Hülsen, Hülsen und noch mehr Hülsen

  • Hallo Forum,


    hier müsste doch das Herz eines Wiederladers schneller schlagen, wenn er an all diese Hülsen käme. ;)




    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Liebes czler, dort auf dem Boden verstreut liegen Deine, meine und unser aller Steuergelder.
    Den Hülsenschrott können die behalten und sich einzeln irgtendwo einführen.
    Ich glaube nicht, daß MEN noch Berdans macht. Früher hätte ich das gewußt, mittlerweile ist mir das woscht.


    Wichtig !!!!!!!!!! Nachher calibriere ich 2000 44er Keiths für die Ballernde Fraktion Rheinhessens BFR und speziell für Kalamitty Elli aus Pfeddersheim.
    ::happy2::

  • Hallo czler


    Glaub mir, diese Hülsen willst Du nicht! Gegurtete Patronen aus Maschinenwaffen verschossen - Nein Danke!


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Bwkram lohnt nur, wenn die Menge passt und der Preis für Messingschrott gut ist :D .


    Ich würde da auch lieber freiwillig den Hülseneimer vom Jagdkurs leeren und ganz uneigennützig in meine Messinghöhle schaffen :thumbup: .

    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ

  • Hallo czler


    Glaub mir, diese Hülsen willst Du nicht! Gegurtete Patronen aus Maschinenwaffen verschossen - Nein Danke!


    Mitr


    Bwkram lohnt nur, wenn die Menge passt und der Preis für Messingschrott gut ist :D .


    Ich würde da auch lieber freiwillig den Hülseneimer vom Jagdkurs leeren und ganz uneigennützig in meine Messinghöhle schaffen :thumbup: .


    Hallo Mitr und Sharpsshootist,


    ich bin selber kein Wiederlader, kann daher die Qualität der dort abgeschossenen Hülsen nicht beurteilen, war halt mal so eine Idee von mir. :thumbup:


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Befass Dich mit der Funktionsweise von gurtgespeisten Vollautomaten. Bei dieser Waffenart ist alles auf Zuverlässigkeit ausgelegt um jeden Preis - auch bei der Anzündung. Beschädigte Ambosse sind die Regel!


    Mitr (Funktionsbezeichnung in der CH Armee für Mitrailleur = Maschinengewehrschütze)

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Bei der BW gibt es beides Berdan- und Boxerhülsen, je nach dem was gerade aus dem Depot kommt. Je nach Sorte etc. wird zum Teil auch noch Berdan hergestellt. Viele neuere sind allerdings Boxer aber wie gesagt nicht alle.
    Dann sehr gute Hülsen sind MEN. Deutlich schlechtere Hülsen sind DAG, die werden zwar auch da hergestellt wo die guten RWS her kommen, allerdings mit billigerem Messing das weniger Kupfer und mehr Zink enthält (sprich es kostet weniger), bei Berhördenmun die normaler weise eh nicht zum Wiedergeladen vorgesehen ist, ist das schlicht kein Kriterium. Wenn man die doch wieder läd, dann werden die schnell spröde.
    Dann wie schon angesprochen ein MG geht nicht gerade zimperlich mit den Hülsen um. Bei den Berdan ist bei einem Großteil der Amboss deformiert, dann ist nix mit Wiederladen. Bei Boxer ist das egal, da der Amboss ja mit dem Zündhütchen ausgetauscht wird. Allerdings sind je nach Waffe auch die Hülsenböden oder manchmal auch die Hülsen seitlich durch den Auswurf beschädigt, da müsste man also jede Hülse genau anschauen und alle beschädigten aussortieren etc. also nicht wirklich lohnend.
    Sonst wenn ich mich nicht täusche dann sind das eh die 5,56x45mm, und das soll dann noch ein MG sein??? :S
    P.S. was ist das eigentlich für ein Bild, eine Weste an, aber dafür den Helm weglassen, ne ne ne


  • Sonst wenn ich mich nicht täusche dann sind das eh die 5,56x45mm, und das soll dann noch ein MG sein??? :S
    P.S. was ist das eigentlich für ein Bild, eine Weste an, aber dafür den Helm weglassen, ne ne ne


    Hallo volker1,


    richtig das ist das MG 4 in 5,56x45mm. :thumbup: Naja in Afghanistan (Kunduz) ist die Weste schon angesagt, wobei der normale Helm bei dieser Schiesshaltung ja nicht unbedingt beim Zielen hilfreich ist, da er dabei an die Schutzweste stösst. Wie Du sehen kannst, schiesst der andere Schütze nebenan auch nicht mit Helm. Übrigens das MG 5 das sich gerade in der Erprobungsphase befindet, dürfte Deinen Kaliberwünschen wieder mehr entgegen kommen. 8o


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • :thumbsup:

    Liebes czler, dort auf dem Boden verstreut liegen Deine, meine und unser aller Steuergelder.

    Ich werde keiner Partei das Vertrauen zur Herrschaft über Gesetze, Polizei, Justiz und Militär ausprechen, wenn sie mir nichtmal das Vertrauen über den Umgang mit nem 98er ausspricht.


    Menschen starben für die Freiheit, die nur darin bestand, heute das tun zu dürfen, was vorgestern doch allgemeiner Brauch war, seit gestern aber Verbrechen genannt wurde.

