9 para - nur welche - Sig vs. CZ vs. Smith & Wesson

  • Hallo Gemeinde,
    ich möchte mir die nöchsten Monate eine 9 para kaufen. Den Voreintrag habe ich bereits. Die Waffe muss einen 6 Zoll Lauf haben.
    1. Der Mercedes ist ganz klar die Sig Sauer 220 (werd ich mir in 3 Wochen ansehen) bzw. 226 x six.
    2. Als Volkswagen würde ich die CZ 75 Sport II sehen
    3. Ein Händler hat mir auch die Smith & Wesson Target Champion (gibts in 9 para auch) angeboten (1700 Euro da letzte Waffe welche er hat).
    Schießen möchte ich die Disziplin Gebrauchspistole.


    Meine Fragen:
    1. Worin besteht der große Unterschied von der 220 zur 226 x six (außer in der Magazinkapazität)?
    2. Trifft man mit der CZ 75 Sport II genau so gut wie mit den Sigs wenn sie einem liegen sollte?
    3. Sind die 1000 Euro mehr von CZ 75 zur Sauer gerechtfertigt oder gibt es keinen nennenswerten Qualitätsunterschiede?
    4. Ferner habe ich schon mal gehört, dass die genannten Sig Sauer Waffen Probleme haben sollen die Hülse aus zu Werfen (soll gelegentlich vorkommen). Stimmt das ? Oder ist es ein Einzelfall?
    5. Wie ist die Target Champion im vgl. zur Sig bzw. CZ?


    Bitte helft mir bei der Kaufentscheidung!!


    Grüße
    Micha

  • Also:


    Zu 1.) die 226 XSix gibt es nur in 9 mm + 22 Wechselsysten - die 220 gibt es in .45 ACP mit 9mm und .22 Wechselsystem. Bedingt dadurch ist das Griffstück der 226 ein wenig dicker.
    Zu 2.) Siehe zu 3.)
    Zu 3.) Definitiv ! Ich persönlich schieße seit Jahren mit der 226 XSix und kann Dir sagen das ich noch keine CZ gesehen habe, die da nur im Ansatz rankommt :love: (ist natürlich auch eine Glaubensfrage). Die XSix hat eine 100% ergonomische Gewichtsverteilung was besonders beim Präzisionsschießen und bei längeren Wettkämpfen Gold wert ist, ist super präzise und sehr robust. Meine hat inzwischen weit über 40.000 Schuß hinter sich und noch keinerlei Abnutzungserscheinungen.
    Zu 4.) Die Targetchampion würde ich eher mit der CZ vergleichen.


    Wenn also die Waffe für Deine Disziplinen zugelassen ist würde ich Dir immer zur Sig raten.


    Am Ende musst aber DU ausprobieren was Dir besser in der Hand liegt und womit Du besser zurecht kommst (und habe ich schon einige verzweifelte Gesichter bei einer Target-Champion gesehen weil die das Ding kaum auseinander und gar nicht mehr zusammen gebracht haben ::lachen2:: ).


    DU musst mit der Waffe glücklich werden und da es sich um eine fast einmalige Anschaffung handelt sollte das Geld zweitrangig sein.


    Fakt ist aber auch, dass ich bei den großen Wettkämpfen im BDMP (1500 / PP1/ NPA in PBurg / Alsfeld oder bei uns im Norden) im vorderen Bereich immer nur Sig Sauer 226 XSix in 9mm oder LeSpear in 45 sehe (da ist mir bis heute in keinem Wettkampf eine CZ auf einem der vorderen Ränge begegnet) und das sagt doch auch alles :bud:


    Bei den Standardpistolen im IPSC Bereich wiederum ist die Sig Sauer 226 Allround und die CZ immer recht oft vertreten - hier kommt es dann aber auch auf das schnelle Handling und weniger auf eine ruhige und stabile Lage beim Schießen an. :bud:

    < Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. > Benjamin Franklin



    Diligentia Vis Celeritas

  • Servus !


    Ich habe eine S&W 952 aus dem Performance Center. Einfach genial.


    Habe nen Giff von Nill und die Magazinverlängerung rangemacht. Früher hatte ich mal ein DocterSight II plus montiert.


