Notfallvorsorge

  • für sich selber angenommenen Szenario ab..

    Da ist zwischen "Endzeit Apokalypse" und "... Tja... 3 Tage Stromausfall" so ziemlich alles drin.


    Es kommt glaube ich auch drauf an, ob man sich für das Thema interessiert, oder ob es einem nur Angst macht.
    Viele (in der Tat oft anzugtragende Städter... oder "Pöms-Tussies") verdrängen das Thema total.


    Sie wissen nicht wie fragil die Technik, der Frieden, das Rechtssystem... in Wirklichkeit ist: "Ging so lange OHNE PROBLEME gut... was soll die Angstmacherei!" gepaart mit einer Staats-ABER-gläubigkeit... WOW:


    ... es gab ja fast schon einen "AUFSCHREI"... als sich der "BÜRGERVERISCHERER" Namens Staat erdreistet hat eine "Vorsorgebroschüre" zu aktualisieren: Der kalte Krieg ist doch lange vorbei...?! Man "BEZAHLT MIT DEN STEUERN" doch seine "VOLLKASKO-GEBÜHREN"...


    Das Thema "SCHUTZ"... möchte ich ungern völlig an den Staat abtreten und zwar in KEINER der Themengebiete:

    • Naturkatastrophen
    • Krieg
    • Kriminalität
    • Terror
    • Netzsicherheit
    • ...

    Was für eine Motivation sollte der Staat haben sein Individuum zu schützen?
    Der STAAT wird nämlich von Menschen gebildet... und Menschlich ist: "EIGENSCHUTZ GEHT VOR!"...


    Kein Pilot eines Rettungshubschraubers wird aufsteigen, wenn es Stürmt, nur weil ich mich statt vorzusorgen mit Sandalen im T-Shirt im Berg befinde.
    Auch machen die Jungs von der DGzRS einen sehr, sehr guten Job und laufen aus, wenn andere ans Auswandern denken! ABER: Auch ihnen sind die Hände gebunden, auch sie müssen an ihre Familien denken... und somit ist die Rettungsinsel eben keine Geldverschwendung und auch die EPIRB nicht... die Hilfe heran lotst, wenn DIES WIEDER MÖGLICH IST. Die Zeit während dessen muss man nunmal selbst überwinden.


    Wenn ALI nachts vor meinem Bett steht... nützt mir der Polizist nichts, der sogar in der Wohnung nebenan wohnen könnte!
    Jemanden "ZU KENNEN", der helfen kann und "EINEN DRAHT " zu ihm zu haben ist schön und gut... aber im Zweifel ist man auf sich alleine gestellt und selbst verantwortlich für die, die sich auf einen verlassen müssen.

  • Was für eine Motivation sollte der Staat haben sein Individuum zu schützen?

    eine kleine Motivation hat er. Wenn es ihm taktisch, politisch und von der Nutzen/Aufwandrechnung passt.


    Er braucht dich bis an einen gewissen Punkt. Denn du bist eine seiner Ameisen. Und wir sind Ameisen.
    Ohne die gehts nicht.

  • Wenn ALI nachts vor meinem Bett steht..

    Da schürt aber einer Vorurteile...... ::lachen2::


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • @Raven:" Und die meisten Hybridpflanzen kann man nicht wieder aussähen..."


    Man muß die richtigen Samen kaufen - und nicht die von "Montesanto" ... Es bringt natürlich nix, wenn man Pflanzen mit Samen erzugt wo einmal Ernte möglich ist, aber die Pflanzren dann nicht vermehrungsfähig sind. Gibt genug Samen im I-Net die vermehrungsfähig sind - selbst im Baumarkt etc findet man manchmal noch welche.


    Ich habe nur begrenzten Platz -ich halte auf 5000 m2 Bienen, Enten, Hühner, Kaninchen und baue bissl was an. Ich kann nicht "alles" anbauen was notwendig wäre (Platz, Arbeitstechnisch) - aber ich kann mit dem was ich selbst produziere dann tauschen - das mach ich auch ohne Kriese so.

