9mm Luger mit H&N und Accurate / Lovex

  • @jayman


    Bitte nicht alles kommentieren was hier die Forum - Teilnehmer schreiben. Macht die Situation nicht einfacher. Viele meinen es auch nicht böse !!!


    Ich nehme für die 9mm zur Zeit TiteGroup


    http://www.pilster.de/Wiederladen/Pulver/nc-pulver.html


    Ach ja für die Präzision ist nicht die Menge des Pulver entscheidend sondern der Crimp (Auszugswiderstand). Vor allem bei Blei - Geschosse.

    Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist.

  • Hallo Andreas,
    damit hast Du das Rätsel im Prinzip gelöst, Titegroup ist ein sehr schnelles Pulver und Du verwendest damit auch schwere Geschosse.


    Erfahrene Wiederlader werden gerne bestätigen, dass z.B. die .45 ACP einen kurzen aber heftigen Tritt braucht.
    Eine Aussage in dieser Art hatte ich mir auch über die 9er Luger erhofft, dafür war das Pulver nass. :whistling:


    Aber was soll´s.
    Nach meiner Erfahrung sind Wiederlader zu 99% schwierige Menschen, auch dann wenn sie tatsächlich schon lange keine mehr sind oder noch nie richtig waren.


    Ok,
    aber wir wollen das Rätsel ja noch auflösen und ich gebe einen weiteren Tipp:


    Die landauf-landab weit verbreitete Meinung, dass ein hohes Geschossgewicht einen hohen Rückschlag bewirkt ist falsch.
    Tatsächlich spielt das Geschossgewicht hier nur eine untergeordnete und kleine Rolle.


    Na, ist es jetzt leichter?

    From all the things I´ve lost, I miss my mind the least.

  • ....und kam dabei zu folgendem Ergebnis.


    "Mythbuster" (zusammengefasst frei übersetzt):



    "Das grundlegende Missverständnis liegt darin, dass es als allgemeine Lehrmeinung gilt, dass der Rückstoßimpuls in dem Moment endet wenn das Projektil den Lauf verlässt.


    Das ist falsch!


    In Wahrheit baut sich der Rückschlag zu einem Vielfachen dessen auf nachdem das Geschoss den Lauf längst verlassen hat (siehe Bild 3 im Anhang).
    Bei Weitem der größte Anteil des Rückstoßes wird durch die Kraft des Gases und der Treibladungsreste beim Verlassen der Laufmündung erzeugt.


    Überlege für einen Moment was wirklich passiert.
    Die Masse die in Form des festen Treibladungsmittels existiert bevor die Ladung abgefeuert wird verschwindet nicht einfach.
    Sie konvertiert in einen anderen Aggregatzustand, nämlich zu Gas.


    Dieses Gas, obwohl weder sicht- noch fühlbar, verfügt immer noch über Masse und Energie.
    Die tatsächliche Rückstoßwirkung dieses Gases kommt von der Tatsache, dass es die Laufmündung mit Geschwindigkeiten um die 8.000 - 10.000 fps verlässt.
    Die Energie die in diesen extrem hohen Gasgeschwindigkeiten steckt verursacht den Löwenanteil des Rückstßes.
    Es fällt einfacher sich das zu erklären, wenn man sich die Laufmündung wie die Düsenöffnung einer Rakete vorstellt.


    Wenn diese Gasmenge, Gasdruck und Gasgeschwindigkeit, des ausströmenden Gases reduziert werden kann, so wird dies die Krafteinwirkung auf die Waffe durch diese Gase und damit auch den Rückstoß verringern."



    Auch wenn Ihr kein englisch könnt solltet Ihr unbedingt auf den unten stehenden Link gehen und Euch "Figure 3." (Bild 3.) anschauen.
    Die Messkurven sprechen ein sehr deutliches Bild.


    Stark vereinfacht ausgedrückt könnte man auch sagen:
    progressiveres Treibladungsmittel = mehr Pulver = größere Gasmenge = stärkerer Rückstoß



    Und dies ist ein Beispiel dafür, wie ich mir ein Fachforum vorstelle.
    Gleichgesinnte teilen Wissen, Erfahrungen und helfen sich gegenseitig wenn Not am Manne ist.


    Vielleicht denkt der Ein oder Andere hier einmal drüber nach.




    http://www.hornady.com/assets/…erformance-technology.pdf


    Recoil discussion
    Recoil is a complicated discussion that has parts to it that are not commonly understood.
    The fundamental misunderstanding of recoil is that the recoil is over when the bullet
    leaves the barrel. In truth, the vast majority of recoil occurs after the projectile exits the
    barrel. By far the greatest percentage of recoil is produced by the force of the gases and
    propellant residue/ejecta leaving the barrel. Consider for a moment what is really
    happening, the mass that existed in the solid propellant before the round was fired
    doesn’t disappear, it is converted into another form of matter, gas. This gas, although you
    may not be able to see it or touch it, still has mass and energy. The real contribution to
    recoil from this gas comes from the fact that it is leaving the barrel at velocities on the
    order of 8,000 – 10,000 fps. The energy in these high velocity gases is what produces the
    lion’s share of recoil. It’s easier to picture what is happening if you think of the muzzle as
    a rocket nozzle. If the amount of gas, gas pressure, and gas velocity, of these exiting
    gases can be reduced this will reduce the force exerted on the gun by the gases and
    reduce recoil. This is exactly what has been accomplished with the Superformance
    propellants and ammunition.
    Figure 3. shows the entire recoil process...

