Silberkugeln

  • Kannst ja normale Kugeln mit Blattgold verzieren!


    Das dürfte einfacher sein, als silberne Kugeln zu gießen. Denn da liegt der Schmelzpunkt bei 960,8 Grad C. Bei Blei liegt dieser bei 327,4 Grad C und bei Alu bei 660,32 Grad C. Die Lee-Kokillen, die Du vielleicht beim bekannten Rheinpfeiler bei Niedigwasser herausgefischt hast, wären auch für die einmalige Verwendung ungeeignet.

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • in meiner Vitrine würde es gut aussehen.


    nur, bis es schwarz anläuft...
    Ansonsten: Auf der Drehmaschine anfertigen. Oder Galvanisieren. Dabei aber eine Nickelschicht druntergalvanisieren. Sonst diffundiert das Silber oder Gold in das Substrat ein.

    Ich werde keiner Partei das Vertrauen zur Herrschaft über Gesetze, Polizei, Justiz und Militär ausprechen, wenn sie mir nichtmal das Vertrauen über den Umgang mit nem 98er ausspricht.


    Menschen starben für die Freiheit, die nur darin bestand, heute das tun zu dürfen, was vorgestern doch allgemeiner Brauch war, seit gestern aber Verbrechen genannt wurde.

  • Mach sie aus Neusilber


    Oder einer Legierung 65:35 Weichblei Zinn. Polieren mit Wachs und mit Zappon Lack konservieren.


    Man hat ja sonst nix zu tun ::happy2::


    Hast recht, die Idee hatte ich am 1. Weinachtstag während dem Familienbesuch.


    Die schweizer Ordonanzmunition ist schon silbern, so gesehen muss ich nicht tricksen.
    Mal schauen was mir einfällt.

  • [.... Die Lee-Kokillen, die Du vielleicht beim bekannten Rheinpfeiler bei Niedigwasser herausgefischt hast, wären auch für die einmalige Verwendung ungeeignet.


    ??hää??[/quote]


    Nun, wenn Alu einen Schmelzpunkt von etwa 660 Grad hat und Silber einen von 960 Grad, was passiert dann beim Gießen von geschmolzenem Silber in eine Alugussform?
    Vielleicht hast Du nur nicht mitbekommen, dass Murmel einen Kokillenhort an einem Rheinbrückenpfeiler angelegt hat. Dorthin gibt er all die gehassten Lee-Kokillen, die nicht mal für Deko-Geschosse geeignet sind.


    Gruß
    Schwarzer Mann

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • ??hää??


    Nun, wenn Alu einen Schmelzpunkt von etwa 660 Grad hat und Silber einen von 960 Grad, was passiert dann beim Gießen von geschmolzenem Silber in eine Alugussform?
    Vielleicht hast Du nur nicht mitbekommen, dass Murmel einen Kokillenhort an einem Rheinbrückenpfeiler angelegt hat. Dorthin gibt er all die gehassten Lee-Kokillen, die nicht mal für Deko-Geschosse geeignet sind.


    Gruß
    Schwarzer Mann[/quote]
    Das war mir neu und ich bin negativ überrascht, dass es Aluminiumkokillen gibt.

  • LEE Alukokillen können nicht mal Zinkgüsse ab, nach ca 80 Güssen gab die 500gr .458 RN den Gießlöffel ab und löste sich auf.


    Laßt doch die armen LEE Kokillen in Ruhe, wenn man ab und was was Gießen will, sind die absolut ok. Man muß nur den Abschneider lockern damit er nicht frißt und nicht mit abentheuerlichen Gegenständen die Geschosse rauskloppen, dann funzen auch LEE Alu Dinger.


    Es ist unbeschreiblich mit welchen Gegenständeh man auf den armen Kokillen rumkloppt damit die Pillen rausfallen, anstatt mal zu forschen warum dese schwer aus den Cavernen fallen. In den Meisten aller Fälle hat das einen plausiblen Grund der leicht zu beheben ist.


    Gruß aus WN 64 (Bretagne)
    ttps://www.youtube.com/watch?v=_8ijaUa0EZYn

  • Warum nimmt man nicht einfach ne Stahlkokille? Und Silberlot? Ist zwar kein reines Silber, schmilzt aber bei knapp über 600°... Zumal es ja eh nur für Deko sein soll...


    Nur sollte die Stahlkokille gut mit geeignetem Trennmittel versehen sein, sonst wird sie selber zur Deko... :D

  • Wieso alles verkomplizieren, wenn es darum geht Displays aus Silber zu machen?


