Hera Arms - wie zufrieden seid ihr?

  • Mahlzeit!


    Ich hab mir vor ein paar Wochen eine Hera the 15th bestellt (für meinen Favoriten, das SG550 reichts leider ned), in dem glauben dass es Qualitätsmäßíg vorne mitspielt.


    In letzter Zeit lese ich allerdings immer häufiger Berichte dass die Qualität der Hera nicht so prickelnd sein soll wie behauptet und die Präzision mit allem außer 52 grain Geschossen richtig mies ist.


    Ich bin was AR15er angeht ein kompletter Neuling, darum bin ich jetzt doch ziemlich verunsichert. Problem ist halt dass die 3 Besitzer in Österreich von denen ich weiß alle sehr unzufrieden sind, und nicht wirklich viele neue Hera rüberkommen in letzter Zeit.


    Darum frag ich mal bei euch nach, in der Hoffnung dass in Deutschland schon ein paar mehr the 15th unterwegs sind. Gibts hier Besitzer von dem Ding die zufrieden sind? Sind das einfach Montagsmodelle, Kinderkrankheiten die sie mittlerweile im Griff haben oder ist das Hera doch ne Pleite?


    Ich hatte lange Zeit bedenken gegen das AR15 System, die haben sich erst kürzlich gelegt weswegen ich zum Hera gegriffen hab....allerdings hab ich jetzt noch mehr bedenken dass ich mir da ein Stück Schrott ins Haus hole....


    Ich hoffe ihr versteht was ich meine....


    Beste Grüße
    Juls

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • Also ich bin mit meinem ziemlich zufrieden. Die Qualität und das Finish sind definitiv sehr hochwertig. Hera Arms gibt für die Läufe eine Einlaufzeit von 500 Schuss an. Kann es vielleicht sein, dass die ARs von deinen Kollegen noch nicht eingeschoßen sind? Vielleicht haben sie auch wirklich Modelle mit Kinderkrankheiten erwischt.

  • Denke schon dass sie eingeschossen sind, aber auch wenn nicht kommen mir streukreise von 30cm mit allem anderen außer 52 grain projektilen seltsam vor.... waren ja auch noch ein paar andere Probleme, zu kleine Gasbohrung usw.


    Ich hoff mal Hera hat das mittlerweile im Griff. Schick ist sie, und gut in der Hand liegt sie definitiv auch.

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • Naja, ein gutes AR15 kostet schon mal 2000€ aufwärts und 2500-3000€ hat man auch schnell bei einander.. ich würde das Hera the 15th wie ein OA BL einstufen, da gibt's dann auch häufig die Jammereien weil das 1500€ AR15 schlechter ist als die 2500€ AR's


    Irgendwo kommt der Preis halt her.. zu teuer sind die Plempen alle, aber die teueren sind in der Regel auch die besseren!



    Gruß


    Hunter

  • bliebe dann nur noch ein OA15. großteil vom zubehör hab ich schon daheim liegen. das einzige was ich beim oa brauchen würd wär rail handguard und stock. (normales OA, kein black label).


    muss ich mir daheim nochmal durch den kopf gehen lassen...mal taschenrechner anwerfen.

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • Die Heras haben alle einen 1/7"er Drall, richtig?
    Das ist recht kurz für die .223 Rem..


    Da sollten eigentlich vor Allem auch schwerere Geschosse bis über 70gr. gut laufen.
    52gr. ist da eher schon an der Untergrenze.


    (Jaja, nicht das Gewicht, sondern die Länge des Geschosses bzw. die Länge des im Laufprofil anliegenden Mantels ist entscheidend. Da aber Geschossgewicht und -länge tendenziell korrespondieren und Geschosse nun mal nach Gewicht angegeben werden,...)

    Wenn das was Du da sagst stimmt, dann ist es sehr ungewöhnlich.
    Wurden auch schwerere Geschosse getestet?

    From all the things I´ve lost, I miss my mind the least.

  • wenn ich mich nicht irre ja, es wurden schwerere geschosse getestet. müsst nochmal nachlesen, ist ein 40+ seiten thread drüben in meinem stammforum (komm von den pulverdampflern^^)

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • Also ich hab grad mit meinem mit s&b 55gr Schüttpackung Loch an Loch geschossen. Die Präzision ist einfach klasse. Meins ist allerdings auch erst 2 Wochen alt. Vielleicht hatten die ersten Modelle wirklich noch Kinderkrankheiten. Ich würde mir auf jedenfall keine Sorgen machen an deiner Stelle. Das Teil ist einfach spitze und schiesst auch dahin wohin es soll ::c.o.l)

  • so...am samstag isses soweit wenn alles klappt (und mein gehalt bis freitag endlich da ist), dann hol ich meine hera ab. bin schon gespannt...die berichte in letzter zeit sind eher positiv. ^^ freu mich schon. werde dann berichten.

