Hunde hetzen schwer verletzten Fuchs bei Drückjagd in Garten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @leonardo

    Erstens geht es um die Häufigkeit der Beunruhigung!!!
    Wenn Spaziergänger das Tag täglich mit Ihren Piffis machen (Das sind ja auch viele verschiedene) ist das was völlig Anderes als wenn im Revier Ein, Zwei, oder maximal drei mal im Jahr n entsprechende Gesellschaftsjagd mit Hunden stattfindet. Und da selbst verständlich das Wild gezielt beunruhigt wird!
    Und eine solche Jagd findet natürlich auf keinen Fall während der Setz- und Brutzeit statt, genauso wenig wenn richtige Notzeit herrscht wo das Wild keinesfalls beunruhigt werden soll damit die notwendigen Energiereserven nicht verbraucht werden.
    Dann ist ein ausgebildeter Jagdhund natürlich noch was anderes wie ein Schosshund.
    Firearms United firearms-united.eu/
    GRA german-rifle-association.de FJD fuerjagd.de
    ProLegal prolegal.de/
    Mitglied bei: FJD, ProLegal, BDS, SPI, FWR, DSB, NRA ^^

    "Corruptissima re publica plurimae leges" - Publius Cornelius Tacitus
  • leonardo schrieb:



    duffmanohyeahr schrieb:

    Oftmals hab ich das Gefühl dass für Jagdhunde gerne engere Grenzen und höhere Anforderung von der Bevölkerung gestellt werden als normale Hunde...

    treibjagdmindelsee24.11.07017.jpg

    Verstehe.....wenn Hunde von Jägern das machen und der Hund sich laut Aussage eines Users hier 3 Km vom Besitzer entfernt ist es Okay und schreckt die Tiere nicht auf... ::lachen2::

    Ihr macht es den Medien und Jagdgegner wirklich sehr einfach....und merkt es scheinbar nicht einmal... :think:

    lg leonardo

    Das es bei einer Treib oder Drückjagd der Sinn der Hunde ist, das Wild in Bewegung zu bringen ist dir sicher entgangen :sla: .
    Darum und nur darum geht es hier :Hut: .


    Was das Schild aus dem Naturschutzgebiet jetzt mit der ganzen Geschichte zu tun hat...aber naja, ich würds eh nicht verstehn.
    Wer nach allen Seiten offen ist,ist nicht ganz dicht.

    μολὼν λαβέ
  • duffmanohyeahr schrieb:

    Und dass "Jäger ist des Jägers größter Feind" weise ich entschieden zurück!
    Das machen die Sportschützen auch.....aber leider ist es so...die Größte Gefahr geht niemals vom Gegnern aus....sondern von den eigenen Reihen....

    duffmanohyeahr schrieb:

    Typisches Verhalten im deutschsprachigen Raum... wenn man Angst hat schreit man nach dem starken Rechtsstaat aber wenn man gerade selbst nicht betroffen ist dann fordert man "Augenmaß"..
    Du müsstest mich so weit kennen das ich das nicht bin...... :drink:

    duffmanohyeahr schrieb:

    Natürlich ist nicht alles recht was Recht ist aber entweder hat man einen Rechtsstaat oder man hat ihn nicht..
    Diese Frage kannst du dir selber beantworten.....Denn wenn es so wäre.....müssten Merkel und Helfer bereits alle Verurteilt sein und einsitzen.

    duffmanohyeahr schrieb:

    der Jäger hat nicht zwangsweise was falsch gemacht und trotzdem lässt du dich auf das Spiel ein...
    Ich lasse mich auf kein Spiel ein.....aber leider haben die Medien heute mehr Macht als uns gut tut.....Und wer dieses Spiel nicht auch gut spielt...wird verlieren......

    Den Kopf in den Sand stecken und sagen...dieses Spiel machen wir nicht mit...wird die Probleme nicht lösen......Wir können sie nur mit ihren eigenen Mitteln schlagen......und ihnen den Spiegel vor die Fratze halten....

    duffmanohyeahr schrieb:

    Sei mir nicht böse ich schätze dich trotzdem als Person aber ich bin absolut anderer Meinung als du
    Ich dich auch... :drink:

    Und ich habe damit auch kein Problem.....wir haben nur eine angeregte Diskussion....und keinen Kampf auf Leben und Tod.... ::frinds::

    duffmanohyeahr schrieb:

    Dir ist aber aufgefallen dass ich den Jäger verteidigt habe oder?
    Das war nicht auf DICH bezogen sondern generell.....Sorry wenn es anders rüber gekommen ist ::frinds::

    volker1 schrieb:

    Erstens geht es um die Häufigkeit der Beunruhigung!!!
    Es geht um die Macht der Medien....und wie leider einige Jäger glauben das sie den Sturm einfach aussitzen können....Die Macht der Worte ist nicht zu Unterschätzen..... :think:

    Und wie es unter den Jägern Spinner gibt....so gibt es die natürlich auch unter den Hundebesitzer..... :thumbup: Statt Miteinander.....gibt es oftmals nur mehr ein Gegeneinander.....Leider. :think:


    lg leonardo
    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.




    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller
  • Schwarzer Mann schrieb:

    Ach, der arme Wuffi wollte sicher nur spielen.
    Du verstehst es noch immer nicht... ::lachen2:: .das Reh hat den Hund angefallen...er hat sich nur verteidigt...... :trio:

    lg
    Ich habe keine Vorurteile.
    Ich kann überhaupt niemanden leiden.




    „All right, they're on our left, they're on our right, they're in front of us, they're behind us...they can't get away this time.“
    Lewis B. Puller