Was für UHRen habt ihr?

  • War heute das erste mal mit meiner Uberti hennry auf dem schiessstand.
    Leider lief es nicht so erfreulich
    Ich muss rund 20cm unter der 10 anhalten so dass ich auf 50m treffe

    Hallo S&W686-4,


    dafür ist eigentlich die verstellbare Visierung gedacht .... .::t.ü.r::.
    Bei den technischen Problemen muss ich mich raushalten, hatte mit meiner Marlin noch keine. :rolleyes:


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Versuchs mal mit einer anderen Geschoßform.

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

  • Dem Patronenlager fehlt wohl die Anfasung. War bei meiner Uberti 73 auch so. Wird wohl gerne mal vergessen. Und das andere: Kimme ca. 1,3 mm zu hoch oder Korn ca. 1,3 mm zu Kurz. Kannst du mal ein großes Foto von Kimme und Korn machen?

    IMG_4667.JPGIMG_4669.JPGIMG_4670.JPG
    Hab auch an die anfassung gedacht
    Wird sich wohl mit der Zeit legen oder mein büma wird sich drum kümmern
    Beim der Kimme besteht noch die Möglichkeit die Kimme mit einem durchschlag rauszulösen und 3,5mm nach unten zu setzen
    Gruss und Dank für alle Antworten

  • Moin. Lädst Du die Munition für die Henry selbst ?? Welches Kaliber ??


    An der Visierung würde ich zunächst einmal nichts machen ! Die Trefferlage kann je nach verwendeter Munition
    unterschiedlich ausfallen , von daher erst einmal testen bevor Du da irgend was rauf oder runter feilst!!
    Ein Hochschuss von ca. 20cm auf 50 Meter, wobei ich annehme das bei der Henry die unterste Kimmeneinstellung
    bei 100 Meter ist , ist doch eigentlich noch ok.!
    Bei Haltepunkt " Spiegel aufsitzend " ,wobei der 6er Ring frei gelassen wird, bist du ungefähr bei 20 cm.
    Von daher ok.!!


    r2

  • Ich habe das Kaliber 44-40 win. Verwende magtech Cowboy Action Loads Streukreis ist io

    Falls Du kein Wiederlader bist , hast Du jemanden der das für dich machen könnte?
    So könntest Du Munition individuell anpassen!
    Sonst wie gesagt...........testen , testen.............!
    Falls Du dennoch deine Visierung bearbeiten willst , hier eine Empfehlung zur Visierkorrektur.


    Visierlinie x Abweichung , geteilt durch Standlänge. Alle Angaben in Millimeter ,ergibt das Korrekturmaß!


    r2

  • Da wurde am Korn gefeilt. Die Magtech schiessen auf 50 m eigentlich dorthin, wo der Lauf hinzeigt, auch in der etwas schwächeren Ladung. Gibt einmal mit 200 oder 220 Grains. Und das gibt sich nicht. Einfach bei Büma anfasen lassen. Die Dinger machen sonst nicht soviel Spass wenn es da hakelt.

    "Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten"
    Theodor Adorno

  • Da wurde am Korn gefeilt. Die Magtech schiessen auf 50 m eigentlich dorthin, wo der Lauf hinzeigt, auch in der etwas schwächeren Ladung. Gibt einmal mit 200 oder 220 Grains. Und das gibt sich nicht. Einfach bei Büma anfasen lassen. Die Dinger machen sonst nicht soviel Spass wenn es da hakelt.

    Korrekt Champion , dass glaube ich auch .
    Wahrscheinlich hat der Vorbesitzer die Henry auf Haltepunkt - " Spiegel aufsitzend " eingerichtet , was meiner Meinung nach
    durchaus Sinn macht. :happy:
    Es ist ein wenig kontrastreiches Zielbild, wenn man mit einer dunklen Visierung in einem schwarzen Spiegel rumrührt!!
    All meine Waffen , mit Ausnahme meiner KK-Büchsen ( Ringkorne ), sind auf Hochschuss eingestellt.


    Unser Freund S&W sollte mal mit dem Püster auf die 100 Meter Bahn gehen. Nehme an das die Henry dann
    ohne Visierverstellung " Fleck " schiesst.


    r2

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von r2d2 ()

  • Ja, Aufsitzend ist meiner Meinung nach auch die bessere Wahl. Und mit der 100 m Bahn könnte auch passen.


    S&W,


    bleibt dir nichts anderes als neues Korn oder was draufschweisen (oder du bleibst bei 100 m). Die Kimme würde ich nicht nach unten setzen. Ist zuviel des Guten.

    "Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten"
    Theodor Adorno

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dzilmora ()


  • Versuchs mal mit einer anderen Geschoßform.

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

  • Zuallererst, würde ich mir mal ne "ordentliche Patrone" basteln.
    Nein, ich werde hier keine Ladedaten, oder die richtige Brinellhärte für Geschosse die flache Züge passieren müssen, verraten.
    Ich hätte nie geglaubt, das da Reinblei die falsche Lösung ist.
    Nun ratet mal, wer mir das gesteckt hat. :trio:

    "DDR 2.0"? ?...nein Danke ! ! Ich durfte "1.0" zur Genüge erleben. :sdb1: Mein "Vorbild " ?.....siehe "Avantar" !
    Neuerdings, Mitglied des ( im Reservat lebenden ) Indianerstammes "Pack"

  • Meine UHRen müssten eigentlich alle hier gepostet sein! Ich habe einen Erma EG 72 W, einen Marlin 336 C in .30-30 Win, und zwei 1895 (GBL und SBL) in .45-70 Gov.

  • Hallo Zusammen,


    um den Thread etwas am Leben zu halten: hier ist einer der Bewohner meines A/B Schranks, Erma EG76 im Kaliber 4mm lang mit PTB und F im Fünfeck.


    Ich habe dieses Gewehr primär gekauft um den Bestandsschutz für meinen Schrank zu wahren (bin erst seit Februar im Schützenverein und muss noch etwas warten bis ich ein Beürfnis oer eine gelbe WBK beantragen kann, aber da ich die Unterhebelrepetiertechnik recht interessant finde, durfte sie schon ein paar mal mit auf den Schießstand :-)


    Grüße
    Tom

  • Hallo Zusammen,
    um den Thread etwas am Leben zu halten: hier ist einer der Bewohner meines A/B Schranks, Erma EG76 im Kaliber 4mm lang mit PTB und F im Fünfeck.
    Tom

    Hallo Tom,


    keine schlechte Wahl, die kleine Erma. Glückwunsch.


    Und dann noch eine Schönheit mit Nussbaumschaft. Die meisten haben ziemlich hässliche Buchenschäfte. Schießen tut das Gerät bestimmt gut und Du wirst sehr viel Freude damit haben.


    Schöne Grüße


    Lederstrumpf

  • Ja, Aufsitzend ist meiner Meinung nach auch die bessere Wahl. Und mit der 100 m Bahn könnte auch passen.


    S&W,


    bleibt dir nichts anderes als neues Korn oder was draufschweisen (oder du bleibst bei 100 m). Die Kimme würde ich nicht nach unten setzen. Ist zuviel des Guten.

    100m trifft das ding super
    50m ein bischen zu hoch

  • 100m trifft das ding super50m ein bischen zu hoch

    Hallo S&W686-4,


    dann nimm auf 50 Meter einen tieferen Haltepunkt, dann passt das schon, ohne die Visierung gross zu verstellen. :thumbup:


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)