CO2-Pistole Glock 34 und 19 von UMAREX

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CO2-Pistole Glock 34 und 19 von UMAREX

    Hallo Forum,

    CO2-Pistole Glock 34 und 19 von UMAREX
    09.11.2018 von Standardredakteur - dwj.de/magazin/spass-action/de…34-und-19-von-umarex.html

    Glock-Pistolen als Airsoft- oder einfache Druckluft-Waffe? Ein Mythos. Billige „Fakes“ gab es immer wieder einmal, aber bisher nie offiziell von der österreichischen Firma lizensierte Versionen. Das ist jetzt vorbei: Umarex legt die ersten freien, echten Replikas vor und punktet damit auf ganzer Linie.

    Mit Superlativen und Sensationsberichterstattungen muss man bekanntlich vorsichtig sein. Das gilt nicht nur für die Tagesnachrichten, sondern gerade im Waffensektor auch für die Bekanntgabe sogenannter Neuheiten oder der Darstellung von „noch nie so dagewesenen“ Dingen. Im Falle der hier vorliegenden Nachbauten von klassischen Glock-Pistolen sieht die Sache ein wenig anders aus. Dass es sich bei der 1980 vom österreichischen Ingenieur Gaston Glock entwickelten Waffe um die Pistole handelt, die vor rund vier Jahrzehnten den Markt der behördlichen wie militärischen Dienstpistolen insbesondere durch ihr Polymergriffstück revolutionierte, ist eine bekannte, schon viele Male erzählte Geschichte. Zu der gehört auch, dass die Glock 17 nicht die weltweit erste Polymerpistole war. Denn Heckler & Koch hatte bereits 1970 mit der VP70 diesen Gedanken grundsätzlich in die Welt gesetzt, allerdings damals ohne nennenswerten wirtschaftlichen Erfolg. Die Zeit für diese Art des Pistolenbaus war erst zehn Jahre später gekommen, und Glock „sahnte“ schließlich den Erfolg ab.

    Den vollständigen Artikel können Sie hier kostenlos als PDF-Datei herunterladen. [klick]*

    Bitte beachten Sie das Urheberrecht das bei der dwj Verlags-GmbH liegt. Die Verwendung ist nur für den privaten, nichtkommerziellen Gebrauch gestattet. Jede weitere Verwendung nur mit schriftlichem Einverständnis des Verlages.

    Grüsse
    czler


    Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen Krieg, bis ich herausfand, dass es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen. (Erich Maria Remarque)

    »Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz.«
    Gustav Heinemann (ehemaliger deutscher Bundespräsident 1899 – 1976)
  • Ich sag's mal so:

    Eines schönen Tages watschelte ich mal wieder mit meinem Sohn in das Waffengeschäft meiner Wahl um mich umzusehen. Da lag im Tresen eine Glock für CHF 68.-. Die sah verdammt echt aus. Sehr echt. Dann las ich Softair. Ich fragte die Bedienung, was es damit auf sich hat. Er erzählte, dass die Dinger bei Polizeikorps für's Training verwendet würden und dass es verschiedene Modelle gäbe (ja, ich weiss, dass die Polizeikorps mit Softair taktische Übungen absolvieren *g*). Ich liess sie mir zeigen. Die Dinger fühlen sich gut an. Softair? Luftpistole? Neee, dachte ich zuerst. Doch ich konnte nicht widerstehen.

    Also, welches ist die echte?




    Klar, auf dem Sofairdings hat es noch keine Spuren am Lauf. Und das Softair-Dings hat auch kein Tritium-Viser *g*

    Ich habe insgesamt vier Modelle gefunden (und gleich spontan gekauft):
    Umarex Glock 19, CO2, Airsoft: swisswaffen.com/glock-19-co2-a…/umgl19co2as/w1prvyrllff7
    Umarex Glock 19, Gas, Airsoft: swisswaffen.com/glock-19-gas-a…/umgl19gasas/wuq2gbsg1ien
    Umarex Glock 19, CO2, Airgun: swisswaffen.com/glock-19-co2-airgun/umgl19co2ag/w1nxgjhblro4
    Umarex Glock 34, CO2, Airsoft: swisswaffen.com/glock-34-co2-a…/umgl34co2as/wb2d1zh3bibm

    Alles in allem machen die Waffen einen sehr wertigen Eindruck. Als Besitzer von fast einem Dutzend echter Glocks (inkl. Glock 18) bin ich echt positiv überrascht.
    Schiessen macht ebenfalls sehr viel Spass.

