Anfängerfrage nach dem Reinigen und Zusammenbauen

  • Erst mal Hallo zusammen


    ich bin der Neue aus der Schweiz ;)


    Habe mir mein erstes Sturmgewehr gekauft ein AR-15 von HERA ARMS. Die ersten paar Schüsse abgegeben und heute morgen das Gewehr gereinigt. Nach dem zusammensetzen des Gewehrs habe ich einen "Abstand" beim Patronenauswurf entdeckt. Da mir das im Anfangszustand nicht aufgefallen ist oder ich nicht geschaut habe, wollte ich mal fragen was die Profis dazu meinen. Soll das so sein oder hab ich was falsch gemacht beim re-assembling?


    Manipulierpatronen werden sauber geladen und ausgeworfen. Möchte einfach nicht dass der Verschluss nicht sauber schliesst und mir das Teil um die Ohren fliegt.


    Danke im Voraus für eure Tipps.
    WarwolfPr1me

    Dateien

    • Verschluss.jpg

      (209,34 kB, 100 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Verschluss1.jpg

      (237,88 kB, 93 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    bau ich mir halt meinen eigenen Vergnügungspark mit BlackJack und Nutten... ach vergesst BlackJack und den Vergnügungspark... Zitat: Bender

  • Servus


    Sturmgewehr? Stellt Hera Arms auch Vollautomaten her?


    Sieht für mich nicht ungewöhnlich aus. Kannst du denn noch abschlagen?


    Schau mal. Leider auf die Schnelle kein "seriöseres" Bild gefunden...


    Grüße,
    Obbe17

    Sokrates:

    Zitat

    Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

  • Servus Obbe17


    Danke für deine Korrektur meiner Terminologie ;) bei uns werden Sturmgewehre nach dem Dienst von Vollautomaten auf Halb-Automaten umgebaut danach nennen wir es immer noch Sturmgewehr... ;) hoffe man verzeiht das einem Neuling ;)


    Nun aber zu deiner Antwort, ja ich kann abdrücken und alles andere scheint auch zu funktionieren, danke für den Link sieht bei Ihm ja sehr ähnlich aus.


    Falls trotzdem noch jemand eine weitere Meingung hat und sei es auch nur um Obbe17's Aussage zu bestätigen wäre das toll.


    Danke aufjedenfall
    WarwolfPr1me

    bau ich mir halt meinen eigenen Vergnügungspark mit BlackJack und Nutten... ach vergesst BlackJack und den Vergnügungspark... Zitat: Bender

  • Servus


    Wollte dich jetzt keinesfalls angreifen. Bin da einfach ein wenig empfindlich, da der Begriff ja gerne absichtlich falsch verwendet wird...


    Wie gesagt, erscheint mir das vollkommen normal. Ich kann leider erst in ein paar Tagen schauen, ob das bei meiner auch so ist.
    Du kannst ja auch den Upper abnehmen und den Verschluss per Hand vordrücken. Dann kannst du ja sehen, wie weit sich der Verschlusskopf in dieser Stellung gedreht hat.



    Grüße,
    Obbe17

    Sokrates:

    Zitat

    Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

  • kein Ding ;) und danke für den Tipp

    bau ich mir halt meinen eigenen Vergnügungspark mit BlackJack und Nutten... ach vergesst BlackJack und den Vergnügungspark... Zitat: Bender

  • Hallo,


    ich habe gerade bei meiner Hera nachgesehen: Der "Abstand" ist im geschlossenen Zustand zwar auch zu sehen, aber scheint mir weniger als bei Dir zu sein, höchstens ca. 1mm.


    Aber wenn das Repetieren funktioniert, und vor allem der Auswurf, müsste das doch eigentlich passen.


    Viele Grüsse !

  • Hallo, ich habe gerade meine RRA und Panther Arms sowie Armalite angeschaut..... Ist alles NORMAL, so wie bei Deiner ! Wie schon Beschrieben, Upper vom Lower trennen, und dann den Verschluss von Hand reinschieben ! Du wirst dann feststellen obder richtig Verriegelt ! Ansonste mit einem leeren Patrone Teste ! Es sieht aber völlig norrmal bei Deiner Waffe aus !




