Glock 43 BDMP Police Pistol 4 (pocket gun) nach C.6E

  • Hallo,


    ich möchte für die BDMP Dispziplin Police Pistol 4 (pocket gun) nach C.6E eine Glock 43 kaufen. :happy:


    Die Glock 43 ist doch für die Disziplin geeinget :?:


    Die exakte Disziplin für die Benatrgung lautet einfach "PP4"?


    Warum findet man auf den aktuellen BDMP Seiten und im offiziellen Handbuch keine Informationen für C.6E (und C.6D), sondern nur für C.6A, C.6B und C.6C :?:
    www.bdmp.de/dateien/Handbuch/Reg8.pdf :dload:
    Vielen Dank


    Johannes

  • Die Informationen sind schon da, die Verlinkung stimmt nur nicht wenn man auf C.6E klickt, du musst manuell weiter runter scrollen.
    https://www.bdmp.de/fileadmin/user_upload/Reg8.pdf


    Der Lauf der Glock 43 ist länger als 3", also alles ok, allerdings erlaubt die Sportordnung weit größere Waffen als die G43, also gucken ob du nicht schon eine Waffe im Bestand hast die einer Befürwortung im Wege stehen würde.
    Die Pistole mit Magazin muss in einen Kasten von 180 mm x 140 mm x 40 mm passen.
    Eine Toleranz von 5mm in eine beliebige Richtung ist zulässig. Da würde also selbst eine Glock 19 oder PPQ noch rein passen.
    Revolver mit einer Lauflänge von 3" wären auch zulässig.

  • Hallo,


    ich bin ebenfalls dabei mir eine Glock für PP4 zu beschaffen.
    Allerdings bin ich noch nicht sicher, ob die 19 oder die 26 die richtige Wahl sind.
    Die 43 ist mir zu "dünn".


    Die Frage ist, ist zwischen der Glock 19 und der 26 ein großer Präzissionsunterschied zu erkennen?
    Welche Munition läuft bei euch aus welcher am besten?


    Vielen Dank für eure Infos im Voraus.


    Gruß


    Cross

  • Hallo,


    ich bin ebenfalls dabei mir eine Glock für PP4 zu beschaffen.
    Allerdings bin ich noch nicht sicher, ob die 19 oder die 26 die richtige Wahl sind.
    Die 43 ist mir zu "dünn".


    Die Frage ist, ist zwischen der Glock 19 und der 26 ein großer Präzissionsunterschied zu erkennen?
    Welche Munition läuft bei euch aus welcher am besten?


    Vielen Dank für eure Infos im Voraus.


    Gruß


    Cross

  • Die 19 hat eine wesentlich längere Visierlinie (153 statt 144) und einen längeren Lauf.
    Die 19 fasst 15 Schuss und die 26 nur 10 mit den Standartmagazinen.
    Die 19 ist eigentlich schwer mit der 26 zu vergleichen.
    Die 19 ist mehr eine kurze 17.


    Ich bin bei GLOCK mit Geco bzw ab und zu mal mit Magtech nie entäuscht worden.
    Eine GLOCK frisst eigentlich jede Art von Fabrikmunition.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Seligenstädter ()

  • Ich bin bei GLOCK mit Geco bzw ab und zu mal mit Magtech

    Magtech 95gr sind sehr gut aus allen Glock Pistolen ,kommt halt darauf an ob der Mip gehalten werden muss . S&B 139gr sind auch gut aus der Glock sehr Moderat und auch sehr Präzise .

    -----Bei Supportanfragen bitte immer Usernamen angeben!!! ------
    Hilf dir selbst dann hilft dir Glock

  • Magtech 95gr sind sehr gut aus allen Glock Pistolen ,kommt halt darauf an ob der Mip gehalten werden muss . S&B 139gr sind auch gut aus der Glock sehr Moderat und auch sehr Präzise .

    Bei der 95gr ist es immer wieder Klasse wie nebenan geschaut wird wenn es knallt.
    Gute Gefechtsbeleuchtung und Lärm wie ne .45


    Machen richtig Spaß und recht präzise


  • Die Waffe muss in einen Holzkasten mit den Maßen: 180mm x 140mm x 40mm passen. Die Waffe darf eine Toleranz von 5mm in eine Richtung haben. Bedeutet, sie darf in eine Richtung um max. 5mm überhängen, das kann auch in der Höhe sein.


    Passt die Pistole nicht in den Kasten wie beschrieben, ist sie nicht zugelassen. Im Klartext, passt Die Pistole in er Länge und Tiefe in den Kasten, ragt aber um max. 5mm in der Höhe über den Kasten hinaus, ist sie zugelassen.
    Ragt aber der Beavertail um 5mm über den Kasten hinaus und die Höhe ragt um max. 5mm über den Kasten drüber, ist sie nicht zugelassen.