Neugewehrschützen" zugegriffen und sind schon bei der Munitionssuche / Ladungssuche durch Ungeduld gescheitert.
    Ich habe die RPR(2) als Waffe für die BDS ZF-Disziplinen 100m und 300m über 7mm angeschafft, und denke das passt ganz gut.
    OK, es geht immer besser, aber dann leg ich das doppelte an hart erarbeiteten Talern auf den Tisch!


    Mo

  • Da habe ich mich offensichtlich herzhaft getäuscht mit meiner Vermutung, daß die RPR Interessenten und Nutzer auch unter den hiesigen Forennutzern gefunden hat ::(

    Hy Captain
    Ich denke wir werden hier nicht eine genug grosse Masse an Personen zusammenkriegen, aber grundsätzlich gefällt mir die Idee.
    Könnte dir Sniper's Hide empfehlen, dort wird/wurde die RPR lange diskutiert.


    Gibt es sicher, aber die RPR wird inzwischen in allen Foren nur noch als absolut minderwertig bewertet und Interessenten auf die inzwischen reichlich vorhandenen Nachahmer verwiesen. Da haben Besitzer oder Interessenten wohl eher wenig Neigung zu Diskussionen...

    Hy blacky
    Ich habe die 3 Threads auf Sniper's Hide gelesen. Dort findest du die üblichen Verbesserungsvorschläge, den kleinen Teil an Qualitätsmängel (hast du ja bei jeder Waffe) und das Problem mit der Lieferzeit.
    In welchen Foren hast du denn etwas zu der Minderwertigkeit der Waffe und den Alternativen gelesen?
    Würde dies gerne lesen.


    Gruss Seven

  • Och, ich bin mit meinem Kauf durchaus zufrieden.
    Ich denke, das einfach die Erwartung von vielen Käufern zu hoch war. Man sollte für 1400€ keine Benchrestbüchse erwarten.

    Da bin ich ganz bei Dir! Ich habe meine jetzt auch schon 1 Jahr (allerdings Gen1, normal vor Ort für 1,5k). Die Macken waren mir durch reichlich Lektüre zuvor auch bewußt, ich WOLLTE einfach so eine Bastelbude, wo man nach Lust und Laune mal was tauschen kann. :D


    In welchen Foren hast du denn etwas zu der Minderwertigkeit der Waffe und den Alternativen gelesen?
    Würde dies gerne lesen.


    Gruss Seven

    Puh, ich mag jetzt nicht suchen gehen. Ich lese in vielen deutschen oder österreichischen Foren. Es fällt nur in den letzten Monaten auf, dass bei vielen Anfragen/Bemerkungen zur RPR eigentlich meist sofort auf andere Modelle verwiesen wird. Entweder auf klassische Repetierer oder die Mitbewerber. Aufgrund des Erfolges der RPR sind ja nun fast alle auf den Zug mit "Tactical"-Repetierern aufgesprungen, Savage 10BA Stealth, Tikka T3X Tac, Mossberg MVP LC undundund...

  • Also doch zumindest ein paar Meinungen dazu.


    So einseitig negativ, wie von blacky geschildert, konnte ich es jetzt noch nirgendwo finden.


    Anfangsprobleme (der schiefe Handschutz z.B.) sind bei der Generation 2 wohl behoben und natürlich wird bei den Vergleichen gerne mal das Preislevel ausgeblendet.


    Die Generation 2 ist so im Bereich 1650-1730 erhältlich, eine Custom PSG fängt bei mindestens dem Doppelten an.


    Für mich ist es einfach mal eine Waffe im AR Stil als Gegensatz zu Holz und Stahl, im Erscheinungsbild etwas "Anderes" eben, die aber trotzdem nicht HA ist.


    Snipers Hide werde ich mal suchen gehen, habe davon noch nie gehört.


    CC

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Komm´ sie doch mal bei mir schießen ... :-)

    Wenn ich in die Hölle komme steigt der Teufel von seinem Thron und sagt:
    "Willkommen daheim, Meister!"

  • Ich bin überaus zufrrieden mit meiner RPR in .308. Die grosse Gegnerschaft in verschiedenen Foren rührt m. M. nur daher, dass plötzlich Schützen mit einem ArmeLeuteGewehr den SupperDupperRollsRoyceSniperEdelBüchsen um die Ohren schiessen.
    Wer einen schräg montierten Vorderschaft nicht aus eigener Kraft gerade richten und zuverlässig zum Halten bringen kann ist in meinen Augen ein bedauernswerter Bewegungsidiot der seine Waffen besser verkaufen sollte und sich ungefährlichere Hobbys zulegen soll, mein Vorschlag dahingehend Halma, für den risikofreudigeren Typ, Monopoly.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Ich finde meine Creedmoor-RPR spitze!


    Und noch besser ist: ich habe das Teil an meiner Frau vorbei gekauft .... es ist ihr nicht aufgefallen!!!!!


    :thumbsup:


    Sie hat schon damit geschossen und nicht mitbekommen, dass sie an dem Teil noch nicht gespielt hat.

    Wenn ich in die Hölle komme steigt der Teufel von seinem Thron und sagt:
    "Willkommen daheim, Meister!"

