Gibts beim Zoll Probleme wenn man Hülsen, Zweibein etc bestellt? (aus den USA)

  • Die Pads sind doch "SHITTY"-Teuer... und in Amiland so günstig, dass man die "paar" Euro vernachlässigen kann?Hmmm.... ein paar zur Reserve.... :think:

    In Deutschland bist Du so bei 50 bis 80 Euro für ein Päckchen mit 2 Pads, in den USA gibts die bei ebay für um die 20 Dollar, das lohnt sich durchaus.


    Faszinierend billig in Amiland :trio:

    Ich bin ausschließlich aus beruflichen Gründen in diesem Forum und recherchiere mit dem Ziel journalistischer Berichterstattung.


    www.lars-winkelsdorf.de



    Je suis Charlie!

  • eine X-Six Super Match koste da ganze 2200 USD

    DORT werden die auch sicher ABGENOMMEN und nicht nur bestellt.


    Hier in DL könnte MORGEN schon alles AUS sein, wie man bei den Jägern und ihren HA sieht.


    Dann haben "n+x" Personen eine Waffe bestellt und nur dürftig angezahlt... und auf den Rest bleibt Sig Sauer dann sitzen, weil nach dem Totalaus alle ihre Bestellungen stornieren.


    Diese RISIKO in Europa muss eben EINGRPREIST werden... und an der DIFFERENZ lässt sich sehr gut erkennen, WIE BRISANT DAS THEMA IST.


    (Stimmt natürlich NICHT, ist klar. Aber man darf ja keinen Moment entgleiten lassen, ohne mal auf unser Hauptproblem hinzuweisen... KAUFEN ist nämlich nur eine Sache. Für "MEIN LEBEN LANG" zahle ich auch gerne 4000 Euro für eine Matchwaffe. Aber HEUTE würde ich mir ehrlich gesagt KEINEN AR15 für 2 Kiloeuro mehr zulegen!
    ZU unsicher.... könnte Mitte des Jahres eiskalt ein AUS kommen und ein Leben lang wie in den USA ist schnell zu ein "DAS WAR WOHL NICHTS!" degradiert.
    :coulder:

  • Verschicken sogar ITAR Produkte nach D

    Tja, leider nicht mehr... habe gerade die Stornierung meiner Bestellung für zwei Armaspec Buffer erhalten... der Export würde gegen ITAR verstoßen...

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • Tja, leider nicht mehr... habe gerade die Stornierung meiner Bestellung für zwei Armaspec Buffer erhalten... der Export würde gegen ITAR verstoßen...

    Wo hast Du die denn bestellt?




    Bevor du über mich und mein Leben urteilst, zieh meine Schuhe an und geh meinen Weg


    BDMP/DSU/NRA



    Mav


    ::nidersafla::

  • Bei Opticsplanet.com... allerdings haben Sie bei dem Artikel auch den ganz klaren Hinweis auf die ITAR-Regeln... was mittlerweile dummerweise quasi ALLE Waffenteile betrifft.

    Ich muss die Gesetze und Regeln eines Landes nicht mögen oder gut finden, aber solange ich in ihm Lebe muss ich sie respektieren.

  • Bei Opticsplanet habe ich vor einer Woche eine Picantinnyschiene von Warne und zwei Warne Ringe für meine Browning Bar bestellt.
    Beides wurde vom Händler wegen ITAR storniert.
    Meine Nachfrage ergab, dass der geringe Erlös dieser Teile den sehr hohen Verwaltungsakt des Händlers nicht deckt.
    Das ITARegularium ist also eine indirekte Hürde, die von Personenkreisen mit Auftragsmasse leicht genommen werden kann.
    Somit führt der Weg des Endverbrauchers zu den deutschen Händlern. Das führt dann zwangsläufig dazu, dass die Artikel für den Endverbraucher teurer werden.

  • Erstmal gibt es in Amiland nicht unendlich viele Händler mit Exportlizenz, dann müssen die wegen häufig unklarer ITAR Einstufung für jeden einzelnen Export bei der ATF anfragen und wenn alles klar geht entsprechende Gebühren bezahlen, lohnt sich für die nur wenn Du gleich 500 Stück bestellst.