Bilder von Euren Schätzchen

  • Hi CZler,

    mit was bist Du denn wo unterwegs, lohnt es sich da nicht das Auto zu öffnen oder gar damit weg zu fahren ... solltest Du damit mal mit Probleme bekommen, reibt sich Deine Versicherung bestimmt jetzt schon die Hände.

    Kaskoversichert ist keines meiner Fahrzeuge - von daher kanns der Versicherung egal sein.
    Ich gurke im Algäu rum, hin und wieder auch München oder Augsburg - nie damit ein Problem
    gehabt.
    Möglicherweise sehen meine Autos schon von Außen nicht so aus, als ob da irgendwas
    wertvolles zu holen drin wäre.



    Achja, hast Du nicht so ein Paar alte Franzosen in Betrieb, dann könnte ich es ja verstehen.

    Ja, aber die stehen im Moment als Gewächshaus bei mir auf dem Grunstück rum (ebenfalls nicht zugesperrt - man
    will ja nichtt für jedes Gießen die richtigen Schlüssel raussuchen müssen)


    Ich hatte aber schon mehrfach von Bekannten gehört, dass sie denen die Scheibe eingeschlagen haben, weil ne
    Schachtel Zigaretten auf dem Sitz lag (auch in München). Da ists mir doch lieber, der Böse Bub macht einfach die
    Tür auf, sieht dass nix zu holen ist und verpisst sich wieder.
    Und die Autos selber... Naja, nen alten Kangoo mit roter Euro2-Plakette oder ein 96er Golf Diesel sind auch nicht
    wirklich klauenswert...


    LG
    -Michael

  • Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag, ich lese aber hier schon länger mit.
    Ich bin Schweizer und auch in der Schweiz wohnhaft, in der Region Aarau (der Nickname dient ausschliesslich zur Verwirrung und Tarnung ;) ).


    Hier mal ein Bild meiner Sig Sauer P226 X-Five Allround und der Sig Sauer P229 Legion (beide in 9mm).
    Beide Waffen benütze ich regelmässig im Training und habe damit auch schon die Bundesübungen (Feldschiessen und obligatorisches Programm) geschossen, denn immer nur mit der guten alten P210 ist ja langweilig...

  • Hallo @Buchi0,


    Ich verstehe Dich gut.
    Ich lasse mein Auto hier im Dorf oder in der nächsten Stadt auch oft genug offen, wenn nicht gerade auffällig viel darin herumliegt
    ( Einkäufe, Werkzeuge, Gartengeräte... ).

    ... dass sie denen die Scheibe eingeschlagen haben, weil ne Schachtel Zigaretten auf dem Sitz lag (auch in München). Da ists mir doch lieber, der Böse Bub macht einfach dieTür auf, sieht dass nix zu holen ist...

    Hier darfst Du die Intelligenz der Diebe nicht überschätzen. Die erwarten gar nicht, dass ein Auto unverschlossen ist und schlagen eine Scheibe ein, ohne zu merken, dass offen wäre... :wall: .


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!

  • Ich hatte aber schon mehrfach von Bekannten gehört, dass sie denen die Scheibe eingeschlagen haben, weil ne
    Schachtel Zigaretten auf dem Sitz lag (auch in München). Da ists mir doch lieber, der Böse Bub macht einfach die
    Tür auf, sieht dass nix zu holen ist und verpisst sich wieder.

    Hallo Buchi0,


    selbst das ist mir noch nicht passiert, was aber nichts damit zu tun hat dass ich Nichtraucher bin, denn in meinem Auto liegt nichts sichtbares rum, alles ist fest eingebaut, auch fahre ich seit Jahrzehnten Exoten an die bisher zumindest noch kein Spitzbube ran ist, obwohl ich in einem Gebiet wohne das sicherlich mit München und Augsburg mithalten kann. ;)


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag, ich lese aber hier schon länger mit.
    Ich bin Schweizer und auch in der Schweiz wohnhaft, in der Region Aarau (der Nickname dient ausschliesslich zur Verwirrung und Tarnung ;) ).

    Hallo TARKAN,


    von mir ein herzliches :wellkome: hier im Forum. :thumbup:


    Grüsse
    czler :drink:

    46887-czler-jpg


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)

  • Dann will ich auch mal..



    STP Bomar TM .45 und 9mm WS..


    Seit Donnerstag bei mir :D

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Tja.. @SLG-Leiter, zumindest hab ich jetzt überhaupt mal fähiges Material.
    Und mit der Glock hab ich es sogar auf die DP DM geschafft.. ;) auch wenn ich mit dem Equipment gegen die Stahlgeräte wie Sig und GoldCup nicht wirklich mithalten kann.