  • Der Katastrophenschutz empfiehlt einen Vorrat von 2 Wochen.
    Also bis die Versorgungskette anläuft.
    Da es Behörden sind, geht man wahrscheinlich eher von 3 Wochen aus.
    Kann man Leute reden lassen wie man will ob das unötig ist, das ist die offizielle Ansage.
    Da Liefert die Feuerwehr keine Pizza heim.
    Ich glaub ned an Apocalypsen, oder so Schmarrn. Aber 3-4 Wochen halt ich schon für realistisch.
    Im Winter mehr, im Sommer weniger.


    Den Selbstversorger-Trip fass ich erst in 30 Jahren ins Auge wenn ich von meiner zukünftigen Rente ausgeh, brauch ich einen Kartoffelacker.

    De guadn Gedankn und de hingadn Rooß kemma ollawei hintnach ::bayernbew::

  • Ich sehe bei mir gerade wie meine Nachbarn nach gerade mal ein paar Stunden ohne Strom schon am rumflennen sind ...
    Dscha hatten im Ort in der Nacht ein sehr gutes Unwetter wird wohl schätzungsweise min 24h dauern bis es in unserem Dorf wieder Strom gibt, und da flennt der Otto Normalo schon rum, und das in n Dorf!!!
    Ich hab mir gerade erst mal Frühstück gekocht und den Kaffeeee genossen... Nix was einem aus der Ruhe bringen würde. O.k. die seeeehhhr langsame Internetverbindung über Edge nervt ein wenig wo ich gerade im Forum schreibe, aber nix was wirklich wichtig wäre ...

  • Man muß die richtigen Samen kaufen - und nicht die von "Montesanto" ... Es bringt natürlich nix, wenn man Pflanzen mit Samen erzugt wo einmal Ernte möglich ist, aber die Pflanzren dann nicht vermehrungsfähig sind. Gibt genug Samen im I-Net die vermehrungsfähig sind - selbst im Baumarkt etc findet man manchmal noch welche.

    Glücklicherweise ist diese Scheisse (noch) kennzeichnungspflichtig.
    Wenn irgendwo auf der Samempackung "F1" draufsteht: NICHT KAUFEN - das sind dann diese vermehrungsunfähigen Krüppelsamen.


    LG
    -Michael

  • Diese Doku zeigt warum Prepping eine sinnvolle Sache sein kann..... :thumbsup:



    lg

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Lästig sind auch die, die fahren als hätten sie noch nie nen Winter erlebt...


    So nach dem Motto "Der Opppa war im Kriech in Russssland. Der hat erzählt, da lag Schnee.. Also fahren wir sicherheitshalber auch auf trockener Straße nur 40 auf der Landstraße sobald der Hund ne kalte Nase hat nachm Gassi gehen... "


    Mein Reifenhändler hat ein "Schnupfenverbot" :D verhängt sobald Schneeflocken fallen.. Da muss alles rein egal ob krank oder Urlaub....
    Denn dann kloppen sich die "Kunden" um Termine..
    Weil vorher redet man sich ja auf die Gesetzgebung mit der "Angepassten Bereifung bei Winterlichen Verhältnissen" raus...
    gaaanz toll ist man da am Argumentieren dass man am 1. Nov ja eh nicht muss....


    Im Fuhrpark kommen die nach dem 15. April runter und vor dem 1. Nov wieder rauf.. Da gibt's keine Diskussionen!..
    Wenns kalt ist sogar noch früher rauf... das was du da Sparst verbrätst du 10fach wenn einer der Jungs im Graben steht irgendwo in Vorarlberg oder Kärnten....Oder schlimmeres...



    Aber es gibt immer welche die "Cleverer" sind... ::ableb::

  • @leonardo, bis 2010 hatte ich im Münsterland - genauer im Umfeld Greven gewohnt. Ich habe das live erlebt. Bin auf dem Rückweg von Düsseldorf Flughafen nach Hause mit dem Zug nur ein Stückweit gekommen. Glücklicherweise hatte ich zum Schluss einen mutigen Taxifahrer..
    Ansonsten ja - genau der Vorfall war mir eine Lehre hinsichtlich Katastrophenvorbereitung. Seit dem hab ich ein mobilen Generator, Gasbrenner, und so diverses andere an Equipment.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • @leonardo, bis 2010 hatte ich im Münsterland - genauer im Umfeld Greven gewohnt. Ich habe das live erlebt. Bin auf dem Rückweg von Düsseldorf Flughafen nach Hause mit dem Zug nur ein Stückweit gekommen. Glücklicherweise hatte ich zum Schluss einen mutigen Taxifahrer..
    Ansonsten ja - genau der Vorfall war mir eine Lehre hinsichtlich Katastrophenvorbereitung. Seit dem hab ich ein mobilen Generator, Gasbrenner, und so diverses andere an Equipment.

