Armbrust Sehne

  • Hallo an alle eine Frage , habe mir vor einiger Zeit eine Armbrust zugelegt , alte Sehne war Kaputt , und ich nahm dann einfach eine Schnur in dieser Stärke !!
    Hat im Prinziep auch funktioniert , kenn mich damit nicht so richtig aus , aber brauche ich wirklich eine eigene sehne , bzw . wo liegt der Unterschied ??

  • Auch wenn das Thema etwas älter ist. Vielleicht hilft meine Antwort trotzdem.


    Da ich ja meine Sehnen selber baue (flämisch spleiße) und sie auch auf meinen Bogen aufspanne, muß ich unbedingt davon abraten irgendwelche Strippen zu benutzen!


    Das Sehnenmaterial besteht aus bestimmten Kunststoffen, welche eigens dafür entwickelt wurden. So z.B. "Dacron B50" oder "Fastflight". Diese Sehnen sind extrem belastbar gegenüber Paketschnüre. Zudem bedeutet ein Riss der Hilfssehne einen Leerschuß der den Bogen oder die Armbrust vernichtet.


    Ich benutze eine 12 Strang Dacron B50 Sehne, welcher jeder einzelne Strang ca. 30 Pfund hält. Insgesamt also hält meine Sehne 180 Kg.
    Außerdem fehlt bei deiner Hilfssehne die schützende Mittenwicklung!


    Hat deine Armbrust einen Walzenablass? Ich kann das auf dem Foto nicht erkennen.


    Gruß Hendrik