357 Mag "Problem"

  • Schon toll zu lesen was Murmel so alles kann.

    Nun ja , einer muß ja hier für Unterhaltung sorgen ::frinds:: :drink:


    Selbst wenn ich mit der Schraube recht habe und ich habe recht, wird das keiner gerne zugeben.


    Lustig
    ist das bei Waffensprengungen, daß sind "immer" Materialfehler. Oder
    man hat den Abzug von einem "Spezialisten" gegen Sesterzen tunen lassen
    und danach gehen die Primer nur noch sporadisch los. Nachdem Murmel die
    lose gedrehte Schlagfeder wieder angezogen hat, gehen sie wie von
    Geisterhand alle wieder los. Sowas liegt natürlich nur am Primermaterial.


    Im Karnutenwald beim alljährlichen Druidentreffen ist das Gesprächsthema Nr:1.


    Am
    liebsten sind mir wandelnde Ransom Rest Schießmaschinen auf zwei
    Beinen. Diese können mit 10 Schuss ein komplettes Balistikteam der Deva
    o,ähnl. ersetzen. Die testen mit 10 Schuss alles wofür ein Balistiker
    Monate braucht.


    Sie erschnüffeln den Wiederstandsbeiwert, den Staudruck, erhaschen Verwirbelungen vor und hinter dem Geschoss und errechnen damit den balistischen Koefizienten 10m über normal Null bei Ebbe.


    Weist man sie auf Fehler hin, sind die tödlich beleidigt.


    Am
    allerschlimmsten sind Kampfbalistiker middm Satz " Was willst Du denn,
    ich lade schon 20 Jahre lang Patronen " selbst bei Schussgruppen groß
    wie Kutschenräder halten die am Glauben fest. :Hut: :Hut:
    Letztens
    hat mir ein Schwabe einen Vortrag über Balistik gehalten und ich arme
    Säu konnte mich nicht verdrücken weil ich Kassendienst hatte.


    Demnächst legt mir das Wasser und Schiffartsamt an meinen Angelplatz einen korsischen Baumstamm. Auf diesem sitzend werde ich angeln, Baquette mit Camembert essen und Rotwein schlürfen. Vorneweg natürlich einen Pastis mit Altrheinwasser. Daß stopft die Wurmlöcher.



    :drink: