Zielfernrohre Billigserien

  • Bin grad auf der Suche nach einem billigen Zielfernrohr für ein KK Gewehr.


    Im Preissegment so zwischen 180 und 250€


    Dabei würden mich die billigen Serien von guten Herstellern interessieren.
    Nikon Prostaff (billige Serie von Nikon)
    Redfield (Billigmarke von Leupold - alte Technik von Leupold)


    Nikon Prostaff könnt ich mir einigermaßen vorstellen, da ich selbst ein Monarch III habe.
    Redfield weiss ich überhaupt nix darüber, da ich Leupold Gläser auch nicht kenne.
    Simmons, hab ich ein herumliegen. Aber da verstellt sich der Treffpunkt sobald ich an der Vergrößerung dreh. Und das passt mir gar nicht.

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Das Nikon Prostaff kenne ich,
    würde auf KK bestimmt reichen. Alternativ sind noch die kleine ZOS, die Qualität ist bei denen top, haben aber den Nachteil das die selbst importiert werden müssen (Zoll und Abwicklung).

    Mitglied bei ProLegal und FWR


    Die Wahrheit zu sagen ist ein Spiel, die Wahrheit zu erkennen ist viel, die Wahrheit zu wissen ist schwer, die Wahrheit zu ertragen ist mehr!

  • Redfield interessiert mich schon auch. Aber da kenn ich echt keinen der sowas verbaut hat.

    Nö ich auch nicht, aber ich hatte heute die Gelegenheit beim Training ein Ritter zu begutachten, und ich habe es nie für möglich gehalten, das es wirklich so einen Schrott überhaupt gibt. Von Schärfe oder Lichtstärke kann man gar nicht reden, ein wandern der Treffpunktlage beim drehen an der Vergrößerung ganz zu schweigen.
    Solche Teile gehören schon aus Augenärztlicher Sicht verboten.
    Was ich aber auch heute auf dem Stand gesehen hatte, war ein Billigglas von Lichter (Frankonia), war ganz ordentlich, fürs KK denke ich, das wäre eine Überlegung wert.

    Mitglied bei ProLegal und FWR


    Die Wahrheit zu sagen ist ein Spiel, die Wahrheit zu erkennen ist viel, die Wahrheit zu wissen ist schwer, die Wahrheit zu ertragen ist mehr!

  • Naja, den Hauch einer Qualitätsmarke darfs schon haben. Ich muss jetzt nicht auf Biegen und Brechen 50€ sparen.
    Das Ding soll ja ein paar Jahre, wenn nicht für immer, da drauf bleiben.


    Ich geb immer so die Hälfte vom Waffenpreis für die Optik aus. Aber 30€ hin oder her spielt jetz auch keine Rolle mehr.
    Ein Leupold VX-1 gibt´s auch um die 280€ Wär vielleicht auch was.

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Wenn ich unterm Strich zusammenzähle, was sie in verschiedenen Ami Foren schreiben, ist es ziemlich Wurscht ob man ein Leupold VX-1, Redfield Revolution, oder ein Nikon Prostaff nimmt. Die einen haben ein klareres Bild, bei den anderen ist die Klickverstellung etwas besser. Ist wohl eine Geschmackssache.


    Ich denk mal ich werd mich auf Redfield, oder Nikon Prostaff in 4-12X40 einschiessen. :D


    Beim Redfield würd mich das Absehen hier interessieren: http://www.redfield.com/rifles…cu-range-cartridge-groups

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Hab auf meiner 452 Varmint ein Lichter mit 9facher Vergrößerung drauf.
    Bin damit zufrieden, für KK langts. Würde ich jetzt nochmal vor den Kauf stehen würde ich aber bestimmt ein Nikon vorziehen.

  • Echt schwierige Entscheidung. Grad weil sich die preislich nicht´s nehmen.


    Hast du die Möglichkeit dir beide mal anzusehen?


    Wenn dir deine Entscheidung da schwer fällt, wäre der Kauf nur durch die Bilder und ein Paar Meinungen mir persönlich zu wenig.


    300 Euro ist ja auch Geld.

  • Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, kenn ich keinen der ein Redfield hat.


    Aber bei meiner Glock wars auch "die Katze im Sack" kaufen, da ich keine jemals zuvor Live gesehen hab.

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Sind halt alles Zielfernrohre für den Amerikanischen Markt. Die werden auch kein Zeiss oder Swarovski auf eine Remington 700 SPS für 600$ (460€) draufschrauben. Was ich auch nicht machen würde da hier das Verhältnis ned so passt.

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Endlich jemand den ich nerven kann. :D


    - Verstellt sich der Treffpunkt beim ändern der Vergrößerung?
    - Ist es wiederholgenau wenn man die Türmchen verdreht und wieder zurückstellt?
    - Rasten die Türmchen sauber ein, oder merkt man es schlecht?

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • - Treffpunktverlagerung konnte ich nicht feststellen


    - Das hab ich nicht probiert, nur eingeschossen und fertig


    - Man merkt dass es einrastet, aber nicht so schön knackig wie bei einem Zeiss oder Swaro, es fühlt sich etwas schwammig an, aber es geht.

  • so blöd sich das speziell für anfänger anhört kann ich nach jahren nur sagen - kauft keinen billigkram - ich hab noch 3 billigdinger liegen (ritter) da ich sie nur auf kk verwendet hatte sind sie auch noch heile


    aaaaaaaaabbbbbbbeeerrrr


    wer keinen augenkrebs haben will der sollte sich in acht nehmen wenn du an verstellung drehst solltest du anschliessend etwas klopfen an der optik da mit der eingestellte wert auch sich setzt


    milchglaslinsen is ja klar


    zoomt man einmal hin und wiede rher stimmt die einstellung nicht mehr


    wenn man kein gutes bild hat versucht man gerne durch mehr vergrösserung etwas zu verschlimmbessern


    das auge ermüdet schneller der kontrast schwindet und das ergebnis leidet


    zf immer so teure wie es irgend geht kaufen

    wer zu allen seiten offen ist der ist nicht ganz dicht

  • Drumm such ich ja Billigserien wo die Qualität wenigstens passt.
    Das ich da abstriche in der Optik machen muss ist mir klar.


    Sutter, Ritter und das Zeug kommt eh nicht in Frage.

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Also wenn nur für KK und 6 - fach OK ist und das limit 250 ,- , dann würde ich eher zu so einer entscheidung tendieren .


    http://www.egun.de/market/item.php?id=4029582#img


    Meine IMHO :thumbdown:
    der ZF hat Montageschiene, was heißt man benötigt eine Schienenmontage für KK (Preis?)
    die Ringe (z.B.: 25mm) für KK kosten ca. 20 euro.


    Außerdem mit 6-fache vergrößerung auf 100m um die 22lr Löcher zu beobachten benötigts du Adler Augen ;)
    Ich würde für Luftgewehre und KK mindestens 15-fache Vergrößerung empfehlen.