    From all the things I´ve lost, I miss my mind the least.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von jayman ()

  • Bißchen vergallopiert vielleicht?
    :rolleyes:

    Gut mein Freund, ich hatte mir bisher immer Mühe gegeben, fachlich und Uufangreich auf Deine Fragen zu antworten. Nach diesem Ding hier wir mir aber klar, dass du diese Mühe nciht verdienst. Du scheinst schlichtweg einfach zu dumm zu sein, eine Antwort zu VERSTEHEN, denn sonst würdest du sicherlich nicht solche Antworten schreiben, in denen DU MIR UNTERSTELLST, DASS ICH EINGESEHEN HÄTTE ETWAS FALSCHES ZU SCHREIBEN UND DIR SOMIT RECHT GEBEN WÜRDE.


    DAS STIMMT NICHT! Ich habe dir lediglich weitere Fragen gestellt, diese auch begründet, um Deine Frage fachlich besser beantworten zu können. UN ich habe dir zwischendurch auch immer versucht zu erklären, warum ich diese Fragen stelle (z.B. Brennschluss).
    Du scheinst das aber in keinester Weise verstanden zu haben.


    Das Beispiel mit der Schlappladung ist da nur eines von vielen: Beim DSB ist ein MIP gefordert, beim BDMP PP1 und NPA nicht. Mit einer DSB-Ladung wirst du beim BDMP PP1 oder NPA nix werden, da diese einen zu großen Rückschlag hat. Die Laborierungen hierfür sind völlig unterschiedlich. Klar, das musst man nicht wissen, wenn man es aber nicht weiß, dann fragt man und STELLT SICH NICHT TROTZ UNWISSENHEIT OBERLEHRERHAFT HIN "Wofür braucht ein Sportschütze eine Schlappladung"??!?!?! Ich kann nur mit dem Kopf schütteln. :wall:


    Daher sind (fast) alle Antworten, die du auf Deine Frage bekommst, ohne diese Infos nur die hälfte Wert. Aber du scheinst ja auf Kaffeesatzlesen und Glauben zu stehen. Denn auf MEINE ANMERKUNGEN IST NICHT EINMAL EIN (!) FACHLICHEs (GEGEN-)ARGUMENT VON DIR GEKOMMEN. Was aber eigentlich auch klar ist, wenn man von der Materie nur die Oberfläche kennt. :thumbdown:


    Aber glücklicherweise ist das ein freies Land hier. Somit werde ich zukünftig zum deiner Themen nichts mehr schreiben. Entschuldigen möchte ich mich an dieser Stelle bei den Usern hier, die das schon von Anfang an gewusst haben......sorry ich hatte noch gehofft....



    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"


  • Entschuldigen möchte ich mich an dieser Stelle bei den Usern hier, die das schon von Anfang an gewusst haben......sorry ich hatte noch gehofft....
    Frank


    Für was wilst Du dich entschuldigen ? Du hast lediglich versucht jemanden zu helfen...


    Benutze in Zunkunft einfach das hier :D


    trollspray.jpg

    " Ich rieche die Sau und atme tief ein , dann bin ich mir sicher auf der Jagd zu sein "

  • Frank1000 :


    Die Bedeutung der Farbe grün in Forenbeiträgen ist Dir aber schon bekannt, oder?
    Und die entsprechenden Smileys im Text an der richtigen Stelle sind Dir auch aufgefallen?


    Calma, mein Freund.
    Ich habe Dich nicht persönlich beleidigt und bedauere das Du der Meinung bist dies mit mir tun zu müssen.
    Lohnt sich diese Aufregung?


    Den Fred hier hatte ich eigentlich für mich gedanklich schon nach dem 5.-6. Beitrag abgehakt, ab da hab ich nicht damit gerechnet das meine Ausgangsfrage noch beantwortet wird und hab mich dann am allgemeinen Labern beteiligt.


    Die Rechthaberei unter Wiederladern ist manchmal wirklich zum Verzweifeln und ich nehme mich da nicht aus.


    Man kann zu jeder Frage fast immer alles so lange drehen bis es am Schluss wieder passt.
    Schade nur, das jetzt durch die Emotionen hier ein wirklich interessanter Beitrag von der Fa. Hornady untergeht.


    Na macht nichts.
    Ich werd ihn einfach in einen neuen Fred einstellen.


    Beruhige Dich bitte, ist zwar schade, aber der Fred hier ist so was von umsonst gewesen (leider), dass sich das Drüberaufregen nicht lohnt.

    From all the things I´ve lost, I miss my mind the least.

  • Für was wilst Du dich entschuldigen ? Du hast lediglich versucht jemanden zu helfen...


    Benutze in Zunkunft einfach das hier :D


    trollspray.jpg


    Hallo Jayco 6666,


    ich hab einfach die "Ignore-Funktion" gesucht und gefunden....die ist sogar noch preiswerter als das Troll-Spray :hyster: ....zusätzlich schont sie sogar noch meine Augen, da ignoriertes Geschreibsel einfach automatisch ausgeblendet wird :happy:


    Gruß
    Frank

    ---- BDMP ---- DSB ----- ProLegal ---- German Rifle Association ----


    "Ein Grüner ist erst dann zufrieden, wenn er einem anderen Menschen etwas verboten hat!"

  • @jayman


    wenn ich das hier so verfolge habe ich das Gefühl die Frage wurde nur gestellt damit Du Dich ansch. über die Anworten muckieren und die Antwortenden belehren kannst. So etwas finde ich eigentlich eines erwachsenen Mensch ünwürdig. Schade.

  • Ja, da sind wir einer Meinung, das finde ich auch.


    Ich habe hier anfangs Hilfe gesucht und es wurde viel geschrieben, nur leider nichts bzw. nur am Rande gekratzt, auf meine Frage bezogen.


    Aber lassen wir es gut sein.
    Mir wurde in anderen Foren geholfen und damit ist es zumindest für mich gut.

    From all the things I´ve lost, I miss my mind the least.