Schiesspolster gegen Rückschlag

  • Hallo Leute


    Ich habe folgendes Problem:
    Leichtes Gewehr in 7x64 und einen ,,zierlichen Schüzen'' (ich).


    Nach 5 Schuss mit der 7x64 hab ich starke Schmerzen vom Rückstoss.
    Dadurch mach ich mir vorm Abdrücken immer fasst ins Hoserl.
    --> ist der Präzision nicht gerade förderlich.


    Da gibts doch Schiesspolster für die Schulter, die man sich unter einer Jacke anlegen kann.
    --> Funktionieren diese gut??
    --> wo bekomme ich sowas??


    Am Gewehr möcht ich nichts verändern.


    Bin gespannt auf eure Antwort.
    Besten Dank,
    Max

  • Beschreib mal etwas genauer. Was für ein Gewehr (Marke)? Und was machst du damit genau, sportlich schiessen oder jagen?
    Auf dem Schiessstand tuts auch ein zusammengewickeltes Handtuch.


    Oder meinst du sowas? Link

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Lus :
    Ich schiesse nur sportlich, sitzend aufgelegt.
    (Freistehend ist der Rückstoss nur halb so wild, aber da treff ich (noch) nichts)
    Gewehr: Mauser 98er System Marke Voere und Marke ,,Ferlach Eigenbau''


    Das mit dem Handtuch gefällt mir nicht so.
    Ich werd mir mal Moosgummi besorgen und Klettstreifen ankleben.
    Den sanften Teil des Klettstreifens werd ich mir Innen an ein T-Shirt nähen.
    ---> da werd ich mal ein wenig basteln


    Verschieden ,,steiffe'' Schichten sollten die Kräfte am Besten verteilen....
    Der Druck soll ja von einer kleinen Fläche auf eine größere Fläche übertragen werden....
    Habt Ihr da Ideen??


    mfG Max

  • Ich grüsse alle Weicheier im Forum ! Nach dem Schiessen mit meiner Zouave-Rifle mit 58er Minie- Geschossen und ordentlich Pulver trage ich den Bluterguss an der Schulter mit Stolz.... mein letzter hatte die Form einer Rose.


    Hey Texan, so schlimm ist doch der Rückstoss einer 54er Sharps doch gar nicht.

    In unserer Zeit ist das Internet die stärkste Waffe, und das geschriebene Wort ist die passende Munition.

  • Oder ein paar Knödel mehr und eine Drückbank dazu :D
    Wenn du das Ding beim schiessen fest und richtig in die Schulter ziehst, ist´s normalerweise auch nicht so schlimm. Kenn aber auch einige, mit wenig "Kampfgewicht" die beim 98iger in 8X57 nach 10 Schuss kapitulieren. Ist wahrscheinlich mehr Gewohnheit. Nach einigen Schuss weisst du schon, wie du es halten musst damit es nicht so weh tut.
    Nur Mut!

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Ich grüsse alle Weicheier im Forum ! Nach dem Schiessen mit meiner Zouave-Rifle mit 58er Minie- Geschossen und ordentlich Pulver trage ich den Bluterguss an der Schulter mit Stolz.... mein letzter hatte die Form einer Rose.


    Hey Texan, so schlimm ist doch der Rückstoss einer 54er Sharps doch gar nicht.

    stimmt die 54er ist halb so wild. Aber bei meiner 45/90er sieht das schon anders aus. Im sitzen geht das noch alles aber liegend drückt die Schulterstütze genau vors Schlüsselbein. Nach ca. 15 - 20 Schuß haut das ganz gut rein.

  • Nur die Harten kommen in den Garten :thumbup: da musst du durch, ist wie mit den Fisherman Friends, sind sie zu stark, bist du zu schwach.
    Sonst hilft eigendlich nur noch KK

    soe
    ************************
    Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.
    Platon


    Schriftfarbe Rot = Kommentar als Moderator
    Schriftfarbe Schwarz = Kommentar als User / Eigener Beitrag

  • Ist doch nicht schlimm. Wenn das Schlüsselbein bricht tuts dann nicht mehr so weh, weil ja kein Wiederstand mehr da ist. :D

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Ist doch nicht schlimm. Wenn das Schlüsselbein bricht tuts dann nicht mehr so weh, weil ja kein Wiederstand mehr da ist. :D

    ::lachen2::

    soe
    ************************
    Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.
    Platon


    Schriftfarbe Rot = Kommentar als Moderator
    Schriftfarbe Schwarz = Kommentar als User / Eigener Beitrag

  • @ Rainer: Mit was und wieviel befeuerst Du Dein 58er?