    Da konnte man gar nicht mehr daneben schiessen ;)


    Schau Dir die Waffe mal an. Wurde damals als WISCHO von Frankonia übernommen wurde für 1.350 Euro verkauft. Ein Schnäppchen !


  • Zu 4.) Die Targetchampion würde ich eher mit der CZ vergleichen.


    Du hast im Leben noch keine "S&W Targetchampion" in 6" geschossen! ::hahah::


    Der Vergleich zur CZ ist der Hammer. :thumbdown: Ich hatte die Targetchampion in 5" drei Jahre bevor ich wegen der Disziplin PPC 1500 umgestiegen bin auf Les Baer in 6" 9mm.


    Die Targetchampion in 6" würde ich jeder SIG 226 XSix vorziehen. Und das hat seinen Grund !!!!!!!!! Die SIG 226 XSix ist nach 25000 bis 30.000 Schuß stark verschlissen und muß teuer überarbeitet werden. Wer nur 2000 - 3000 Schuß damit im Jahr macht hat sicher keine Probleme. PPC 1500 Schützen schießen in der Regel aber viel, viel mehr.


    LG Andreas

    Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist.

  • Also:
    Zu 3.) Definitiv ! Ich persönlich schieße seit Jahren mit der 226 XSix und kann Dir sagen das ich noch keine CZ gesehen habe, die da nur im Ansatz rankommt :love: (ist natürlich auch eine Glaubensfrage). Die XSix hat eine 100% ergonomische Gewichtsverteilung was besonders beim Präzisionsschießen und bei längeren Wettkämpfen Gold wert ist, ist super präzise und sehr robust. Meine hat inzwischen weit über 40.000 Schuß hinter sich und noch keinerlei Abnutzungserscheinungen.
    Zu 4.) Die Targetchampion würde ich eher mit der CZ vergleichen.


    Naja, Ich sehe das, aus persönlicher Erfahrung anders!


    Ich werde niemals wieder eine CZ gegen eine SIG tauschen, meine alte CZ ist meiner SIG 210 jetzt nach über 60.000+ Schuß immer noch überlegen und der P226 erst recht! Ich habe vor ein paar Jahren das erste Mal auf der DM geschossen mit einer P226 X-Six und diese Waffe hat auf der DM gedoppelt, ungetunt und keine 3 Monate alt, und das war nicht das einzige Problem mit der Gurke! Über verbogene Abzugstangen und gebrochene Federn bis hin zum klemmen des SchaBo´s war alles dabei! Das Eisen war mehr bei SIG-Sauer als in meinem Tresor bzw. auf dem Schießstand! Nie, nie wieder SIG-Sauer! Zum Glück ärgert sich nun ein Anderer mit diesen Albtraum von Waffe herum!


    Die S&W ist ein feines Stück Waffe, der CZ in jedem Fall ebenbürtig und klasse verarbeitet! Mein Vater schießt so ein Gerät und Ich benutze sie auch ab und an ganz gerne. Die CZ ist ein echtes Arbeitspferd, super-präzise, robust und hat wie die SW eine super Handlage. Beide kann Ich empfehlen!!! Und Ich bin mit dieser Meinung scheinbar nicht alleine:



    Die Targetchampion in 6" würde ich jeder SIG 226 XSix vorziehen.


    Gruß
    Rick


    Ελευθερία ή Θάνατος!

  • Die S&W ist ein feines Stück Waffe, der CZ in jedem Fall ebenbürtig und klasse verarbeitet! Mein Vater schießt so ein Gerät und Ich benutze sie auch ab und an ganz gerne. Die CZ ist ein echtes Arbeitspferd, super-präzise, robust und hat wie die SW eine super Handlage. Beide kann Ich empfehlen!!! Und Ich bin mit dieser Meinung scheinbar nicht alleine:


    Hallo Rick Dangerous,


    ich glaube auch nicht, dass wir beide alleine dieser Meinung sind. ::frinds:: :thumbup:


    Grüsse


    czler

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Hallo Rick Dangerous,ich glaube auch nicht, dass wir beide alleine dieser Meinung sind. ::frinds:: :thumbup:Grüsseczler


    Ebend! Und ich kenne noch ein paar Leute die das genauso sehen. :drink:


