Zuendhuetchen Fummelei

  • Zuendhuetchen setzen


    Hallo


    Die Zuendhuetchen auf's Piston zu setzen ist eine ziemlich fummelige Angelegenheit, zumindest bei den kleinen Zuendhuetchen. Noch ein wenig mehr Fummelei ist das bei Revolvern.


    Es gibt da so stangenfoermige Zuendhuetchensetzer, wo die Zuendhuetchen wie in einem Magazin aufgereiht sind. So ein Modell habe ich mir gekauft, aber so richtig gluecklich bin ich nicht damit. Mal verkanten die Dinger in Magazin, dann fallen sie um, im Feder-Halter sind sie zu locker und wenn man diese Federn etwas zusammendrueckt, dann kann man die Zuendhuetchen wieder nicht rausschieben. Ein Problem ist, dass die Schraebchen, mit denen die Federn am Messing festgemacht sind, ums Ars..lecken zu lang sind und so in die Fuehrung reinreichen.
    Ein weiteres Modell fuer Revolver wird in egun angeboten. Ein Stab, auf den das Zuendhuetchen aufgesteckt wird und wo es durch einen Gummiring gehalten wird.
    in einem Video, in dm die Herstellung und Verwendung von Ladungen in Form von Papierpatronen gezeigt wird, habe ich eine andere Hilfe
    fuer das Setzen von Zuendhuetchen gesehen. Je zwei Zuendhuetchen sind in einer Papierwurst zusammengehalten. (Siehe Zeichnung, Verwendung zu finden unter Paper cartridges 1860 colt army 1858 Remington in youtube) Die Herstellung ist auch recht fummelig.


    Was habt ihr da so an Tricks fuer die Zuendhuetchen auf Lager?


    Gruss
    Schwarzer Mann

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Kann nur einen Tipp geben, schleife den Piston so ab, das das Zündhütchen nicht zu leicht und nicht zu schwer drauf geht. Ich habe noch nie Zündhütchensetzer verwendet. Nicht alle Zündhütchen passen auf alle Pistons.


    UHG

  • Hallo


    Es scheint, dass ich eher ein Grobmotoriker bin.
    Mein Problem ist es nicht, dass die Zündhütchen nicht auf´s Piston passen, sondern das Greifen der kleinen Dinger (besonders, wenn man jetzt klamme Finger auf dem Stand hat). 1/3 der Zündhütchen rutscht mir aus den Fingern, während ich versuche die richtig rum aufs Piston zu setzen. Noch schlimmer ist es beim Revolver. Das ist fast so schlimm, wie wenn ich eine Mutter auf eine verdeckt liegende Schraube aufdrehen sollte. Das geht oft nur mit lautem Fluchen!


    Dagegen ist so ein Steinschloß die wahrste Erholung! Eine der genialsten Erfindungen der Menschheit.


    Gruß
    Schwarzer Mann

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • also ich nutze einen ganz banalen Gummischlauch aus dem Tierfachhandel (Aquaristik), da habe ich meine Hütchen drin setze sie auf und schiebe sie mit dem Daumennagel raus, funktioniert recht gut, zumindestens besser als das was du aufgezählt hast.


    Bei Frankonia gab es früher mal ein Setzer in Form einer Schnecke aus Kunststoff, bis auf den Revolver ging die auch ganz gut, scheint es aber nicht mehr zu geben, zumindestens aus Kunststoff. Derzeit finde ich das nur noch aus Messing, aber zum extremen Preis, das Kunststoffteil hat mal 6 Euro gekostet.


    Wie gesagt versuchs mal mit einen einfachen Stück Gummischlauch

    “Dem klugen Schützen gleicht der höhere Mensch.
    Verfehlt dieser sein Ziel, so wendet er sich ab und sucht die Ursache seines Fehlschusses in sich selbst.”

    - Konfuzius

  • Also, ich verwende die von S&B, RWS und hab sogar noch welche von Jacobi. Die sind alle so klein-fummelig.
    Mit dem stabförmigen Zündhütchensetzer komme ich besser zurecht, als nur mit den Fingern, aber mit den erwähnten Einschränkungen.
    Ich suche immer noch eine Quelle für die Zündhütchen von Remington. Die gibt es in verschiedenen Größen (10 und 11 glaube ich) und auch verstärkt.
    Aber das Problem ist für mich die Fummelei mit den kleinen Dingens.
    @Alsaka: Meinst Du mit der Schnekce so etwas? http://www.google.de/imgres?im…&ved=0CD8Q9QEwAg&dur=1633


    Von Stifter gibt es so etwas: http://www.google.de/imgres?im…&ved=0CEgQ9QEwBQ&dur=1000


    Und so sieht das Dings aus, das ich verwende: http://www.rohofwaffen.at/shop…-zuendhuetchensetzer.html



    Wie funktioniert denn dieser http://www.rohofwaffen.at/shop…r-zuendhuetchensetzer.htm Zündhütchensetzer von TDC?

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Schwarzer Mann ()

  • Ich hab mal in nem Youtube-Vid gesehen, daß die einer auf ne Art vielzackigen Stern klebt. HAt wie Papp-Weihnachtsdeko ausgeschaut...
    Kleber aufs Hütchen und den Stern draufpappen..


    Das Steckte er dann aufs Piston und scherte quasi den Rest des Sterns mit dem Kleber per Daumennagel ab...
    Hat für mich brauchbar ausgeschaut.. Und kostet im Prinzip nix...


    Könnte mir im Prinzip jeden weichen Kleber vorstellen. bspw Silikon.. Hat ja Zeit zum aushärten..




    Am besten funktionierts natürlich, das Zündhütchen unmittelbar nach dem Kaibrieren in der Messinghülse zu plazieren... :whistling:

  • Raven schrieb:

    Am besten funktionierts natürlich, das Zündhütchen unmittelbar nach dem Kaibrieren in der Messinghülse zu plazieren... :whistling:


    Mach den Leuten hier ned so nen Scheiss weis... die rennen morgen zu Frankonia und wollen ne Vorderladerpressemitzündhütchenaufsetzfunktion kaufen ::lachen2::



    gruß vom DausO den das Zündhütchengefummel auch nervt...

  • Ich bin fast versucht zu sagen, dass ich über die Fummelphase hinaus bin.


    Wie Ihr schon mitbekommen habt, bin ich ein Theoretiker, der eine Sache gerne beredet, dann probiert, dann etwas selbst zu konstruieren versucht, nochmal diskutiert und am Ende frustiert etwas bei Frank und Monika kauft, dann nochmals im Forum diskutiert und ganz am Ende doch das tut, was der Erste empfohlen hat.
    Aber ist ja gut, dass man irgend ein Gelumpe verantwortlich machen kann, wenn man wieder mal nichts trifft oder ein paar Euro fürs Gipsen und neue Scheibenrahmen abdrücken darf. Da war natürlich NUR das Material schuld. Dabei versteckt sich in mir, wie auch bei einigen Anderen, der weltbeste Vorderladerschütze, nur der Sauhund will einfach nicht rauskommen!

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Für den Perkussionsrevolver kann ich nur Zünder Remington Nr 10 empfehlen die sitzen 1A.
    Zündhütchensetzer habe ich bisher nur einen einzigen gefunden der wirklich gut funktioniert, den hab ich noch, weis aber nicht mehr wie er heißt, kann da vielleicht mal ein Foto von machen. Alle anderen waren bisher nur MISST.

  • Hallo Volker,


    wo bekommst Du die Remington Nr. 10 Zündhütchen her?
    Alle Waffenhändler vor Ort sagen mir, dass sie diese nicht besorgen könnten, selbst wenn sie auf Wiederladerartikel spezialisiert sind.
    Und im Netz hab ich auch noch keine Quelle gefunden.


    Gruß
    Schwarzer Mann

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • ja, das kann je nach dem wo man wohnt tatsächlich etwas schwieriger sein.
    Ich hole die bei meinem Pulverhändler, Otto Reichel in Hahnstätten, da fahren viele zum Pulverkauf auch zum Teil von sehr weit her hin. Der besorgt an Zündis und Wiederladerartikeln einem fast Alles.

  • Otto Reichel kann man nur empfehlen, ist auch einer der preiswertesten beim Schwarzpulver, beim Schweizer macht es 20 Euro weniger, per kg als hier in Luxemburg.
    MfG alli

  • Ich habe die Zündhütchen immer im ausgebauten zustand gesetzt, dann geht es schnell und ohne fummelei, natürlich muß die Trommel dann immer Richtung Kugelfang zeigen, ebenso beim Einbau der Trommel.

  • @Alsaka: Meinst Du mit der Schnekce so etwas? google.de/imgres?imgurl=http:/…&ved=0CD8Q9QEwAg&dur=1633


    ja sowas meinte ich, nur die gab es mal für 6€ aus Kunststoff, hab ich auch noch in Benutzung, ärgere mich nur das ich damals nur eine gekauft hatte, die Teile funktionieren bis auf den Revolver ganz gut, nur die messingteile sind einfach zu teuer

    “Dem klugen Schützen gleicht der höhere Mensch.
    Verfehlt dieser sein Ziel, so wendet er sich ab und sucht die Ursache seines Fehlschusses in sich selbst.”

    - Konfuzius

  • Danke


    ich werd die Nr 11 mal bestellen, denn die passen laut Ruger-Handbuch am besten auf die originalen Pistons des Old Army

    ---------------
    In meinen Beiträgen verwende ich bewusst Satire, Ironie, Sarkasmus und Übertreibungen, um zu verdeutlichen. Auch ohne Kennzeichnung dieser Stilelemente sollte sich der Leser dessen bewusst sein.

  • Die Remington zerplatzen auch nicht so abartig wie die RWS.

    "Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten"
    Theodor Adorno