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • bin leider immer noch nicht zum schießen gekommen weil ich noch auf paar Teile warte und keine Zeit hab...aber die Berichte über schlechte Heras werden immer mehr. Im prinzip sind 9 von 10 Dingen die man über die Hera hört sehr negativ. Vom am RIS anliegenden Gasblock, extrem schlechter Präzision mit allem anderen als 52grain Premier Match, mehrere Störungen pro Magazin usw....das ist echt nicht ermutigend. Positive Berichte findet man nur ganz ganz selten. Ich frag mich halt warum das so ist.


    Warum hört man so wenig von Heras die gut funktionieren. Gibt es sie nicht, oder wollen die Leute ned drüber reden?


    Ich hoff mal dass meine Hera kein Montagsmodell ist...wär schade, ich freund mich langsam mit ihr an. Verdammt wenn das so weitergeht muss ich mir noch frei nehmen zum schießen gehen...

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • Ich vermute das es einfach daran liegt, dass die zufriedenen Kunden sich nicht beschweren


    Wer schreibt schon: Ja, ich hab ein super Teil zu billigem Preis bekommen. Kauf es auch schnell.
    Die Realität sieht eher so aus: ich hab da ein sch*** Teil für einen unverschämten Preis bekommen. Es geht geht das, das und das nicht. Lasst bloß die Finger weg.


    So ist es nunmal. Kann man nichts machen.

  • bin leider immer noch nicht zum schießen gekommen weil ich noch auf paar Teile warte und keine Zeit hab...aber die Berichte über schlechte Heras werden immer mehr. Im prinzip sind 9 von 10 Dingen die man über die Hera hört sehr negativ. Vom am RIS anliegenden Gasblock, extrem schlechter Präzision mit allem anderen als 52grain Premier Match, mehrere Störungen pro Magazin usw....das ist echt nicht ermutigend. Positive Berichte findet man nur ganz ganz selten. Ich frag mich halt warum das so ist.


    Warum hört man so wenig von Heras die gut funktionieren. Gibt es sie nicht, oder wollen die Leute ned drüber reden?


    Ich hoff mal dass meine Hera kein Montagsmodell ist...wär schade, ich freund mich langsam mit ihr an. Verdammt wenn das so weitergeht muss ich mir noch frei nehmen zum schießen gehen...


    Nun, die von die aufgeführten "Probleme/Mängel" sollten dem Händler vor Auslieferung an dich aufgefallen sein...wenn er Ahnung vom Ar15 hat.



    wenn nicht, haste wohl beim falschen gekauft.



    Irgendwann aber solltest die Waffe schonmal testen....nach nem halben Jahr ankommen und sagen, "geht nicht" ist auch doof


  • Ich hab definitiv beim falschen Händler gekauft. War auch mein letzter Kauf dort.


    Nya, hergeben tu ich die Hera eh nimma. Im schlimmsten Fall streut sie wie ne Gießkanne, dann nehm ich sie zum plinken her und wenn der Lauf durch ist kommt was besseres rein. Also die Präzisionssache ist jetzt nicht sooo mein Problem (zumal 52 grain bzw irgendwas über 70 grain wie ich heut erfahren hab ganz gut geht). Mir macht eher die zuverlässigkeit sorgen, aber da lässt sich ja was machen.


    Mich wunderts halt einfach weil zumindest in Österreich die Stimmung ziemlich gegen Hera geht und der einzige von dem man gutes hört ein Händler ist (imho einer der besten Händler in unserem Lande, darum glaub ich ihm seine erfahrungen auch).

    Si vis pacem para bellum.


    Molon Labe

  • zumindest in Österreich die Stimmung ziemlich gegen Hera geht



    Mach dich doch nicht verrückt... :NO: ...Du hast noch keinen Schuss aus deiner Waffe gemacht und malst den Teufel an die Wand..... :shock: .


    Zuerst mal schießen gehen....den Lauf sauber einschießen.....div. Geschossgewichte testen (natürlich vorne und hinten aufgelegt)..........und dann weitersehen.....alles andere ist nur verrückt machen ohne Sinn und Wert..... :thumbsup:



    lg Leonardo :drink:

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    „Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

    Flugblatt der Weißen Rose

  • Hi


    Du welchen Lauf hast du denn? Den Nitritcarburierten oder ohne Beschichtung?
    Drall 1/7 oder 1/9? (Neu stellt Hera ja auf 1/9 um)
    Welche Länge?


    Gruss, prime

    :f_ch:
    Besser als zu üben bis man etwas gut kann ist es zu üben bis man es gar nicht mehr schlecht machen kann.

  • Kennst mich doch, bin halt ein alter Pessimist^^ Krieg solche Was wäre wenn Gedanken schlecht ausm Kopf.


    Zerbrich dir mal nicht den Kopf bevor du bei deiner eigenen Waffe auch ein Problem hattest. Und im schlimmsten Fall wenn du eines der Probleme hast, hat die Waffe ja auch noch Garantie.