    Meine Frau werkelt zum Hobby als Gold/Silberschmiedin und hat für sich selbst ein Paar Ohrhänger und einen Halskettenanhänger gemacht. Dass die Ohren nicht zu lang werden ging die Wahl zu einem kleinen Kaliber :D und sie hat einen eine .17hmr Patrone direkt im Sandgussverfahren gegossen. Bei grösseren Kalibern könnte man das Vakuum-Gussverfahren anwenden und somit die Silberpatrone auch mit Hohlraum giessen...


    ...und Silber eignet sich dafür hervorragend solange die Legierung gut ist und es mindestens ein 925 Silber ist (dann "läuft" auch nix an... ;) ). Natürlich wird auch "gutes Silber" mit der Zeit etwas "stumpf" in Sachen Glanz - aber das ist mit einem Silberreiniger schnell wieder im lot...


    Grüssle
    Urban

    Dateien

    • 17hmr.jpg

      (80,28 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ofenkäse für alle! :wall::D ...oder doch lieber ein Fondue..? :D::Flgc.h::

  • Machen wir Nägel mit Köpfen und mieten eine Gießerei, gehen in Produktion und werden reich.


    Bei uns steht eine Gießerei leer, die haben früher mal Stirn, Antriebsräder u.ähnl. für den Tiger Panzer gegossen. entsprechende Blindgänger gibts heute noch ringsrum zum Einkaufspreis. Eine B17 wurde von der südlichen Brückenturm Zwillingsflak getroffen und kam in der Nähe des heutigen AKW Biblis runter. Die vier 500 Pfund Notabwurfkrater kann man heute noch auf der Rheinwiese bewundern.

    Gieß-Fehllose bzw. Ladenhüter, können wir 500m weiter hinterm Brückenpfeiler entsorgen. :thumbsup:

  • Hallo
    mal eine blöde Frage, hat jemand von euch schon mal Patronen mit Silberprojektilen gemacht?
    Natürlich nicht zur Werwolfjagd aber in meiner Vitrine würde es gut aussehen.


    Alter Thread... Mal ausgraben..


    Wenns nur für die Vitrine ist, könnte man bspw H&N-Mumpeln galvanisch versilbern
    Das müsste relativ einfach sein, da die ja schon galvanisch verkupfert sind...


    und dann Bsp http://www.conrad.at/ce/de/pro…detview1&rt=detview1&rb=1

  • Gieß-Fehllose bzw. Ladenhüter, können wir 500m weiter hinterm Brückenpfeiler entsorgen.

    Wo genau..? Bin Taucher und brauche noch was von LEE... :hyster:


    Grüssle
    Urban

    Ofenkäse für alle! :wall::D ...oder doch lieber ein Fondue..? :D::Flgc.h::

  • Alter Thread... Mal ausgraben..


    Wenns nur für die Vitrine ist, könnte man bspw H&N-Mumpeln galvanisch versilbern
    Das müsste relativ einfach sein, da die ja schon galvanisch verkupfert sind...


    und dann Bsp http://www.conrad.at/ce/de/pro…detview1&rt=detview1&rb=1


    Wie schon erwähnt, Patronen mit silbrigen Kugeln habe ich schon.
    Falls ich doch mal dazu komme so etwas zu machen werde ich euch selbstverständlich informieren!

  • Wo genau..? Bin Taucher und brauche noch was von LEE... :hyster:


    Grüssle
    Urban


    Guckst Du linker Pfeiler der vorderen (alten) Brücke. Bring einen kleinen Saugbagger mit wegen der Kiesablagerungen. Wenn Du auf was Hartes stößt, ist das eine amerikanische 500 pfund block buster mit Aufschlagzünder. Eine von vier aus dem Notabwurf hat man letztens gefunden, eine Zweite liegt im Schlick des Schirrhafens, die anderen Zwei fehlen noch.
    http://de.wikipedia.org/wiki/N…ngenbruecke-Worms2008.jpg

  • Gibs zu, die hast du längst schon eingesackt um mit dem Ammoniumnitrat deine Knoblauchplantage zu düngen.... ::happy2::


    psssssst nicht so laut !!! Ich habe das Ammoniumnitrat midde Kaffeemaschin in Do60 umgewandelt.


    Ich habe heute 500€ in der Lotterie gewonnen . Meine Frau und meine Tochter sind seit drei Stunden bei IKEA, meinst Du ich könnte noch eine Dose N310 retten.?
    :shock::coulder::whistling:;(