Ein Glöckchen soll es werden (Dienstwaffe & Scheibenstanzer)

  • Glock Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Krügerl schrieb:

    Glock 17
    Die kommt dann einfach in meinen seit jeher vorhandenen Glock Safety Holster und die Sache ist gegessen.

    :happy: :happy: :happy:
    Einer meiner absoluten Lieblingsholster für die Glock. :happy:

    Ein paar meiner Kollegen haben beim Bundesheer noch die alten Holster ausgefasst, ich hab als einer von wenigen damals den "neuen" Safety Holster bekommen. ::happy2::


    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:
  • Krügerl schrieb:

    Wenn da steht Gen 1 bis 4, dann gehe ich davon aus, dass auch die Gen 5 problemlos passen wird? Oder muss ich da auf etwas besonderes achten?
    Auf den rechtsseitigen Verschlusslöse-/Fanghebel. Das passt nicht bei allen Holstern. Wenn es konkret angegeben ist (so wie bei Safariland), würde ich zur Sicherheit davon ausgehen, dass das nicht passt.

    Ich gehe davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es die G35Gen5 auch ohne MOS gibt.
  • Glock4Ever schrieb:

    Krügerl schrieb:

    Glock 17
    Die kommt dann einfach in meinen seit jeher vorhandenen Glock Safety Holster und die Sache ist gegessen.

    :happy: :happy: :happy:
    Einer meiner absoluten Lieblingsholster für die Glock. :happy:
    Ein paar meiner Kollegen haben beim Bundesheer noch die alten Holster ausgefasst, ich hab als einer von wenigen damals den "neuen" Safety Holster bekommen. ::happy2::
    In den Glock Safety Holster passt aber maximal eine G17 rein, oder?
    Und funktioniert der Holster heute mit der Gen. 5 auch noch einwandfrei?
  • Krügerl schrieb:

    Glock4Ever schrieb:

    Krügerl schrieb:

    Glock 17
    Die kommt dann einfach in meinen seit jeher vorhandenen Glock Safety Holster und die Sache ist gegessen.

    :happy: :happy: :happy:
    Einer meiner absoluten Lieblingsholster für die Glock. :happy: Ein paar meiner Kollegen haben beim Bundesheer noch die alten Holster ausgefasst, ich hab als einer von wenigen damals den "neuen" Safety Holster bekommen. ::happy2::
    In den Glock Safety Holster passt aber maximal eine G17 rein, oder?Und funktioniert der Holster heute mit der Gen. 5 auch noch einwandfrei?
    Wurde nur für die Glock17 / Pistole 80 entwickelt. Da der Holster bei der Mündung nur eine kleine Öffnung hat passen zumindest die längeren Versionen G34, 17L usw. nicht.

    Zur Gen 5 kann ich nichts sagen. Gefühlsmäßig würde ich sagen er passt, weil es bei Gen 1-4 leichtes Spiel gibt.


    Tapfer und treu bis die Granate verglühte ! 156 Jahre Gendarmerie in Österreich (1849-2005) :f_at:
  • Genau so einen Holster wie den Safety Holster würde ich in dieser Art nämlich suchen. Waffe arretiert, Holster möglichst geschlossen und die Waffe bedeckend (Schutz vor Witterung, Kratzer durch Stöße, etc.)...

    Da ist es garnicht einmal so einfach, etwas passendes für die Glock 34 zu finden. Abgesehen von der Verfügbarkeit geht es ja auch darum, dass ich alleine für den Holster nur ungern noch einmal 250€ Plus ausgeben würde, wenn man den Anschaffungspreis der Glock 34 alleine schon bedenkt. Das tut dann schon noch einmal weh.

    Die ganzen (günstigeren) Holster, die ich bisher gefunden habe, sind entweder zu kurz, so dass der halbe Verschluss unten rausstehen würde (vor Allem Universalholster), nicht gesichert oder zu offen.
  • Krügerl schrieb:

    Abgesehen von der Verfügbarkeit geht es ja auch darum, dass ich alleine für den Holster nur ungern noch einmal 250€ Plus ausgeben würde
    Und dann willst Du privat noch mehrere tausend oder gar zehntausend Patronen verschiessen? Die kosten auch Geld. Mehr als Waffe und Holster zusammen.

    Wenn die Waffe dienstlich geführt werden soll, sollte einem das eigene Leben schon ein paar Euro wert sein. Das schliesst ein ordentliches Holster mit ein (und nein, die Glock "Holster" sind keine ordentlichen Holster). Eigentlich sollte das auch der Dienstherr bzw. Arbeitgeber bezahlen, denn das gehört zur dienstlichen Ausstattung und hat auch etwas mit seiner Fürsorgepflicht zu tun. Egal, ob ich jetzt die Waffe selber kaufen darf (wodurch er ja Geld spart) oder von ihm gestellt bekomme.

    Aber hey, jeder wie er meint oder mag...
  • German schrieb:

    (und nein, die Glock "Holster" sind keine ordentlichen Holster).
    Deshalb haben wir ja auch die Safety Holster. Genau so wie über 29.000 andere Exekutivbedienstete in Österreich auch. Weil sie keine ordentlichen Holster sind. :P

    Also weder ich noch Kollegen konnten sich bisher über den Glock Safety Holster beschweren.

