MR308... und die Probleme gehen los

  • Endlich hab ich mein neues Schätzchen.
    Jetzt stehe ich vor der riesen Herausforderung Zubehör.
    Bisher ist das Ding noch mehr oder weniger nackt aber das wird natürlich nicht so bleiben.
    Die Frage ist was alles dran soll? Da hab ich jetzt die Qual der Wahl.
    Ich werde wohl erstmal mit nem Eotech beginnen bis mein Bausparvertrag für ein brauchbares Zielfernrohr angespart ist. Hat jemand ein Eotech auf einer MR 308 in 20" im Einsatz?

  • Tolles Gewehr, aber blöde Überschrift....
    Hier erwartet man eher Probleme mit der Waffe als das “Luxusproblem“ eine hochwertige Waffe aufwerten zu wollen...

    Und wenn ich am Morgen nach solch einer Nacht
    Mit brummendem Schädel bin aufgewacht
    Werde ich dann meine Taten beschau'n
    .........
    Fünf Kinder gezeugt und 8 Männer verhau'n :D

  • Tolles Gewehr, aber blöde Überschrift....
    Hier erwartet man eher Probleme mit der Waffe als das “Luxusproblem“ eine hochwertige Waffe aufwerten zu wollen...

    Gewisse Probleme zu haben, ist doch eigentlich ganz nett...


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Na klar steht man mit ner Mr nur vor Luxusproblemen...was habt ihr denn gedacht? ;-)
    An sich ist der Plan im Rahmen des RAG-Schießens bis 300m zu gehen. Je nachdem wie lange die Einigung zur Schiessbahnnutzung zwischen Reservistenverband und Bundeswehr bzw. dem jeweiligen KasKdt noch dauert wird es jedoch wohl erstmal des Öfteren bei 100m bleiben. (Von kleinen Lichtblicken zwischendurch mal abgesehen).
    Das Eotech macht mich seit längerem schon an war aber bisher für mich uninteressant da ich es nicht auf meine Hiendlmayer 550 machen wollte. Passt da einfach nicht dazu, finde ich.

  • Was willst du damit schießen?


    Präzision auf 300m mit nem Eotech??? Eher nicht.
    Die Scheibe auf 300m treffen? Geht.
    Präzision auf 100m? Geht solala, nicht mein Ding.
    Die Scheibe auf 100m treffen? Geht gut.


    Aber das ist nur meine Wahrnehmung.
    Persönlich würde ich dann einfach nur zu einem super günstigen Glas greifen. Bei guten Lichtverhältnissen kann man da auch erstmal mit leben.


    Was ich auf jeden Fall empfehlen kann ist die Era-Tac Montage, ist auch auf meiner MR308

  • Wie gesagt, es geht mir darum die Zeit bis zur Leistbarkeit eines richtigen Glases zu überbrücken (...und ich Bock drauf hab)
    Auf meiner Sig hab ein Leupold (Vari-X irgendwas) drauf und mir da schieß ich mit dem Diopter lustigerweise besser.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass zu günstig gekauft oftmals doppelt gekauft nach sich zieht.
    Geschossen wird übrigens Präzision und da hab ich bei anderen auch schon ganz brauchbare Ergenisse mit dem Eotech auf 300m gesehen.
    ...Zugegeben, die Bw-Scheiben sind etwas größer als die Zivilen.

  • Ich schiesse IPSC mit nem AR 15 und EO-Tech inkl. 3xBooster.
    Damit trifft man auch Scheiben auf 500m, alles weitere liegt dann an der zu schwachen Geschossenergie.....


    Ohne Booster kann man auch durchaus brauchbare Resultate schiessen.
    Beim EO-Tech auf einer geringen Beleuchtungsstufe ist der Zentrale Punkt wunderbar klein.


    Gruss

  • ich nutze mal den Faden hier für eine Frage:
    Ich habe auf Facebook gelesen, das HK von einem Schalldämpfer abräht, weil "denen schon mal eins um die Ohren geflogen ist".
    Hat davon hier schon mal jemand was gehört? Man sieht ja schon einige MR's mit SD, daher überrascht mich das etwas.

    - Waffenbesitzer 2.0 - Halbautomaten-Fanboy -


    Äpfel? Birnen? Beide lecker.

  • Ob es schnmal eine MR zerlegt hat weiß ich nicht, jedenfalls weisen sie mit SD eine heftige Überfunktion auf.
    Nein, die MR 308 hat keine verstellbare Gasabnahme, und es passen auch keine herkömmlichen verstellbaren Gasabnahmen. Die originale verstellbare vom HK 417 würde ohne weiteres ans MR passen, HK weigert sich aber diese zu verkaufen, sie verkaufen nur an Behörden. Michael Burk hatte welche bekommen, die sind aber längst ausverkauft und er bekommt keine mehr, er arbeitet jedoch an einer Eigenherstellung, ob die mittlerweile fertig ist weiß ich jedoch nicht.

  • Die Militärversion (G28) hat eine verstellbare Gasdüse für den Schalldämpferbetrieb.
    Ich hab mal in der Anleitung geblättert, dort wird das Wort "Schalldämpfer" nicht erwähnt. Einzig ein Haftungsausschluss bei Verwendung von Zubehör welches nicht ausdrücklich von HK freigegeben wurde.
    Auf der Homepage von HK findet man unter der Rubrik "Feuerdämpfer und Schaldämpfer" keine Schalldämpfer ?(
    Da hilft nur eines: Brief nach Oberndorf und direkt nachgefragt.

  • G36 und G28 nutzen Rotex-Schalldämpfer von B+T. Ich überlege gerade welche Antwort wohl kommen könnte...
    ::dry::
    Allerdings hier nochmals der Hinweis: HK anschreiben und nachfragen. (Welche Antwort die Kollegen geben sollen kann ich nicht sagen, woher auch???)
    Ich hab auf dem Stand mal nen Jäger mit Schalldämpfer gesehen. Probleme sind mir dabei nicht aufgefallen. Weiß allerdings das Fabrikat nicht mehr. Das Ding wird einfach nur schweineheiss.

  • G36 und G28 nutzen Rotex-Schalldämpfer von B+T.

    Richtig, und darauf ist auch die verstellbare Gasabnahme von HK abgestimmt, nimmt man nen anderen funktionierts u.U. wieder nicht, Burk hatte die dann modifiziert.


    Ich hab auf dem Stand mal nen Jäger mit Schalldämpfer gesehen. Probleme sind mir dabei nicht aufgefallen.

    Es gibt Probleme damit, auf WO gibts nen 14 Seiten langen Thread der sich nur damit beschäftigt wie man das MR 308 mit Schalldämpfer vernünftig ans laufen bringt, oder auch nicht (einige scheinen auch so zu funktionieren, andere stören).