    ::frinds::


    Aber gehen wir doch mal auf ein paar Fragen des TS genauer ein:



    Zu 1.: Die P220 ist im Grundmodell eine .45er, die P226 eine 9mm. Und ich würde sie nicht als Mercedes einstufen, eher als Alfa Romeo (außen hui, innen.... naja.... )
    Zu 2.: JA! Denn die von der CZ erreichten Streukreise unterscheiden sich nicht sonderlich von denen der SIG-Sauer Eisen.
    Zu 3.: Nein! Denn auch SIG-Sauer kocht bei der Herstellung nur mit Wasser!
    Zu 4.: Gelegentlich kommt das vor! Aber da ist weder SIG-Sauer noch CZ noch S&W ausgenommen. Die Ursachen sind meistens bei der SIG die hohe bewegte Masse und zusätzlich, wie bei der S&W, die zu harte Feder. Bei der CZ ist es oftmals die zu enge Auszieherkralle. Alles für den geübten BüMa leicht zu beheben....
    Zu 5.: Also, Ich muß sagen, hier fällt mir die Wahl nicht leicht!!! Da wäre zum einen die CZ, welche mir Traumhafte Ergebnisse und absolute Zuverlässigkeit beschert hat. Auf der anderen Seite ist da die S&W welche, als Nachfolger der ebenso präzisen sowie genialen M52 mit einer tollen Verarbeitung und hoher Präzision glänzt. Beide haben eine sagenhafte Handlage. Und Ich hätte vermutlich beide in meinem Tresor wenn nicht der Verband Streß machen würde wegen einer weiteren 9er....


    ABER!: Am besten....Testen! ;)


    Gruß
    Rick


    Ελευθερία ή Θάνατος!

  • Die SIG 226 XSix ist nach 25000 bis 30.000 Schuß stark verschlissen und muß teuer überarbeitet werden. W


    Wo hast Du denn diesen Unsinn her ????


    Meine XSix hat wie geschrieben gute 40.000 Schuß runter und 0 Verschleißerscheinungen !!!! Bei der Verarbeitung einer CZ hätte ich da aber doch sehr starke Zweifel ! :bud:


    Und ich schieße ca. 15.000 Schuß pro Jahr mit der Waffe (u.A. wie beschrieben die 1500/PP1/NPA und einige DSU Disziplinen) und hatte noch NIE Fehler oder Ausfälle damit. :bud:


    Aber das Thema ist wie oben beschrieben eine Glaubensfrage !


    Ich schwöre auf Sig Sauer und habe inzwischen eine P226 XSix, eine P226 XFive Allround, eine P 226 Standard und ein 551 - ich würde nie eine CZ kaufen da mir die Waffe nicht gut in der Hand liegt und der Abzug aus meiner Sicht abseits von Gut und Böse ist.


    In meinem Verein wird aber auch CZ geschossen und diese Kollegen sehen das genau anders rum.


    Insofern ist das was ich oben geschrieben habe immer richtig:


    Am Ende musst aber DU ausprobieren was Dir besser in der Hand liegt und womit Du besser zurecht kommst und das solltest Du Dir dann zulegen :bud:

    < Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. > Benjamin Franklin



    Diligentia Vis Celeritas

  • Zu 1.: Die P220 ist im Grundmodell eine .45er, die P226 eine 9mm. Und ich würde sie nicht als Mercedes einstufen, eher als Alfa Romeo (außen hui, innen.... naja.... )
    Zu 2.: JA! Denn die von der CZ erreichten Streukreise unterscheiden sich nicht sonderlich von denen der SIG-Sauer Eisen.
    Zu 3.: Nein! Denn auch SIG-Sauer kocht bei der Herstellung nur mit Wasser!
    Zu 4.: Gelegentlich kommt das vor! Aber da ist weder SIG-Sauer noch CZ noch S&W ausgenommen. Die Ursachen sind meistens bei der SIG die hohe bewegte Masse und zusätzlich, wie bei der S&W, die zu harte Feder. Bei der CZ ist es oftmals die zu enge Auszieherkralle. Alles für den geübten BüMa leicht zu beheben....
    Zu 5.: Also, Ich muß sagen, hier fällt mir die Wahl nicht leicht!!! Da wäre zum einen die CZ, welche mir Traumhafte Ergebnisse und absolute Zuverlässigkeit beschert hat. Auf der anderen Seite ist da die S&W welche, als Nachfolger der ebenso präzisen sowie genialen M52 mit einer tollen Verarbeitung und hoher Präzision glänzt. Beide haben eine sagenhafte Handlage. Und Ich hätte vermutlich beide in meinem Tresor wenn nicht der Verband Streß machen würde wegen einer weiteren 9er....