    PS: CHF 68.- war die günstigste, die Glock 34 war da schon bedeutend teurer, die anderen beiden lagen dazwischen.
    (Schweizer) (Ordonnanz) Waffen: swisswaffen.com
  • Neu

    Ja, hat etwa den gleich schlechten Abzug wie eine normale Glock.

    Die Dinger werden von verschiedenen Polizeikorps zum taktischen Training eingesetzt. Das Einzige, was beim Trainieren fehlt, ist der realistische Rückstoss.

    Zum Spielzeug-Charakter:
    Im Waffengeschäft habe ich auch meine Sprüche gemacht ("Schau mal, eine Spielzeug-Glock"). Als ich sie dann in der Hand hatte, sind mir die Sprüche im Hals stecken gelieben. Die Dinger sind erstaunlich gut.

    Als Besitzer von fast einem Dutzend echten Glocks (inkl. Glock 18) hätte ich sonst nicht spontan vier solche Glöcker gekauft.
    (Schweizer) (Ordonnanz) Waffen: swisswaffen.com
  • Neu

    Hab mal das Kettner-Angebot angeschaut, und da wirft sich folgende Verwirrung auf:

    Eine Glock 22 ist doch von den Abmessungen her eine Glock 17. Einfach in Kaliber .40.

    So wie die Glock 23 eine Glock 19 ist, in .40 statt in 9mm.

    Und was ist nun der Unterschied zwischen einem Glock 17 Nachbau in 4.5mm und einem Glock 22 Nachbau in 4.5mm? Die Beschriftung? *grübel*

    Habe leider keine echte Glock 22 zur Hand. Aber zwischen Glock 23 und Glock 19 lässt sich der Schlitten problemlos hin und her wechseln. Magazine passen ebenfalls beide Typen in beide Griffstücke.
    (Schweizer) (Ordonnanz) Waffen: swisswaffen.com
  • Neu

    swisswaffen schrieb:

    Hab mal das Kettner-Angebot angeschaut, und da wirft sich folgende Verwirrung auf:

    Eine Glock 22 ist doch von den Abmessungen her eine Glock 17. Einfach in Kaliber .40.

    So wie die Glock 23 eine Glock 19 ist, in .40 statt in 9mm.

    Und was ist nun der Unterschied zwischen einem Glock 17 Nachbau in 4.5mm und einem Glock 22 Nachbau in 4.5mm? Die Beschriftung? *grübel*

    Habe leider keine echte Glock 22 zur Hand. Aber zwischen Glock 23 und Glock 19 lässt sich der Schlitten problemlos hin und her wechseln. Magazine passen ebenfalls beide Typen in beide Griffstücke.
    Hat .40 nicht schön das breite Grundstück und den breiteren Schlitten oder haben das erst die 10mm und .45?
  • Neu

    swisswaffen schrieb:

    Also meine 23er ist gleich breit wie die 19er.

    Wie gesagt, ich habe leider (noch) keine 22er. Aber gemäss Bedienungsanleitung sind die Masse von Glock 17 und Glock 22 identisch. Die 22er ist 25g schwerer (650g statt 625g bei der 17er).

    Siehe hier: swisswaffen.com/dateien/glock-17/abde0h1a1xa8.pdf
    Die Glock 17 hat in der Gesamtlänge 2 mm mehr.
    Dafür ist sie 7 mm niedriger.
    Visier- und Lauflänge sind identisch.
    Zwar mag ich Foren, ähnliches und moderne Plattformen wie Facebook, aber trotzdem halte ich es frei nach Guy de Maupassant:

    Es sind die Begegnungen mit den Menschen die das Leben Lebenswert machen.

    (Mitglied DSB , BDS, proLegal und Firearms United) :f_de:
  • Neu

    Ich hab kürzlich ne Glock 19 (Gas) von Umarex verkauft. Der Käufer hat die selbe in "echt" und hat den Unterschied nach 5 Minuten befummeln immer noch nicht bemerkt. Als ich ihm dann gesagt hab, das er die ganze Zeit mit ner Airsoft hantiert, hat er erst dumm geschaut und dann sofort bestellt :D Inzwischen hat er innerhalb von 6 Wochen ca. 4.000 BB´s durchgelassen und nen Mordsspass mit dem Ding.
    Achso; der Kunde ist gut über 70 Jahre jung :sla: