RUGER American Rimfire Target - neuer Kleinkaliber-Repetierer - ein Schnäppchen?

  • Gerade auf der ShotShow 2017 vorgestellt: Neuer KK Repetierer für den sportlichen Einsatz, in 3 versch. Kalibern zu einem vermeindlichen Schnäpchen-Preis.


    https://www.all4shooters.com/d…rget-Kleinkaliber-Gewehr/


    http://www.ruger.com/products/…RimfireTarget/models.html



    Für meine Begriffe ein vielversprechendes Gewehr das hoffentlich seinen Weg zu uns findet.


    Ich freue mich auf interessante Meinungen und News zu dieser Waffe.
    :bud:

    *** BdMP *** - *** BDS *** - *** IPSC ***



    :flagge_deutschland_animiert:::bayernbew::

  • Eine Meinung zu Gewehr kann ich noch nicht kundtun...aber durchaus eine Meinung zum Artikel:


    "Von Praktikanten für Praktikanten" halt mal jemand Woanders formuliert. Damit ist alles gesagt.


    Beispiele gefällig?
    Das "Einzellader-Repetiergewehr" ...klasse, wer hat so wenig Ahnung von Waffen und hat dennoch die Chuzpe, einen "Fachartikel" zu schreiben?


    Das "Gewehr soll durch seine Zielgenauigkeit überzeugen"...Gewehre können nicht zielen, das können nur Schützen.


    Halbgares, einmal durch den Google-Übersetzer gelassen?


    Im übrigen wird zumindest ein äußerst pfiffiges Detail an der Waffe nicht übersehen, sondern dem staunenden Fachpublikum mit den gebührenden Ernst nahegebracht:
    "Eine Gummischaftkappe dämpft den Rückstoß der Repetierbüchse."
    Endlich ist das dunkle Zeitalter der von bösen Kleinkaliberwaffen zerdepperten Schultern vorbei, hallelujah!


    ichkannnichtmerhwasnedrecksberichterstattung.


    Grüße
    Familyman

  • Eine Meinung zu Gewehr kann ich noch nicht kundtun...aber durchaus eine Meinung zum Artikel

    ::hahah::
    Ich möchte nur betonen - nicht dass Missverständnisse entstehen - dass ich diesen Link eher zur bildlichen Veranschaulichung mit drangehängt habe. Er soll nicht Kern dieses Threads sein.....

    *** BdMP *** - *** BDS *** - *** IPSC ***



    :flagge_deutschland_animiert:::bayernbew::

  • @gekko101


    Gute Rezession von @familyman und ich habe herzhaft gelacht.


    :thumbsup:


    Aber ich glaube auch, dass diese Ruger ein Gewehr sein wird das den Weg in unsere Schränke finden wird.


    Tippe dann aber auf um die 590,-€ VK

  • Aber ich glaube auch, dass diese Ruger ein Gewehr sein wird das den Weg in unsere Schränke finden wird.


    Was genau soll es bringen ?


    Als Einzellader bringt es sicher nicht die Präzision der hier gut eingeführten deutschen Marken, die als ältere Modelle billig zu bekommen und in der Präzision kaum zu toppen sind.


    Was hier auf dem Markt fehlt, ist m.E. eine KK Repetierbüchse mit 10er Magazin, dickem Matchlauf und sehr guter Präzision.
    In diesem Segment könnte eine Waffe die neu auf den Markt kommt wirklich punkten.


    Aber dieser Einzellader ?(


    CC

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Dann solltest du mal genau lesen. Das Ding hat ein Magazin.

    Ich gebe es zu, ich habe die Links nicht geprüft, sondern mich auf das Zitat von familyman bezogen


    Zitat

    Das Einzellader Repetiergewehr......

    Wenn es ein Mehrlader ist, dann hat es tatsächlich bei guter Präzision einen Platz in der Nische.

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Und außerdem möchte nicht jeder "Schrankwaffen" kaufen.Ich mag Neuware.


    Das kann ich für mich so pauschal nicht sagen.
    Mir geht gute alte Qualität in einwandfreiem Zustand immer vor neu.


    Egal, ob das nun die guten, alten S&W sind oder z.B. in dem Bereich hier wäre mir jedes guterhaltene Sako Finnfire 100 mal lieber, als das schöne neue Ruger, nur wird das wohl leider und ewig ein Traum bleiben ;(



    CC

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • OK, die guten, alten Smith&Wesson sind eine Ausnahme.
    :love:
    Den 686 habe ich auch gebraucht erworben.

  • OK, die guten, alten Smith&Wesson sind eine Ausnahme. :love:
    Den 686 habe ich auch gebraucht erworben.


    Eine 686 Nirosta Plempe hat ja nun mit einem guten, alten S&W so rein gar nichts zu tun :rolleyes: .


    Darunter verstehe ich M 19, M 25 , M 27 und M 29, das sind gute alte S&W und schwarz müssen sie sein :thumbsup:

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Ja, ein (exzellenter) Gummigriff von Trausch, möchte ich wetten.
    Warum der Dogmatismus mit dem Holz?


    Aber wir schweifen vom Thema ab....ich denke jedoch, dass bisher noch niemand über Erfahrungen mit der KK-Ruger berichten kann, schlicht, weil der Artikel eine Ankündigung war, dass das Ding irgendwann auch in Tschörmani ins Angebot kommen soll.


    Gäbs des Ding dann auch in links und wäre es so fuggn präzise wie meine MKII hätt ich schon Lust auf sowas :-)


    Grüße
    Familyman

  • Ja, ein (exzellenter) Gummigriff von Trausch, möchte ich wetten.
    Warum der Dogmatismus mit dem Holz?


    Kein Dogmatismus sondern einfach der subjektive(!) Unterschied zwischen Unbehagen und Wohlfühlen.


    Ich habe zwei Waffen mit Trauschgriffen bekommen und beide durch Nill Griffe ersetzt, danach herrschte gefühlte und gespürte Zufriedenheit.


    CC

    Wer oft genug ans Hohle klopft schenkt der Leere ein Geräusch

  • Captain Cat :
    Ah, aber wenn Du doch schon Erfahrung mit Trausch-Griffen hast...warum musst Du nachfragen was das ist und ob es wohl aus Gummi sei?
    Jede Menge Leute schwören auf Gummigriffe, z.B. weil sie bei nassen (Regen, Schweiß, Blut, Hühnerbrühe) oder sehr trockenen Händen wesentlich mehr Grip haben.
    (Lackiertes Holz kann in dieser Hinsicht sicher NICHT als bestes Mittel gelten, Optik hin oder her.)



    Familyman