    Bevor du über mich und mein Leben urteilst, zieh meine Schuhe an und geh meinen Weg


    BDMP/DSU/NRA



    Mav


    ::nidersafla::

  • Super besten Dank fürs Nachschauen

    bau ich mir halt meinen eigenen Vergnügungspark mit BlackJack und Nutten... ach vergesst BlackJack und den Vergnügungspark... Zitat: Bender

  • Hey,


    die Frage habe ich mir tatsächlich auch gestellt zu Beginn ;)


    ar15_verschluss.JPG


    passt alles!
    btw. wie bist du mit der Cerakote-Beschichtung zufrieden? Ich stelle fest, dass man echt vorsichtig sein müsste, um nicht zu verschrammen. Da ich auf den used-look stehe ist mir das recht egal, würde mich aber mal interessieren bei deiner.
    Ach und noch eins: War die Beschichtung auf dem Verschlussträger Standard? Das finde ich ja für die Reinigung sehr geil

  • Hi DaTaXi


    Danke für deine Info :)


    Bez. dem Bolt Carrier ist das eine Duralloy Hartchrom Beschichtung die bei gewissen upper standard ist. --> http://www.hera-arms.de/#!BCG/c1qqk


    http://www.hera-arms.de/#!BCG/c1qqkWegen der Cerakote Beschichtung kann ich noch nichts sagen da das Gewehr ausser meinem Einschiessen noch nigelnagelneu ist. Aber wie bei Dir auch stören mich gewisse Gebrauchsspuren nicht ;)


    Grüsse

    bau ich mir halt meinen eigenen Vergnügungspark mit BlackJack und Nutten... ach vergesst BlackJack und den Vergnügungspark... Zitat: Bender

  • Das ist der Standard von DAR (Dynamik Arms Research - www.dar-germany.com ) die Fertigen doch selber, wobei der "Standard" sehr gut sein soll. Aber das Putzen...könnte gut sein das ich in den nächsten Jahren da was aus Faulheit ändere ;)

  • Das ist der Standard von DAR (Dynamik Arms Research - www.dar-germany.com ) die Fertigen doch selber, wobei der "Standard" sehr gut sein soll. Aber das Putzen...könnte gut sein das ich in den nächsten Jahren da was aus Faulheit ändere ;)


    Du kannst Dir einfach ein Ultraschall-Reinigungs Gerät kaufen.
    Nimmst den BC raus, zerlegen und die Einzelteile ins Bad. Fertig.


    Sei doch froh, daß der BC den ganzen Dreck abkriegt....den kann man einfach komplett rausnehmen. Bei ner Piston Gun hast den Dreck und die Hitzeentwicklung einfach nur weiter vorne am Gas-Abnahme Block. Das sauber zu halten find ich persönlich wesentlich nerviger. Da kannst nix einfach so rausnehmen oder abschrauben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von tinker20 ()

  • @.68Cal
    du hast ja auch ein DAR :thumbup: gut dann stripe ich vor dir ;)


    bolt2.JPGbolt3.JPGbolt1.JPG


    Hast recht, der sieht anders aus, ist wohl doch kein Standard. Ich habe noch einmal nachgelesen, meine ist das DAR 0/500 Sondermodell von Henning Hoffmann und da wurden wohl Les Bears Verschlussträger montiert. Die Dinger taugen ja was.
    Bevor jemand fragt: Der Bolt ist mit FrogLube eingeschmiert, das Zeug sieht kalt aus wie Schmiere wird aber bei Wärme flüssig - also nicht wundern =)


    @tinker20
    Ich habe sogar ein Ultraschall-Reinigungsgerät, bloss ich wollte das nicht mit irgendwelchem Solvent füllen. Was packst du in den Behälter als Flüssigkeit - Einfach Wasser ja wohl nicht, oder?
    Beim Piston sind die Reinigungsintervalle aber länger (so fair muss man sein ;)