Kennt jemand diese Kurzwaffe?

  • Hallo,


    ich kenne mich mit Antiquitäten wenig aus und habe eben bei Bekannten (im südamerikanischen Ausland) eine interessante Entdeckung gemacht. Weiß jemand, um was für eine Pistole es sich hier handeln könnte und wie alt sie ist? Und ob die für scharfe Munition ausgelegt ist? Sie ist nämlich sehr klein... ohne nachzumessen würde ich sagen, dass KK-Munition vermutlich schon nicht mehr verschossen werden könnte. Ausschließen will ich es aber auch nicht. Es ist auf jeden Fall ein Einzellader :-) Als "Verschluss" kann man zwei flache Teile an einem Scharnier in entgegengesetzter Richtung wegdrehen. Oben ist ne Aussparung für den Hammer (Randfeuer). Die Abzugsmechanik lässt sich zwar bewegen, scheint aber nicht funktionsfähig zu sein. Eventuell muss man die mit einem Gummi spannen oder so? Ich habe keine Ahnung wie das funktionieren soll. Auf einer Seite ist ein "D.R.G.M." eingestempelt. Könnte also ein deutsches Produkt unter Gebrauchsmusterschutz und somit auf jeden Fall älter als 1945 sein? Sorry übrigens für die schlechten Bilder... hab gerade keine Zugriff auf bessere Ausrüstung. Ich hoffe aber, dass man trotzdem was erkennt und mir der eine oder andere was dazu sagen kann. Cheers!20160306_202630.jpg

  • Selbst im ersten Weltkrieg hat man bereits weitaus besser konstruierte Waffen gehabt. Entweder wirklich selbst gebaut, oder aus dem 19. Jhd...


    edit: wobei wenn ich an verschiedene Revolver denke dann kann das Teil auch aus dem 16. jhd oder so stammen...



    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:




    IWÖ, NFVÖ, Firearms United ! :f_at::f_eu:

  • Solche Pistolen (meist für 6mm Flobert oder .22 Kurz) wurden, je nach Lauflänge und Ausführung, vor dem ersten WK zu Preisen zwischen einer und fünf Mark von vielen Händlern angeboten.
    Sie finden sich im ASTE-Katalog, im ALFA-Katalog und was sonst als Reprints aus der Zeit vor 1914 existiert.
    Mit langem Lauf und in recht guter Verarbeitung gab es diese Pistolen auch als (einfache) Scheibenpistolen.


    In6mm Flobert bzw. .22 Kurz sind das absolut keine Spielzeige.

  • Die Waffe wurde nach 1891 -1945 gefertigt .
    D.R.G.M - --Deutsche Reichs Gebrauchs Muster.
    Es sollte noch eine Muster Nr. vorhanden sein .


    Gruß

    Das mit dem DRGM hatte ich mir gedacht. Eine Nummer habe ich keine gefunden (allerdings auch nicht gesucht...). Wo sollte die sein? Habe nun leider keinen Zugriff mehr auf die Pistole. Wenn man Flobert Pistolen aus dieser Epoche googelt gibt es einige... allerdings scheint die Form am Korn doch recht spezifisch zu sein. Bestimmter Hersteller?

  • Ja,wo so eine Nr. sein sollte ?? ( kann)
    Waffe hat mal 1---2,50 MK gekostet .
    Es gab sehr viele Ausführungen !!
    Waffe wurde auch ( um 1900 ) von Postboten geführt um Hunde abzuwehren .


    Gruß

    You are the best , don't worry be happy.


    ::frinds::

  • Schaut mal bei EGUN Nr. 5886912. Da wird ein solcher Kracher angeboten.

    Nicht schlecht, das angebotene Teil sieht (bis auf die Schlagzahlen) eigentlich identisch aus! Bei diesem stehen noch die Initialien "JGA" im Kreis drauf. Lässt auf J.G. Anschütz um 1914 schließen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Herr K ()

  • Sieht das denn keiner!!!! Daß ist das neuste Modell der Freien Pistole von Hämmerli..tztztztztz
    .::t.ü.r::

    Hast du etwas gegen Schweizer Waffenhersteller
    ::schlag3::

    Ich schiesse gerne und viel, auf kurze und sehr lange Distanzen, mit grossen und kleinen Kalibern und am liebsten mit Freunden. Ich schiesse weil es mir Freude bereitet und nicht weil ich Angst habe.

  • Murmel, ich hab schon legendäres über Dich gelesen. Besonders, dass Du Lee-Wiederladerwerkzeuge gerne im Rhein badest. Stimmt das?

    Das muß aber geheim bleiben..braucht er alles für seine Außenstelle am Hindukusch.. :trio:

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"