    Ich hab eine Springfield aber ich komm damit mit den Minies nicht zum schmessen. Zur Zeit schieße ich wieder Rundkugel ( schäm ) aber mit den Minies bin ich irgendwo schon auf 50 Meter.


    Es fuchst mich furchtbar, weil meine Betsy meinerklärter Liebling ist und ich krieg sie nicht dazu, dass sie auf mich hört. ;(


    Ich stell mir grade vor, wenn LUS ein Büchser wäre:
    Angebot des Monats: K98 in 8x57 oder kurzer Nagant, Amputation ihres Schlüsselbeines im Kaufpreis inbegriffen :D

  • Nein. Das wär dann so:
    Heute im Angebot: Karabiner 98k mit Rückstossverstärker vom MG 42. Prüft bei jedem Schuss ob ihr Verschluss noch in Ordnung ist.
    Werbeslogan: Ein gutes Schlüsselbein hälts aus, um ein schlechtes ist´s ned Schad.
    :D

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Am Gewehr möcht ich nichts verändern.


    Es gibt Gummischaftkappen die wie ein Verhüterli hinten auf den Schaft geschoben werden können.
    Da musst nix verändern ;)


    Irgendwann gewöhnst dich besser dran, mach dir nix draus, manche sind halt nicht so gut "gepolsteret", ich auch net :D
    Aber wie gesagt, irgendwann wirds besser :thumbup:

    Alle Waffen sind von sich aus friedlich. Erst durch den Menschen werden sie zur tödlichen Gefahr.
    Deshalb ist es auch zwecklos Waffen zu verbieten, solange Menschen frei herumlaufen dürfen.

  • @ Rainer: Mit was und wieviel befeuerst Du Dein 58er?

    ich heiß zwar nicht Rainer ;) habe aber auch eine 1861 Springfield von Army Sport. Die schieße ich mit 65 Grain Schweitzer 3 und dem 645 Grain Minie Geschoß aus der Pedersoli Kokille. Die Visierung ist ist nicht so prickelnd an dem Gewehr. Ich habe das Korn jetzt mal geschwärzt. Läßt sich viel besser anvisieren.
    Auf 100 Meter läßt sich die sieben halten. Ist zwar nicht sonderlich gut, liegt auch nicht an der Schulter :P , aber ich schieße damit nicht sehr oft.

  • Hallo Old Sam,


    ich hatte anfangs mit mehr Pulver geschossen, ich bin jetzt auf 45 grain und Rundkugel runtergegangen. Nun tut auch nichts mehr weh,,,, das mit der Rose war natürlich ein Scherz. Allerdings hatte ich Minies mit weit über 600 grains ( 45 gramm gemessen ) und die geschossen mit etwa 60 grain SP haben mir in der Tat einen Bluterguss an der Schulter verursacht, und wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen, brauche ich sowas auch nicht wirklich.

    In unserer Zeit ist das Internet die stärkste Waffe, und das geschriebene Wort ist die passende Munition.

  • Hi !


    Da gibt es mehere Möglichkeiten:


    1. Die Ladung reduzieren, aber nicht unterlaborieren.


    2. leichtere Geschosse


    3.wasserdichtes Hoserl kaufen mit Einlage


    ....übrigens außer Polster für die Jacke, gibt es Polster für den Gewehrkolben


    Viele Grüße : Mag.-Zünder :thumbsup:


  • 4.) Waffe einspannen!... dann klappts auch mit der präzi besser :D


    sorry :rolleyes:

    [align=center]:Cowboy: THE OLDER THE BOY - THE BIGGER THE TOY! :Cowboy:


    Es gibt 2 Arten ein 8mm Loch zu bohren wenn man keinen 8mm Bohrer hat:
    Man bohrt mir einem 2mm Bohrer vor, und dann mit einem 6mm Bohrer nach...noch besser ist es aber einen 4mm Bohrer zu nehmen, dann erspart man sich das umspannen 8o