Rehwildfleisch zubereiten

  • Mann ey....Sabber...


    Und ich krig heut Schuhsohle mit Zwiebel und Nudeln...


    Oder wies auf dem Speiseplan steht - Zwiebelschnitzel vom Schwein..... X/


    Schnitzelchen vom Reh sind auch was Feines :love::thumbsup: .


    Notiz an mich, ich muss zum Wochenende mal die Rehoberschale aus der Truhe holen, brauch eh Platz morgen zieht ein kleines Keilerchen da ein.


    Heute teil ich mir mit den Hundis Rehrippchen ::happy2:: .

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Eine Jagdkarte berechtigt in AT zur Jagd. Da ist man versichert und registriert. Das sagt nix über die Jagdmöglichkeiten aus.


    Dazu braucht man ein Revier oder ein Ausgehrecht, Mitgliedschaft in einem Jagdverband ?? etc...Oder man bezahlt gezielt für einen Abschuss irgendwo

    Ist in Deutschland auch nichts Anderes, der Jagdschein alleine nützt nischt, da braucht man Jemanden bei dem man im Revier dann auch auf die Jagd gehen darf, also entweder Begehungsschein bei einem Pächter oder Eigenjagdbesitzer den man kennt (mit mehr oder weniger Arbeit dabei), oder man kauft sich bei Staatlichen Revieren n überteuerten Jagderlaubnisschein, Einzelabschüsse etc. etc. etc. In den meisten Bundesländern dürfte man auch erst nach 3 Jahren selbst was pachten.
    Aber i.d.R. findet sich schon was, wenn man den Jagdschein erst mal hat. Nur so ganz ohne Zeit geht's natürlich nicht.

  • Ich bevorzuge den ganz natürlichen Geschmack von Reh (Schmalreh oder Kitz), ohne Marinade.


    Als Rücken: Die Lachse beidseitig anbraten, dann bei 180° für 8min in den Ofen und noch mal 4min ruhen lassen. Zum niederknien :-)
    Dazu diverse Beilagen sowie über den halben Tag hinweg die verkochten Knochen als Jus.


    Ich liebe aber auch Wiener Saftgulasch vom Reh (Rücken oder Keule) oder natürlich Wild vom Grill.

  • Mann ey....Sabber...


    Und ich krig heut Schuhsohle mit Zwiebel und Nudeln...


    Oder wies auf dem Speiseplan steht - Zwiebelschnitzel vom Schwein..... X/

    Ich wollte heute Zwiebelrostbraten vom Überläufer Keiler machen. Hab heute Nachtschicht und meine Kollegen wollen mal wieder "wild bekocht" werden.


    Wie waren die Schuhsolen vom Schwein?


    Also denk dran: Schwein ist nicht gleich Schwein :D

  • Ich mache einen hervorragenden Zwiebelrostbraten.... Egal woraus..


    Aber..
    Wenn man Schweineschnitzel so um 9h anbrät.. (Oder am besten noch gleich am Vortag)
    Und die dann bis Mittag in Sauce warmstellt...
    Dann ist das einfach Schuhsohlenartig..
    Weiss jeder.. Macht man anders wenns Zart werden soll..
    Ich mein ich esse es... so ises ned.. aber ein LOB ist das nicht wert...



    Aus so nem Billigfleisch mache ich bspw "Pulled Pork" Das braucht dann schon mal 6-7h bei 70°-80°....
    e.v. noch ein Stück Gesurtes Fleisch dazu ;(
    Dazu Spareribs.. 3-4h im Bräter bei knapp 100° Dann ganz kurz Farbe nehmen lassen bei voller Pulle...Fällt fast vom Knochen!!!
    (Geheimtipp - die ?? Silberhaut an der Rippchen-Innenseite abziehen.... IS zwar ne mords Patzerei, aber es lohnt sich)


    Das ausgelaufene Wasser rührt man zu einer Sauce..
    Dazu Kartoffelpüree und Weißbrot und einige Dipp Saucen... ::ableb::


    sabber...

  • Rehrippchen im Winter aus der Pfanne.


    Am Vortag die einzelnen Rippen mit etwas Öl bestreichen, man kann Olivenöl nehmen, ich nehm lieber Rapsöl, weil es recht neutral ist.


    Etwas fein gewürfelten fetten Speck in der Pfanne leicht braun anrösten/ auslassen, dann die Rippche in die Pfanne, etwas Salz, Pfeffer, Rosmarin und Knoblauch dazu.
    Scharf anbraten und dann Deckel drauf, etwa ein halbes Stündchen im Eigensaft bei reduzierter Wärme vor sich hinköcheln lassen.


    Dann das Ganze auf einen Teller leicht abkühlen lassen und genüsslich abnagen :love: .


    Die Knöchlein entsorgen meine Hunde, die haben mich dann den restlichen Abend fürchterlich lieb :trio: .


    Im Sommer, lass ich die Rippen am Stück, öle und würze sie und dann ab auf den Grill.

