Bilder von Euren Schätzchen

  • Hier meine CZ75 Sport II mit Nill Griff.


    CZ75.jpg

    Eigentartig. Die sieht genauso aus wie meine :-) Ich habe meine seit April diesen Jahres, genau in dieser Konfiguration. Ich habe es nicht bereut. Mehr braucht man eigentlich nicht. Ich empfehle Dir aber von Oschatz die dickeren Magazinböden. Die kosten ein bisschen was, macht aber wirklich was her.

    __________________________________________________________________________________________________
    Spektiv Celestron 10-30x 50mm

  • die Alu Magazinböden verkratzen relativ schnell wenn man die Magazine schnell wechselt und deshalb hier und da mal aneckt. Ich habe auf die Böden meiner Ersatzmagazine Gummi geklebt, funzt prima, sieht nur nicht ganz so chic aus.
    Meine kleine und ich wir sind seit 2012 unzertrennlich

  • Im normalen Umgang verkratzen die nicht. Bei den dynamischen Disziplinen magst Du recht haben. Ich habe ein Mauspad unter meiner Waffe. Die Magazine berühren nichts anderes. Damit geht es dann.
    CZ75Sport2.jpg

    __________________________________________________________________________________________________
    Spektiv Celestron 10-30x 50mm

  • Ein Riesensprung für einen KK-Shooter :thumbsup:

    Das ist richtig, wollte ursprünglich wirklich beim KK bleiben, weil ich damit schon recht erfolgreich ein paar Scheiben gestanzt habe.


    Allerdings hatte ich in der Vergangenheit ein paar mal Gelegenheit mit einem Revolver .357 zu schießen und ich musste feststellen, dass es mir sehr viel Spaß macht und das Gerät unheimlich präzise seinen Dienst verrichtet.


    Mein guter Freund Dirk aus dem Verein hat mir ein Angebot gemacht, was ich einfach nicht ausschlagen kann. Allerdings weiß ich noch nicht genau ob ich den hier gezeigten 4Zöller oder seinen 6Zöller bekomme, der 4er war seine erste Waffe und seine Frau wäre sehr böse, wenn er den abgeben würde.


    Davon ab, der 6er ist natürlich ein sehr feines Teil, wo ich halt nur die Gummigriffe wieder dranmachen würde, die Holzschalen sind für die Vitrine sehr schön aber auf dem Stand nicht praktikabel!


    Gruß Olaf

  • Nach längerer Suche nach einer ordonnanzkonformen Präzisionswaffe für die Schweiz habe ich diese Woche endlich ein perfektes Exemplar gefunden:


    SIG P210-6, Bj 1982, heavy frame mit Hämmerli Sportabzug und Kontrastvisier. Neu und ungeschossen, komplett mit original Schachtel, original Griffschalen beiliegend, Schussbild (Maschinenstreuung 55mm/50m) und original Ladehilfe. Verarbeitungsqualität und Passgenauigkeit sind schlicht beeindruckend. Der abgebildete Koffer ist dagegen neu.



    DSC01375ed_1000.JPGDSC01438edcut1000.JPGDSC01452ed2cut_1000.JPG


    Gruss
    Martin

  • Gratuliere,mach aber nicht den Fehler,und versuche den Hahn abzuschleifen,denn der beisst ohne Bivertell.Ein guter Freund hat jetzt eine gebrauchte bekommen,da hat man den Hahn abgeschliffen,warscheinlich an einem groben Schleifstein,oder mit ner Flex.Sieht grauenhaft an dem schönen Teil aus mit den dicken Kratzrillen. ::schlag3::
    Hab grade deine Waffennummer gesehem meine fängt mit 3304 an.



    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
    (Albert Einstein)

    animiertes-wolf-bild-0013.gif


  • Gratuliere,mach aber nicht den Fehler,und versuche den Hahn abzuschleifen,denn der beisst

    Habe sie gestern mal mit 70 Schuss getestet. Definitiv kein Hammerbite, weder bei mir noch bei meiner Frau, da wir beide sehr schlanke Hände haben.


    Gruss
    Martin

  • Glückwunsch zu der schönen 210.
    Da kann man richtig neidisch werden. :)

    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)


    Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? (Berthold Brecht)

  • Hammerbiss bei der P210 ist berufsabhängig. Kenne keinen aktiven Handwerker, ob mit grossen oder kleinen Händen bestückt, der damit Probleme hat, aber jede Menge Leute mit "sitzenden" Berufen, bei denen das Schiessen mit der SIG in eine blutige Angelegenheit ausartet.


    Mitr

    Ich bin immun gegen Marketing. Aus diesem Grunde trinke ich kein Red Bull und habe keine Waffen von H+K!

  • Es dürften wohl mehrere Faktoren eine Rolle spielen:
    Die Grösse und Anatomie der Hand mit mehr oder weniger stark ausgprägtem(r) Fettpolster/Muskeldicke,
    die Grifftechnik,
    die von Dir angesprochene Hautdicke/Verletzbarkeit der Haut.
    Vielleicht hat auch die Stärke der verwendeten Ladung noch einen Einfluss.


    Ich bin jedenfalls definiv kein Handwerker. Der Hammer reicht aber in Ruhestellung bei maximaler Auslenkung nicht näher als 5 mm an meine Hand heran und es bleibt offenbar auch zusammen mit dem Rückstoss noch genug Spielraum.


    Gruss
    Martin

  • Die Murmeln passen aber nicht zu der Qualität der Waffe.

    Gut beobachtet. :D
    Es war die einzige Packungsgrösse, die ich gerade vorrätig hatte und in die Aussparung hineinpasste. Diese ist ja eh ein Unsinn, da ein Transport so nicht gesetzeskonform ist. Aber ein gähnendes Loch auf dem Bild hätte mich auch nicht befriedigt. Und dann noch diese hässliche Abbildung auf der Packung :D .