    ABER!: Am besten....Testen! ;)

    ^Stimmt,
    die Pistolen sind alle vergleichbar. Unterm Strich sind alle präsziser als der Steuermann, in der Visier war mal ein Test, selbst die Sport II schafft Steukreise von 23 mm. Jetzt hebe ich, egal welche Pistole noch keinen Schützen gesehen, welcher nur die Innenzehn hält.


    Man kann jedem nur raten, in die Hand nehmen und ausprobieren, alles andere wie die Marke ist schlecht usw., passt zum Stammtisch. Ich persönlich kam mit der S&W nicht so klar, für meinen Geschmack war die Laufachse zu hoch, andere finde da wieder gut. So verschieden sind die Geschmäcker.

    Mitglied bei ProLegal und FWR


    Die Wahrheit zu sagen ist ein Spiel, die Wahrheit zu erkennen ist viel, die Wahrheit zu wissen ist schwer, die Wahrheit zu ertragen ist mehr!

  • Hallo,



    schonmal über eine 1911er Longsilde nachgedacht? Da gibt es eine Menge von preiswerteren und exklusiveren Modellen in 9Para.



    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • Ich schieße eine Custom-Pistolle. 1911er Griffstück von Springfield ( Trophy amtch stainless) und Peters Stahl Systhem cal 9mm. Gefertigt und eingepasst von Andrew Holden. Bin mit der Waffe 2 x Vereinsmeister geworden. :thumbsup:
    Gruß Wolfgang

  • Ich denke ja auch, dass es (Abgesehen von Dienstpistolendisziplinen und einigen Exoten) im Wesentlichen auch nur zwei Fraktionen hier gibt.: Die einen, die 1911er/2011er Pistolen schießen und die anderen aus der CZ Ecke.



    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • mein neues Schätzchen möchte ich euch nicht vorenthalten. Ausschlaggebend war der Preis; der hat gestimmt bei weit unter 2000 Euro neu. Treffen tut sie mitlerweile auch ganz ordentlich... Sie ist auf den Bildern gerade mal 25 Schuss alt.


    Grüße
    Michael

    Dateien

    • P1020706.JPG

      (802,93 kB, 100 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1020709.JPG

      (735,07 kB, 83 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1020711.JPG

      (822,69 kB, 69 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1020716.JPG

      (840,16 kB, 67 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • mein neues Schätzchen möchte ich euch nicht vorenthalten. Ausschlaggebend war der Preis; der hat gestimmt bei weit unter 2000 Euro neu. Treffen tut sie mitlerweile auch ganz ordentlich... Sie ist auf den Bildern gerade mal 25 Schuss alt.


    Herzlichen Glückwunsch! :thumbsup:


    Ist aber auch eine tolle Waffe.... :)


    Ελευθερία ή Θάνατος!

  • Nill sieht da viel besser aus....aber trotzdem, Glückwunsch zu dem Schätzchen



    :thumbsup::thumbsup:


    glg Leonardo

    "Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet."
    Maj. Gen. James Mattis



    „Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

    Flugblatt der Weißen Rose

  • mein neues Schätzchen möchte ich euch nicht vorenthalten. Ausschlaggebend war der Preis; der hat gestimmt bei weit unter 2000 Euro neu. Treffen tut sie mitlerweile auch ganz ordentlich... Sie ist auf den Bildern gerade mal 25 Schuss alt.



    Gute Wahl, meinen Glückwunsch :thumbsup:


    LG Andreas

    Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist.

  • Nur mal so in die Runde gesagt.....1911-er "STI Targetmaster" in 9mm para...hervorragend präzise...wäre eine Überlegung wert!
    Liebe Grüße
    Centershot