  • So einseitig negativ, wie von blacky geschildert, konnte ich es jetzt noch nirgendwo finden.

    Nicht dass wir uns missverstehen: es wird da nicht lauthals geschimpft. Es fallen -zumindest mir- vermehrt so kleine Spitzen auf. Es werden Interessenten dann eher gerne Richtung klassische Repetierer gelenkt oder zu anderen Marken. Liegt teilweise natürlich auch an der oft prekären Liefersituation oder unverschämten Preisen mancher Händler.


    In dem Zusammenhang kleines Beispiel aus einem anderen Forum:
    Interessent: "...aus der Ruger wurde nichts. Über den Importeur möchte ich hier lieber nichts weiter sagen...Es wurde eine Savage 10BA Stealth"
    Antwort anderer User: "Sei froh das es so gekommen ist, so hast du nun das bessere Gewehr."

  • Aber um auch sachlich zum Thema beizutragen:


    Ich habe das Ding seinerzeit beim Händler anfassen können und war angetan ob der mal anderen Optik anstelle der massenweise am Stand rumliegenden Tikkas und Remmis. Verarbeitung fand ich preisangemessen. Ich wollte einen schlichten Ballerapparat für 100m an dem man eben mal rumbasteln kann.


    Unzulänglichkeiten waren mir vorher bekannt, kann man ändern, muss man aber nicht. Ich mache es aus Spaß, daher bisher


    -Handguard (Samson der Gen.1) gegen Seekins getauscht
    -Aluboltshroud und großen Alu Boltknob eingebaut
    -Abzug gegen Timney 2-Stage getauscht


    Alle Teile direkt aus USA besorgt. Handguard war kostenneutral (sogar kleiner Gewinn trotz Importkosten), da für den Samson Evolution bei egun noch ordentlich gezahlt wird. Die anderen Sachen haben rund 300,--EUR gekostet all inklusive.


    Der Hinterschaft lässt sich nicht so komfortabel verstellen,erfüllt aber durchaus seinen Zweck. Weil ich aber so ein Spielkalb :Game: bin, habe ich mir gestern bei kingshot den neuen Magpul PRS Gen.3 bestellt. Schon aus Prinzip, weil alle sagen der sieht kacke aus! :D
    In den Chor will ich doch wenigstens aus eigener Inaugenscheinnahme und Anfass-Erfahrung einstimmen, nicht nur aus Internetbildchen. :bud:


    ::frinds::

  • Ich bin überaus zufrrieden mit meiner RPR in .308. Die grosse Gegnerschaft in verschiedenen Foren rührt m. M. nur daher, dass plötzlich Schützen mit einem ArmeLeuteGewehr den SupperDupperRollsRoyceSniperEdelBüchsen um die Ohren schiessen.
    Wer einen schräg montierten Vorderschaft nicht aus eigener Kraft gerade richten und zuverlässig zum Halten bringen kann ist in meinen Augen ein bedauernswerter Bewegungsidiot der seine Waffen besser verkaufen sollte und sich ungefährlichere Hobbys zulegen soll, mein Vorschlag dahingehend Halma, für den risikofreudigeren Typ, Monopoly.

    Es tut mit leid dass Du Dir nur ein Armeleutegewehr leisten kannst das der begnadete Heimwerker erstmal selbst richten muss.
    Erzähl doch mal bitte welche Wettbewerbe Du damit gewonnen hast.
    Oder sonst jemand mit diesem Waffenmodell.
    Damit meine ich nicht Vereinsmeisterschaften mit 2 Teilnehmern in einer Disziplin, sondern offizielle, überregionale Wettbewerbe.


    P.S.
    Wegen Deines Tastatur-Tourette-Syndroms solltest Du mal professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

  • @Computerfritze


    Ehrlich? Da hast du mir zu dick aufgetragen!


    Geht es immer ums Gewinnen oder darf es manchmal auch Spaß machen?


    Mitr hat schon die richtigen Worte gefunden.....wenn da die teuersten Gewehr ausgepackt werden und jemand mit einem von der Stange besser schießt? Warum soll das nicht gehen? Der viel zitierte Idiot liegt nämlich immer hinter der Knarre.....


    Muss es immer eine Fortmeier oder so was sein???? Hätte ich gern aber dann platzen andere Wünsche.


    Aber Du wirst schon aufzählen können, wie viele deutsche Meistertitel du hast - dann neige ich mein Haupt selbstredend!

    Wenn ich in die Hölle komme steigt der Teufel von seinem Thron und sagt:
    "Willkommen daheim, Meister!"

  • Aber um auch sachlich zum Thema beizutragen:


    Ich habe das Ding seinerzeit beim Händler anfassen können und war angetan ob der mal anderen Optik anstelle der massenweise am Stand rumliegenden Tikkas und Remmis.


    Genau darum geht es mir !


    Zwar nicht beim Händler, sondern bei einem bekannten Schützen, der das Ding plötzlich aus dem Schrank zieht und es mir unter die Nase hält, dazu ein paar Schußbilder seiner ersten Versuche.


    Ich habe sowohl Tikka wie Sako und Steyr und zwei Custom Büchsen stehen auch noch im Schrank, aber das Teil ist einfach mal was Anderes.


    CC

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch