.30Carbine welche Zündhütchen und Pulver??

  • Weiß jemand welche Zündhütchen ich zum wiederladen von .30Carbine verwenden sollte und welches Pulver?


    Problem ist.
    Ich verschieße die Munition durch die Automag III pistole also nicht durch ein Gewehr.
    Brauch ich andere Zündhütchen wenn ja welche?


    Daten:


    Hülsen: Privi Partisan
    Geschosse: kupferummantelte Bleigeschosse für reduzierte Ladungen
    Gewicht: 110grain 7,2gramm


    Pulver: ?? Menge: ??
    Zündhütchen: ??



    Danke
    Tim

  • Dort gibts Ladedaten: http://data.hodgdon.com/cartridge_load.asp
    Auch bei den Pistolendaten werden die üblichen Pulver wie H110 und 4227 verwendet, es gehen auch andere Pulver wie Alliant 2400 oder Ramshot Enforcer (Früher 30 Carbine). Die Pistole wird damit sicherlich reichlich Mündungsfeuer produzieren, aber ist halt so.
    Die Hülsen sind für Small Rifle gedacht, ich würde also auch die nehmen, falls der Prügel die nicht zünden will (was ich aber nicht annehme) evtl. Small Pistol Magnum von CCI probieren (wobei ich was im Kopf habe dass Small Rifle Zündglocken einen Hauch tiefer sind).


    http://www.alliantpowder.com/r…&shellid=164&bulletid=129
    http://www.ramshot.com/load-data/

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von farmer3 ()

  • mit N110 gibt es etwas weniger Mündungsfeuer als mit H110 auch wenn der umgesetze Pulveranteil in einem Pistolenlauf auch nicht viel größer ist.

  • "Das perfekte Pulver" gibts ohne nie, aber H110 würde funktionieren.
    N110 ist von Vihtavuori und würde auch funktionieren.
    http://www.lapua.com/en/produc…oading-data/relodata/5/67


    Man könnte die Patrone sicher auch mit anderen Pulvern für die Pistole laden z.B. Alliant Blue Dot, das brennt etwas offensiver, nur gibts da keine offiziellen Ladedaten für und du bist nach deinen Fragen nach zu urteilen noch Anfänger, deshalb würde ich dir raten dich erstmal strikt an die Ladetabellen zu halten.

  • Moin
    Du brauchst ein Pulver welches deine Lauflänge zu mind.95% ausnutzt. Eine Lauflänge hast Du nicht angegeben, ergo nix Antwort machbar.


    Blue Dot ist eine gute Idee, H Long Shot, Unique u.ähnl.müßten auch gehen.


    P806 wäre meine erste Wahl wenn auch schweineteuer. Man müßte mal gucken welche Körner dem 806 sehr nahe kommen.


    Langsames Zeuch wird nur zu 70% abkokeln, was aber nix macht.


    Gewisse CU Geschosse werden die 30Carb. V/o nicht abkönnen.


    Du wirst um Versuche nicht umhin kommen.


    Gude

  • .30 carbine ist nunmal schon ein Kaliber mit einer gewissen Rasanz, die Läufe sind i.d.R. nun mal für richtige Mantelgeschosse ausgelegt, bei verkupferten Bleigeschossen die recht weich sind wird man schon etwas experimentieren müssen dass es damit auch klappt. Fang erst mal mit Mantelgeschossen an. Wenn das Pulver im kurzen Pistolenlauf nicht komplett abbrennt ist das nicht weiter tragisch, gibt dann halt etwas Feuerwerk. N110 blitzt dabei trotzdem weniger als H110. Zudem ist N110 als einbasiges Stäbchenpulver etwas Verschleiß freundlicher. Gerade bei Zweibasigen feinen Kugelpulvern wie H110 ist gerade beim Kaliber .30 carbine der Überganskonus etwa empfindlich in Sachen Verschleiß.

  • Man kommt so auf 480 bis 500 m/s, da könnten die leichten CU Beschichtungsprobleme bekommen.


    Es gibt da 100gr Plinkerbullets die sehr preiswert und gut sind.


    Blue Dot sieht gut aus !! Ist aber zweibasig wie alle Alaints.


    Short Jacket


    http://www.hornady.com/store/.308-30-CAL


    Irgendwo habe ich noch eine Kokille für 115er .309 mit GC von Rapine aus East Greenville.


    Die können bis 550 m/s locker ab.


    Gude

  • Gestern einige Tests gemacht mit Unique und red dot. 4-6 menge Ladung leider zu schwach Schlitten bewegt sich nach Schuss nicht und wirft nicht aus.


    Cu Geschosse fliegen teilweise quer in die Scheibe rein :(


    Es folgen noch mehr Tests mit höherer Ladung und Auch anderen Zündhütchen. Hab mir Gesten small rifle Zündhütchen gekauft.


    Muss des mit den cu geschossen hinbekommen hab 1000stuck schon daheim was mach ich sonst damit?

  • Du stellst Fragen, lieferst aber keine Daten.


    Du zelebrierst die übliche Vorgehensweise des ewig probierenden Wiederladesenseis.


    Meinst Du small Rifle Primer wären der Heilsbringer !!!!! Ich faß es nicht 8| 8| 8| :drink:


    Wieviel Unique haste denn reingekippt, ich wäre bekleistert das zu wissen und könnte mal lucky machen obs reicht.


    Von den Schnellen hat man Dir abgeraten, warum füllst Du trotzdem Red Dot rein, wem willst Du damit was beweisen.


    Bleib doch mal bei Unique und fange an zu laborieren wie es sich für einen Wiederlader gehört und eier nicht in den Ladedaten rum.


    Murmel ist gaaaanz leicht angefressen.


    Kennst Du den Drall deiner Waffe.


    Tip. Vorne am Lauf ist ein Loch, da kommt das Geschoss rausgeflogen, also Vorsicht.


    Gruß, der Nitrolutscher der Rick jetzt ein paar Baldrian schickt bevor er ins Wasser geht.


  • Das mit den quer einschlagen kenne ich so nur in Verbindung mit den H&N Pillen. Hatte die reduzierten Ladungen auch in unterschiedlichen Geschossdiametern getestet und die kamen quer an. Hatte ich auf die gleiche Ladung ein Vollmantel gesetzt kamen die gerade an.
    Aber das bezog sich auf eine reduzierte Ladung und dem Umstand das mein Lauf leicht rau ist.


    Wie sieht dein Lauf aus? Ist der evtl. auch etwas rau?


    Wobei ich da auch witziges hörte wer anders hatte das Problem mit seinem Schweden und H&N ( sind ja verkupfterte Pillen) umgekehrt. Er hat 2 Stück und aus dem mit dem sauberen Lauf flogen sie nicht und aus dem rauen flogen sie richtig und treffen. ?(


    Ggf. wäre soetwas zu prüfen.

  • Manuel, hier gehts um eine Kurzwaffe.


    --- --- ---


    Was man sich wegen 1000 H&N Pillen fürnen Knopf an die Backe näht.... :blink:


    Lieblingszitat aus eGun:


    "Die deutlich beriebenen Metallteile und vereinzelte Flugrostspuren
    verleihen der Waffe einen authentischen Used Look"
    ::hahah::

  • Linksdrall ist ja prima, hat abr mit der Dralllänge nichts zu tun.


    Beispiel: 16er Drall beim Rev.686 = auf 16 Inch macht die Murmel eine ganze Umdrehung.


    Deine Dralllänge ist wahrscheinlich kürzer als die eines 30 M1 Carb.


    So hat eine 30 Carb für Kurzwaffen auszusehen.


    Geschoss .3085 bei 120gr
    Max V/o 620 m/s


    Dieses Geschoss gibt es in .308 nicht zu kaufen, auch die Kokille nicht.



    Uploaded with ImageShack.us

  • Patrone 30 Carb


    110gr H&N 309
    Alaint Unique
    8,2 gr
    470 m/s
    3150 bar


    Bei 10% unter max
    Unique
    7,4 gr
    440 m/s
    2600 bar


    Dein Auto auf dem Bild würde bei 50% Untermotorisierung auch keinen Furz mehr vom Teller ziehen.


    Wo hast Du diese Ladempfehlung her :whistling: :whistling: :whistling:


    5gr Unique sind nicht mal einer 38 spez würdig.


    Je schwerer du die Geschosse machst, je weniger Gasdruck braucht die Wumme um zu repetieren. Die Grenze zeigt Dir die OAL, doch auch hier kann man als Wiederlader tricksen, wenn mans drauf hat.


    Alles ohne Gewähr


    Don Murmelone