    :thumbsup::thumbsup:



    Das war 2014 ca 150 km von mir entfernt.....wir in Klagenfurt hatten nur knapp 100 cm Schnee......





    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Winterreifen kommen bei mir bis spätestens Mitte Oktober drauf. - richtige... Winterreifen ohne kompromiss.

    --
    Landesreferent BDMP Hessen für DP DR SAR - ,dazu BDS, ProLegal und Jäger im HLJV

  • Ich besitze nicht mal Sommerreifen - wozu sollte man die in Deutschland brauchen ?


    LG
    -Michael


    Ich bin aus Hamburg, somit folgende Fragen:


    1. Was ist Sommer?


    2. Wo findet man diesen "Schonnensein"? und


    3. Wozu braucht man da eigene Reifen für???




    Für Leute, die noch nie bei uns waren:


    Wie haben kalten Regen, warmen Regen, nassen Regen und Nebel als Jahreszeiten :D

    Ich bin ausschließlich aus beruflichen Gründen in diesem Forum und recherchiere mit dem Ziel journalistischer Berichterstattung.


    www.lars-winkelsdorf.de



    Je suis Charlie!

  • Ich besitze nicht mal Sommerreifen - wozu sollte man die in Deutschland brauchen ?


    LG
    -Michael

    Ich auch nicht..... :thumbsup:


    lg leonardo

    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.



    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller

  • Damit das bei Euch unten in Richtung Mittelmeer verständlicher wird:


    1. Wir gehen mit Hunden nicht "Gassi", weil wir eh aus Prinzip schlechter schwimmen als Seehunde


    2. Wir hören nicht Musik von rollenden Steinen oder Käfern, bei uns hört man Torfrock


    3. Wir ernähren uns überwiegend von Fisch und Krabben, ist ja auch praktischer, wenn wir schon zusammen mit denen Wohnen


    4. Wir lassen uns nicht scheiden, wir verbannen die Weiber auf ne Hallig und warten auf die Flut


    5. Lassen wir uns irgendwo nieder, bauen wir aus Prinzip erstmal einen Deich.


    6. Es gab mal eine Auswanderungswelle Norddeutscher zum Mittelmeer. Als wir Angst vor dem warmen Wasser kriegten, bauten wir die Alpen


    7. Dann kam Hannibal und befahl: "Schwu.le und Fusskranke links raustreten!", wir zogen uns dann aus Angst zurück und überliessen das Gebiet den Österreichern


    8. Wir haben eine Weltmacht besiegt: Rom. Die Ruinen da sind aber nicht unsere Schuld!!!


    9. Es gibt keinen "Yeti", das ist unser Vetter Hein, der sich nur verlaufen hat bei dem anderm Deich


    10. Wenn einer Hein sehen sollte: Seine Olle sucht ihn, der soll bloß dableiben!

    Ich bin ausschließlich aus beruflichen Gründen in diesem Forum und recherchiere mit dem Ziel journalistischer Berichterstattung.


    www.lars-winkelsdorf.de



    Je suis Charlie!

  • Winterreifen kommen bei mir bis spätestens Mitte Oktober drauf. - richtige... Winterreifen ohne kompromiss.

    Echte Winterreifen hab ich auch immer rechtzeitig drauf, n warme Jacke und n Decke liegt auch immer im PKW.
    Total nerven tut mich im normalen PKW nur das leider nicht abschaltbare fuck ASR, damit kann man schon mal hängen bleiben wo es früher wenn man fahren konnte nie n Problem gab. Wenn’s absehbar dicker wird auf den Straßen dann bin ich lieber mit n alten Revierfahrzeug unterwegs, da komm ich eigentlich bei jedem Wetter über all hin, wenn die Straßen nicht mal wieder von Leuten verstopft sind die mit Sommerreifen unterwegs sind n Führerschein im Lotto gewonnen haben oder einfach nur zu dumm zum Auto fahren sind.