  • :thumbsup:


    Hallo Hrodgar und Murmelgießer,


    aber für mich sind diese Steuergelder dort sinnvoller angelegt, als wenn sie mit der Giesskanne wahllos und ohne Kontrolle weltweit verschleudert würden, was ja nicht selten so vorkommt. Auch von irgendwelchen Zahlungen an Wirtschaftsflüchtlinge bei uns in der "sozialen Hängematte" ganz zu schweigen. :NO:


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Hallo volker1,


    richtig das ist das MG 4 in 5,56x45mm. :thumbup: Naja in Afghanistan (Kunduz) ist die Weste schon angesagt, wobei der normale Helm bei dieser Schiesshaltung ja nicht unbedingt beim Zielen hilfreich ist, da er dabei an die Schutzweste stösst. Wie Du sehen kannst, schiesst der andere Schütze nebenan auch nicht mit Helm. Übrigens das MG 5 das sich gerade in der Erprobungsphase befindet, dürfte Deinen Kaliberwünschen wieder mehr entgegen kommen. 8o


    Grüsse
    czler :drink:


    Hallo volker1,


    hier noch ein kleiner Nachtrag, dieser Soldat ist nicht als "hauptberuflicher" MG-Schütze dort eingesetzt, zu seinen Handwaffen zählen zur P8 noch die unten abgebildeten Waffen. :uzi:


    Grüsse
    czler :drink:

    Dateien

    • G 36.jpg

      (24,12 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • MP 7.jpg

      (39,25 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • ja schon klar, nur hat gerade die 5,56er eben gerade in offenem Gelände mit etwas größerer Entferung oder gar Deckung beim Gegner nicht gerade die Wirkung die man von einem MG erwartet. Ein anständiges MG hat min 7,62


    Sonst gerade wenn der Gegner frontal vor einem ist, der Schütze am boden liegend den Feind bekämpft nützt ihm die Weste (auch noch die neueren ohne Schulterprotektoren) gegen normale Handwaffen reichlich wenig, in der Lage deckt dagegen ein normaler Gefechtshelm fast 60% des Körpers denen der Feind mit normalen Handwaffen treffen könnte ab.
    Die Weste ist dann eher wichtig, wenn der Soldat auf Patrouille unvorbereitet aus dem Hinterhalt beschossen wird oder eben als Splitterschutz gegen Granaten Sprengfallen etc. etc.

  • Ich kann mir nicht vorstellen, daß Guerillas so bescheuert sind und heutzutage einen Feind frontal angreifen der mit automatischen Waffen ausgestattet ist. Falkenhayn und Konsorten sind schon lange tot.


    In beiden Weltkriegen gab es die meisten Verluste durch Granaten und Bomben, die Wenigsten durch Handfeuerwaffen. Extrem war das in Vietnam, wo die Marines nicht wußten auf was sie schießen sollten, weil man nichts sah worauf man schießen konnte mit Ausnahme von Reisbauern, daß waren dankbare Ziele für die Bodycounter.


    Murmel ist äußerst dankbar dafür, daß er solch eine Schoiße nicht erleben mußte. :mk:

  • stimmt zwar schon, nur wird jeder Soldat im Feuergefecht spätestens nach den ersten Sekunden nicht nur zurückfeuern um den Feind zu bekämpfen sondern auch passende Deckung suchen. Ein Gefechtshelm bleibt da für die passive Sicherheit mal mindestens so wichtig wie die Weste, klar ist der nicht gerade angenehm zu tragen bei den Temperaturen, aber dass dürfte die Weste auch nicht sein.

  • ja schon klar, nur hat gerade die 5,56er eben gerade in offenem Gelände mit etwas größerer Entferung oder gar Deckung beim Gegner nicht gerade die Wirkung die man von einem MG erwartet. Ein anständiges MG hat min 7,62


    Hallo volkjer1,


    deshalb befindet sich dieses Teil http://www.heckler-koch.com/de…/produktbeschreibung.html ja auch gerade in der Erprobungsphase bei der BW.



    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • stimmt zwar schon, nur wird jeder Soldat im Feuergefecht spätestens nach den ersten Sekunden nicht nur zurückfeuern um den Feind zu bekämpfen sondern auch passende Deckung suchen. Ein Gefechtshelm bleibt da für die passive Sicherheit mal mindestens so wichtig wie die Weste, klar ist der nicht gerade angenehm zu tragen bei den Temperaturen, aber dass dürfte die Weste auch nicht sein.


    Hallo volker1,


    das stimmt schon was Du schreibst. :thumbup:


    Nur die beiden Bilder wurden auf der Schiessbahn in Kunduz aufgenommen, wo die Ziele nicht zurück geschossen haben. :)


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)


  • Hallo volkjer1,


    deshalb befindet sich dieses Teil http://www.heckler-koch.com/de…/produktbeschreibung.html ja auch gerade in der Erprobungsphase bei der BW.


    Grüsse
    czler :drink:


    Das ist ja schon mal ein guter Ansatz, wenn man jetzt bei Bedarf noch die Kadenz erhöhen könnte um anständige Feuerstösse abgeben zu können, wäre es ein guter Nachfolger fürs MG3.
    edit:
    Oh sehe gerade, genau die Kadenzverstellung scheint es zu geben, nur findet man leider keine Angaben über die maximale Kadenz

  • Hallo volker1,


    sieh Dir auch mal das Video unten auf der Seite an.


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)