    Bezüglich der Arbeitgeber soll's bezahlen: Es ist ja meine eigene Entscheidung, eine größere Knarre zu tragen, die in den dienstlichen Holster nicht mehr passt. Da wird mir der Herr Chef eher was Husten, glaube ich. :D
  • So. Die Holster Suche geht mir auf den Sack.

    Ich habe mir jetzt den gesamten Thread noch einmal von vorne bis hinten durchgelesen und jetzt auch noch mit zwei Kollegen darüber getratscht.

    Und überhaupt. Es wird schon seinen Grund haben, warum sich gerade die Glock 17 millionenfach bei Law Enforcement, Militär und bei sonstigen Behörden bewährt hat.

    So. AUS! Es wird eine

    :happy: :happy: :happy: Glock 17 Gen. 5 :happy: :happy: :happy:

    und damit Basta. Bei dem Preis ist dann sogar noch ein niegelnagel neuer, unverschrammter Glock Safety Holster drinn. Und ein bisschen Extramunition. Und eine Pizza.


    So.
  • Krügerl schrieb:

    Glock 17 Gen. 5
    Die einzigen Sinnvollen Umbauten bei einer Glock sind ein Stahlvisier und wenn erwünscht die 2,5 kg Abzugsfeder.... ( wobei das jeder für sich selber entscheiden muss )


    Ist eine kluge Wahl....mit einer 17er Glock kann man nicht viel falsch machen... :thumbup:

    lg
    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.




    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller
  • Raven schrieb:

    Korrektur.. Ein Tritium-Stahlvisier
    Da hat jeder so seine eigenen Vorlieben... :happy:


    .aber das Original Plastikteil.....oder noch schlimmer das verstellbare sind ein schlechter Scherz.... ::schlag::

    lg leonardo
    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.




    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller
  • Halte ich ebenso. Habe bei meinen die Minusfeder (2 KG) und andere Visiere. Das wars. Tunning zu Ende
    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:

    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.

    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:
  • suveran schrieb:

    Post #39 ... Du weisst wohl schon, was ich meine, oder?
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Sag ich ja... !!!

    ::happy2:: ::happy2:: ::happy2::

    Jens
    Ich teile hier mit Euch mein Wissen und vertrete meine Meinung.
    Mein Wissen kann Fehler enthalten, meine Meinung muss nicht der Euren entsprechen.
    Korrigiert meine Fehler mit Eurem Wissen. Gute Argumente können meine Meinung beeinflussen.
    Gelebtes Forum... so muss das sein!
  • suveran schrieb:

    suveran schrieb:

    Post #39 ... Du weisst wohl schon, was ich meine, oder?
    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Sag ich ja... !!!

    ::happy2:: ::happy2:: ::happy2::

    Jens
    Stimmt. ::lachen2::

    Zum Abschluss dachte ich mir einfach: Okay, das Teil habe ich fast täglich bis zu 12 Stunden am Gurt. Am Stand stehe ich damit hingegen vielleicht nur ein paar Stunden pro Woche. Also sollte ich den Fokus eher auf ersteres legen, vor Allem auf Grund der Tatsache, dass im schlimmsten Fall mein Leben davon abhängt. Denn hier wird es eher weniger darauf ankommen, ob mein Lauf nun einen Zoll länger war oder nicht.
  • Neu

    ShortSeb schrieb:

    Zum Abschluss dachte ich mir einfach: Okay, das Teil habe ich fast täglich bis zu 12 Stunden am Gurt.
    Eben..
    Dann bedenkt man noch, dass vielleicht in der Beruflichen Laufbahn EINER von 100 Kollegen so n Ding im Dienst ziehen muss..
    Und vielleicht einer von 500 tatsächlich einen Schuss abgibt..

    Sollte man sich vielleicht nicht mit einem .45ger Ziegel belasten..

    Es sei denn eine Imposante Kanone muss einen Abschreckenden Zweck erfüllen..(Kann sein. Ist jetzt nicht Zynisch oder so gemeint. Dann aber eine 20ger :D )
    Was aber deinem Wunsch nach einem Koppel (Holster mit Klappe) statt eines Holsters widerspräche... ?(

    Würde ICH eine offen führen MÜSSEN, würde ich wohl die 19er wählen... (Wenn du mit einer 19er das Problem nicht lösen kannst, schaffst du es mit einer 34 oder 17L auch nicht... :saint: )

    Sollte ich sie Verdeckt tragen müssen, die 26 oder eine 43...

    just my 2 Cent...

    :drink:
  • Neu

    Raven schrieb:


    Was aber deinem Wunsch nach einem Koppel (Holster mit Klappe) statt eines Holsters widerspräche... ?(
    So extrem brauche ich es auch nicht. Also die Waffe kann schon durchaus gut sichtbar sein. Es geht hier hierbei eigentlich wirklich nur um den Mindestschutz vor Witterung und Schrammen.

    Bei dienstlich bereit gestellt war es mir bisher immer Wurst, wenn man sich dann allerdings für viel Geld seine erste eigene KW holt, achtet man auf solche Dinge dennoch.

    Der Glock Safety Holster war da bisher, meiner Meinung nach, gut durchdacht. Unten geschlossen, Verschluss möglichst abgedeckt und geschützt und trotzdem angenehm zu ziehen. Klar, komforttechnisch aus den 80ern, da gibt es Besseres.