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • hört sich auch lecker an. Ich hab meine Rippchen bisher immer abgekocht und dann abgenagt - ausser wenn durch den Schuss zu viel kaputt ist, dann wird daraus Hundefutter (aber ohne Knochen)

  • hört sich auch lecker an. Ich hab meine Rippchen bisher immer abgekocht und dann abgenagt - ausser wenn durch den Schuss zu viel kaputt ist, dann wird daraus Hundefutter (aber ohne Knochen)


    War auch lecker, ist leider nichts zum richtig satt werden, also etwas als Grundlage vorher schadet nicht ;) .


    Meine Hunde mögen Knochen, und kriegen auch regelmäßig welche, ausgelöste Schlossknochen z.B. sind ideale Zahnbürsten.
    Was ich nichtmehr so schnell füttern werde sind Rehläufe :D .
    Sollen zwar sehr magenreinigend sein, aber irgendwo muss der Schlodder aus dem Magen ja hin, und beim letzten Mal hatte ich den Siff dann über Rucksack und Büchse verteilt :kotz: .

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Ich hab meine Rippchen bisher immer abgekocht und dann abgenagt

    Das Problem dabei ist, Die Rippchen laugen aus... ;(


    Selbst wenn du sie wie Rind bei unter 90° "kochst" werden die nie so zart wie im zugedeckten Bräter bei Niedertemperatur.. (Bspw Römertopf ginge wahrscheinlich auch...)


    Und du kannst auch nicht mit einer kurzen finalen Temperaturbehandlung (10min vielleicht) das Fett schmelzen......


    ::Bumm::

  • Vielleicht könnte man den Thread ja umbenennen und generell auf die Zubereitung von Wildbret verallgemeinern, also nicht nur von Rehwild.
    Wäre doch genial...am besten mit Bildern, damit man beim anschauen schon sabbert :rolleyes:

  • Dann kann ich auch was beitragen..
    Wer sich schon immer gefragt hat..


    Ein 20gramm Vögelchen liefert
    ca 5 Quadratmeter Federn (also einen großen Flur voll)
    geschätzte 2l Blut
    1 Stk Stolze Katze die den Schnabel bewacht und gelobt werden will..


    (Auf dass das sein Leben im Oktober am Seidenen Faden hing, seine Hinterläufe noch gelähmt waren und er im Mai erst 1 Jahr alt wird ist das beeindruckend - Post im Forum)



    Topic - an alle die nicht selber was leckeres erlegen können/dürfen (wie ich)
    -Fertige Reh-Rollbraten aus dem Supermarkt.. <X

  • Ihr seid doch irre hier so einen Thread aufzumachen!
    Jetzt grübel ich deswegen schon wieder über nen Jagdschein...... :D

    Nicht grübeln , machen.

    Besseres kann kein Volk vererben,
    Als der eigenen Väter Brauch.
    Wenn des Volkes Bräuche sterben,
    Stirbt des Volkes Seele auch.


    “Mut, Waffen und der Glaube an Gott, haben Deutschland und Europa mehr als einmal vor seinem Untergang bewahrt – lasst und daher diese 3 Dinge auf immer bewahren!”
    (unbekannter Autor)


    I never saw a wild thing sorry for itself.
    A small bird will drop frozen dead from a bough
    without ever having felt sorry for itself.


    (David Herbert Lawrence)

  • Und dann kannst dir vorstellen wie unser Hausflur aussah, als Nachbars Katze hier rein schlich und ums Eck zwei Deutsch Kurzhaar mit ausgezeichneter Raubwildschärfe lagen und schliefen. Ein kurzes Miau und die beiden waren wach. Ich bin danach in den Baumarkt gefahren um weisse Farbe zu kaufen. Hab diesmal aber Silikonfarbe genommen. Die ist abwischbar falls nochmal ne Katze ungebeten ins Haus kommt

  • Nö.. Kann ich nicht...
    Aber als ein Bekannter meines Bruders incl Wesensfestem Jagddackel zu Besuch bei meinem Bruder war und dessen Besitzer trotz Ermahnung die falsche Tür geöffnet hat...


    Da dachte Hundi auch ein Miau - wie toll....


    Das waren dann 11kg Katze (kuhn) gegen 7kg Dackel die man unter eigenem Blutverlust voneinander trennen musste...


    Irgendwo hab ich noch n Foto von dem Hundie .... und meinem Bruder.... :D

  • Was macht der Jägersmann, wenn es draussen nix zum jagen gibt bzw. er keine Lust auf Fuchsansitz hat? Er geniesst den Abend bei einer leckeren Brotzeit:


    Hirschknacker, luftgetrocknet (zwar nicht selbst erlegt aber vom Geburtstagshirsch von nem Kumpel)
    3 Jahre gereifter Grana Padano
    selbstgebackenes Brot
    fränkisches Weizen



    Und da hier Bilder "gefordert" wurden:

    Dateien

    • image.jpeg

      (224,03 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpeg

      (240,63 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ::trenn::
    Nicht nachgeben - Nachladen!

  • hmm irgendwie haben meine zwei letzten Rehböckchen nicht lange vorgehalten, da hat sich der Gefrierschrank kaum gelohnt. Und Ihr glaubt kaum wie viel der lieben Verwandschaft die man sonst nur selten sieht schnell da ist wenn die mitbekommen, dass es Rehbraten gibt.