    Das Ding hier ist primär für PP gedacht, 1500 ? Vorerst zumindest nicht.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV


  • Das ist meine Glock Collection -


    Von unten nach oben:
    unten die Basiswaffe mit .40


    Darüber das 9mm WS - hier mit einem Puffer der aber nichts wirklich bringt - die hat das Tritium Festkimme


    Darüber die .22lfB Ich habe festgestellt, dass die Trefferlage ziemlich tief ist, das ist eine Glock alike Festkimme, das werde ich gegen ein Verstellkimme austauschen, man muss an der Scheibenoberkante anhalten, damit man auf 25m die Löcher einigermaßen in der Mitte hat.
    Das WS hat ein 1/2 * 28 UNF threaded Barrel. War halt derzeit nur so lieferbar.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Hallo Leute,


    Hier das Ergebnis meines letzten Einkaufs...
    ... hier sind meine beiden "neuen" Pistolen in meinem Bestand:


    Walther P1 ( 9mm ) von 3/81.
    WaltherP38r.jpgWaltherP38l.jpg
    Wollte ich schon immer haben.


    Und eine Walther PP ( Ulm, 7.65 Br. ) von 1972.
    WaltherPPr.jpgWaltherPPl.jpg


    Jetzt ist dir Reihe für mich erstmal komplett!
    WaltherPxxn.jpg
    Die Walther Pistolen haben mich schon immer fasziniert. Nicht gerade die Modelle 1 bis 9, aber die PP, PPK und die P38 sind in meinen Augen nicht nur Schönheiten, sie stellen ja auch weltweit anerkannte "Meilensteine der Waffentechnik" dar!
    Vor ca. 90 Jahren hatte die PP bereits technische Features, die auch heute noch jede moderne Pistole bietet.
    Das sind ein Spannabzug, eine Fangrast, die die Waffe fallsicher macht und eine Schussauslösung nur bei durchgezogenem Abzug erlaubt.
    Die seitliche Magazinhalterung gab es zwar auch schon früher, hat sich aber weltweit bewährt. Eine Entspannfunktion (über die Flügelsicherung) war damals technisch auch sehr innovativ. Ein Signalstift, der anzeigt, dass die Waffe geladen ist, gab es noch dazu.
    Ein paar Jahre nach der PP kam die PPK. Eine interessante Sache, gibt es ja auch heute noch von fast jeder grossen Pistole eine subcompakte Version. Glock 17/19, SIG Sauer P220/P225(P6), P226/P228-229, 1911er Colt Government/Combat Commander, ...


    Meine erste SSW war mit 17 Jahren ( ::RTFM:: ) eine Reck PK 800, da haben die Bond-Filme vielleicht auch noch mit hineingespielt.
    Nun viel später hatte ich dann mal eine richtige PPK ergattert... Jetzt ist sie nicht mehr alleine!
    Die P38 hat mich in diesem Zusammenhang sowohl als Wermachtswaffe interessiert, als auch als P1 bei der Bundeswehr.
    ( Die Übernahme vom MG42 und der P38 in die BW sprechen ja nicht für schlechte Waffen... )
    Bei der Entwicklung der Heerespistole haben die Walther-Ingenieure bewährtes der PP übernommen, mussten aber wegen der stärkeren Patrone vom Masseverschluss auf ein verriegeltes System wechseln. Die Technik im Verschluss wurde übernommen, der Verschlussfang sogar als bedienbarer Hebel nach aussen geführt ( heutzutage auch Standard ). Was mir nicht gefällt, ist der Magazinhalter, der wahrscheinlich aus Gründen der einfacheren und günstigeren Fertigung am unteren Ende vom Griffstück gelandet ist. Eine Verwendung der Pistole im Hollywood-/ oder Cobra11-Style mit zig Magazinwechseln nacheinander waren wohl nicht angedacht...


    Alles in Allem beschreiben die vorangegangenen Zeilen, warum mich diese Waffen so faszinieren...
    Zum Glück brauche ich ausser einem "Haben will" keinen anderen Grund, mir etwas zu kaufen. Dennoch sehe ich hier in meinen Stücken ein wenig "kulturhistorische Bedeutung". So könnte als moderne Weiterentwicklung der P38 durchaus noch eine Beretta M92 in meine kleine Sammlung dazustossen, weil sie mir in diese Reihe hineinpassen würde.
    Ob das zu einem behördlich genehmigten Sammelthema passen würde???


    Nun ja, ich freue mich... immer noch.


    Jens

    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.

    Gelebtes Forum... so muss das sein!